Spider-Man: Homecoming - Wir erklären euch die Post-Credit-Szenen des Marvel-Films

Spider-Man: Homecoming: Jeder vertreibt sich die Zeit bis zu den Post-Credit-Szenen anders.
© Sony Pictures
Spider-Man: Homecoming: Jeder vertreibt sich die Zeit bis zu den Post-Credit-Szenen anders.

Achtung, Spoiler für Spider-Man: Homecoming: Heute lief nun endlich auch in Deutschland der neueste Marvel-Spaß in den Kinos an. In Spider-Man: Homecoming kehrt Peter Parker endlich zu seinen Ursprüngen zurück und darf im Namen von Marvel Bösewichte bekämpfen. Auch bei dieser neuesten Comicbuch-Adaption ließ sich das Erfolgs-Studio nicht lumpen und die Fans mussten bis nach dem Abspann sitzen bleiben, um zwei Mid- bzw. Post-Credit-Szenen mitzubekommen. Je aufwändiger ein Film, desto länger die Aufzählung der Namen aller Beteiligter. Eine Qual für die schwache Blase. Falls ihr von ebendieser betroffen sein solltet und eure Freunde nicht richtig hingeguckt haben, haben wir die Post-Credit-Szenen von Spider-Man: Homecoming zusammengefasst und erklärt. So könnt ihr euch einen weiteren Kinobesuch, nur um diese zu sehen, sparen und stattdessen einen Independent-Film schauen. Meinem eigenen Gedächtnis half Cinema Blend auf die Sprünge.

Vulture macht eine aussagekräftige Begegnung im Gefängnis

Zum Ende von Spider-Man: Homecoming musste auch Adrian Toomes aka Vulture (Michael Keaton) zugeben, dass Peter Parker gar nicht so übel ist, nachdem dieser ihm das Leben rettete. Einen Keil schob er dennoch, vermutlich eher unbewusst, zwischen die potentielle Liebschaft von Peter und seiner Tochter: Bahn frei für MJ!

In einer Mid-Credit-Szene sehen wir ihn in Gefängniskluft einen Gang hinunterlaufen, als ihm Mac Gargan (Michael Mando) entgegenkommt. Dieser arbeitete für Toomes und wurde bei einem der Kämpfe zwischen Spidey und Vulture verletzt. Selbstverständlich sieht der Kleinganove in Spider-Man den Schuldigen und schwört ihm Rache für sein frisch entstelltes Gesicht. Er wurde darauf aufmerksam, dass Toomes die wahre Identität des Spinnenmannes weiß. In einem weiteren Moment der Dankbarkeit verneint Toomes dies jedoch. Dass Mac Gargan jedoch mehr als ein Kleinganove ist, sollte insbesondere Comic-Fans bekannt sein. Aus Gargan wird in den Comics nämlich der Spider-Man-Bösewicht Scorpion. Ein weiterer Hinweis darauf ist das Skorpion-Tattoo am Hals von Mac Gargan im Film. Könnte er der Antagonist vom nächsten Spider-Man-Film sein?

Captain America verdient sich mit Trainings- und Aufklärungsvideos ein wenig dazu...

...und Marvel beweist Selbstironie. In der finalen Post-Credit-Szene richtet sich Captain America an die Zuschauer im Kinosaal. Zuvor erschien er in diversen Videos, die landesweit in Schulen gezeigt werden. So zeigt er die neuesten Workout-Routinen und klärt die Schüler zudem auf. Selbstverständlich ist hiermit nicht die sexuelle Aufklärung gemeint. Es ist nach wie vor ein Marvel-Film (immerhin wurde ein Witz über Porno-Konsum untergebracht). Nachdem der Abspann schließlich über die Leinwand gelaufen ist, hat er die letzte Szene von Spider-Man: Homecoming inne. An das Publikum gerichtet betont er die Wichtigkeit von Geduld und dass das Ergebnis dieser nicht immer den erwarteten Effekt hat. Kurz bevor die Leinwand letztlich in Schwarz getaucht wird, fragt er jemanden hinter der Kamera, wie viele dieser Videos er denn noch aufnehmen müsse.

Die Post-Credit-Szene zeigt Marvels Gespür für Selbstironie und Meta-Humor. Offensichtlich machen sie sich einen Scherz daraus, dass ein Großteil der Zuschauer dafür sitzen geblieben ist und sich eventuell darüber ärgert, keinen weiteren Hinweis auf folgende Filme erhalten zu haben. Die Produzenten erreichten ihr Ziel: das Publikum hat sich den Abspann angeschaut, wo alle Beteiligten des Filmes aufgelistet wurden. So ein Film braucht nämlich nicht nur den Regisseur und die Avengers.

Spider-Man: Homecoming ist seit heute, dem 13.07.2017 deutschlandweit im Kino zu sehen.

Habt ihr euch die Mid- und Post-Credit-Szene angeguckt?

moviepilot Team
LEVPOLDKAHNT Julian Beyer
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Spider-Man: Homecoming - Wir erklären euch die Post-Credit-Szenen des Marvel-Films

Afacd7476db64a49ad2bddf2078cb2d0