Kein Scooby-Doo!-Film durfte es bisher zeigen – jetzt ist es aber offiziell: Velma steht auf Frauen

06.10.2022 - 07:45 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
19
2
Linda Cardellini als Velma in Scooby Doo 2: Die Monster sind losWarner Bros.
Jahrelang haben Scooby-Doo!-Fans darüber spekuliert. Jetzt ist es offiziell: Velma ist queer! Der neuste Film der Reihe schenkt der Figur gleich zwei Szenen, in denen das mehr als offensichtlich wird.

Süßes oder Saures Scooby-Doo!, der neuste Film aus dem Scooby-Doo!-Franchise, schreibt Geschichte. Seit über 50 Jahren erlebt die Mystery AG aufregende Abenteuer mit (vermeintlich) übernatürlichen Gegenspieler:innen. Nun wurde die sexuelle Orientierung einer der fünf Hauptfiguren bestätigt: Velma ist queer.

Für Scooby-Doo!-Fans kommt diese Enthüllung wenig überraschend. Dass sich Velma zu anderen Frauen hingezogen fühlt, ist ein offenes Geheimnis. Bisher durfte es jedoch nicht ausgesprochen werden. Mit der Veröffentlichung von Süßes oder Saures Scooby-Doo! ändert sich das, wie zwei Szenen aus dem Animationsfilm beweisen.

Scooy-Doo!-Meilenstein: Velma ist jetzt offiziell queer

Bei ihrem jüngsten Abenteuer treffen die Mitglieder der Mystery AG auf Coco Diablo (Myrna Velasco), den Kopf der Organisation, die für viele Monster-Kostüme im Scooy-Doo!-Universum verantwortlich ist. Als es zum Blickkontakt mit Velma (Kate Micucci) kommt, wird deutlich, dass bei der Geisterjägerin große Gefühle im Spiel sind.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

In einer späteren Szene legt Coco ihre Hand auf Velmas Schulter, was für viele Fans ein weiterer eindeutiger Hinweis ist. Es ist das erste Mal in der Scooy-Doo!-Geschichte, dass ein Film Velmas Queerness deutlich in den Vordergrund rückt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Nicht nur für die Fans, sondern auch für viele Kreative ist Velmas sexuelle Orientierung seit Jahren klar. Darstellen konnten sie es jedoch nie. Das bekannteste Beispiel lieferte James Gunn vor zwei Jahren, als er erzählte, dass die Velma in seinem Drehbuch zum ersten Scooby-Doo!-Realfilm lesbisch war – ein Umstand, der beim Studio auf Widerstände stieß und daher im fertigen Film nicht mehr thematisiert wird.

Süßes oder Saures Scooby-Doo! geht somit einen wichtigen, längst überfälligen Schritt. Wann und wie der Film nach Deutschland kommt, ist unklar. In den USA ist er am 4. Oktober 2022 bei dem Streaming-Dienst HBO Max erschienen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Freut ihr euch über das offizielle Outing von Velma?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News