Sam Mendes

Beteiligt an 18 Filmen (als Regisseur/in, Produzent/in und Schauspieler/in) und 2 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Sam Mendes
Geburtstag: 1. August 1965
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 269

Samuel Alexander Mendes, genannt Sam Mendes, ist ein britischer Regisseur und Produzent. Seine Anfänge machte er beim Theater und wurde von Steven Spielberg endeckt. Sam Mendes wurde gleich für seine erste Filmregie American Beauty (1999) mit einem Oscar ausgezeichnet. Neben vielen anderen Preisen wurde das Drama auch als bester Film, Kevin Spacey als bester Darsteller, Alan Ball für das beste Originaldrehbuch und Conrad L. Hall für die beste Kamera auszeichnet.

Sam Mendes wurde am 1. August 1965 im englischen Reading geboren und machte seinen Abschluss an der Cambridge University. Danach ging er ans Chichester Festival Theatre und sorgte mit seiner Regiearbeit schnell für Aufmerksamkeit. Für seine Inszenierung von „The Cherry Orchard“ mit Judi Dench wurde er mit dem Critics Circle Award als bester Newcomer ausgezeichnet. Von 1992 bis 2002 übernahm Mendes die künstlerische Leitung des wiedereröffneten Donmar Warehouse in London. Während dieser Zeit brachte er u.a. Stücke wie „Assassins“, „Translations“, „Glengarry Glen Ross“ und „Die Glasmenagerie“ auf die Bühne. Zudem produzierte er zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Caro Newling über 60 weitere Stücke, viele von denen später auch in New York, darunter „Electra“, „True West“, „Juno and the Paycock“ und den Tony-Award-Gewinner „The Real Thing“. Seine Neuinszenierung des Musicals „Cabaret“ wurde mit vier Tony Awards bedacht. Außerdem arbeitet er für die Royal Shakespeare Company, The National Theatre, am Londoner West End und am Broadway und erhielt zahlreiche Theaterpreise. Zuletzt produzierte er mit Neal Street Productions „Shrek the Musical“ am Broadway und inszenierte das Stück „Gypsy“ mit Bernadette Peters.

Als Filmproduzent war Sam Mendes u.a. für Things We Lost in the Fire (2007) von Susanne Bier und für Marc Forsters Drachenläufer (2007) verantwortlich. Zu seinen wichtigsten Filmen zählen neben American Beauty, das Drama Road to Perdition (2002) mit Tom Hanks, das einen Oscar für die beste Kamera sowie fünf weitere Nominierungen erhielt, wie für Zeiten des Aufruhrs (2008) mit seiner Ehefrau Kate Winslet (Golden Globe als beste Schauspielerin) und Leonardo DiCaprio in den Hauptrollen. Das Ehedrama erntete drei Oscar-Nominierungen und brachte Mendes zudem eine Golden Globe Nominierung ein. Sam Mendes übernahm unterdessen die Regie für den Bond-Film James Bond 007 – Skyfall mit Daniel Craig, Javier Bardem und Judi Dench.

Sam Mendes war von 2003 bis 2010 mit der Schauspielerin Kate Winslet verheiratet. Im Jahr 2003 wurde ihr Sohn Joe Alfie Winslet-Mendes geboren.

Sam Mendes ist bekannt durch

American Beauty American Beauty USA · 1999
James Bond 007 - Skyfall James Bond 007 - Skyfall Großbritannien/USA · 2012
Zeiten des Aufruhrs Zeiten des Aufruhrs USA/Großbritannien · 2008

Komplette Filmographie

News

die Sam Mendes erwähnen
Sam Mendes
Veröffentlicht

Pinocchio - Disney will Skyfall-Regisseur Sam Mendes verpflichten

Disney möchte niemand Geringeren als Sam Mendes als Regisseur ihrer Pinocchio-Realverfilmung verpflichten. Die Verhandlungen befinden sich noch in der Anfangsphase. Mehr

Veröffentlicht

American Beauty - Eine Liebeserklärung

Vor einiger Zeit habe ich bereits einen Artikel über Kevin Spacey, meinen Lieblingsschauspieler, geschrieben, jetzt kommt eine Liebeserklärung an meinen absoluten Lieblingsfilm: American Beauty. Mehr

Sam Mendes auf dem Set von Spectre
Veröffentlicht

Beautiful Ruins - Sam Mendes produziert Roman-Adaption und führt eventuell Regie

Sam Mendes könnte auf dem Regiestuhl der Roman-Adaption von Beautiful Ruins platz nehmen. Die Geschichte dreht sich um eine junge Schauspielerin, die zum Dreh einer der größten Flops der Filmgeschichte reist: Cleopatra mit Elizabeth Taylor. Mehr

James Bond 007
Veröffentlicht

Wie das Bond-Franchise verjüngt werden kann

Es ist eine endlose Diskussion: Um den neuen - oder alten? - Hauptdarsteller, um die Erzählweise und das Franchise allgemein. Was aber offenbar noch niemand in Erwägung gezogen hat, ist ein mögliches Spin-off, um James Bond ein wenig zu entlasten. Der Name? Bond. Young Bond. Mehr

Alle 130 News

Kommentare zu Sam Mendes