Tenet ist wahnsinnig laut - aber das muss genau so sein

Tenet - Trailer (Deutsch) HD
2:07
Tenet mit John David WashingtonAbspielen
© Warner Bros.
Tenet mit John David Washington
11.09.2020 - 15:20 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
22
2
Zuschauer beschweren sich über die Lautstärke von Tenet. Andere schwärmen vom intensiven Sound. Wer hat recht? Wir suchen nach Erklärungen in den Erfahrungen von Fans.

Vielleicht hat gerade der Postbote geklingelt, aber auf die schalldichten Kopfhörer ist Verlass. Der letzte Woche veröffentlichte Tenet-Soundtrack dröhnt mir beim Schreiben dieses Textes um die Ohren.

Ludwig Göransson presst seinen Score mit der Power einer Boeing-Turbine in die zitternden Kinosäle. Wer in Christopher Nolans neuen Film geht, wird nonstop beschossen mit scheppernden Bässen und wellenartigen Synthis, die die krachende Action dirigieren. Tenet bringt einen besonderen Sound mit, der die Kinobesucher auch überfordern kann. Was verursacht mehr Kopfschmerzen: Die komplizierte Handlung oder der betäubende Schall in den Sälen?

Großes Making-of-Buch zu Tenet auf Amazon
Zu Amazon
Geheimnisse von Nolans Film

Deutsche Zuschauer finden Sci-Fi-Film Tenet "extrem laut"

Im deutschsprachigen Filmtwitter finde ich überraschend viele Menschen, die Tenet-Vorführungen als ungewöhnlich laut schildern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Tenet ist ein auf verschiedene Weisen anstrengender Film, der Sound ist nur ein Aspekt. Was für den einen genau richtig ist und die Erfahrung intensiviert, kann den anderen an körperliche Grenzen bringen, wie diese Diskussion zeigt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Also: Ist Tenet zu laut? Und wenn ja: Ist das wirklich ein Problem oder Teil der "Tenet-Erfahrung"?

Wäre Tenet nicht in die Kinos gekommen (was zur Diskussion stand, oh ja), hätte Nolan seinen Film wahrscheinlich verbrannt. Oder es wenigstens versucht. Tenet verhält sich zum Heimkino wie ein Tiger zum Käfig oder ein Sturm zum Wasserglas. Auf der Leinwand in den immer üppigeren Soundsystemen der Kinos kann sich der Sci-Fi-Film ausbreiten.

Mit dem erhöhten Sound erreicht uns der als kühl, emontionslahm und humorlos verschriene Nolan körperlich. Wenn wir über Tenet sprechen, sprechen wir deshalb auch immer auch über eine Erfahrung, die einer Achterbahnfahrt gleicht - auf und abseits der Handlungsebene.

Filme wie Tenet erinnern an diese mechanischen Gestelle auf irgendwelchen Messen, in denen Unterwasserdokumentationen in völliger Dunkelheit abgespielt werden, während eine Hydraulik das Publikum hin- und herschaukelt, um die totale Immersion zu ermöglichen, was - nebenbei bemerkt - fast nie funktioniert, weil die Filme Müll sind.

Sehr lauter Sci-Fiction-Film Tenet: Welche Rolle spielen die Kinos?

Die Beschallung von Tenet als Teil einer körperlichen Durchdringung ist Programm, aber die Kinos wissen offenbar nicht alle, wie sie mit der Gewalt umgehen sollen.

Tenet - Trailer 3 (English) HD
Abspielen

Meine Kollegen, die Moviepilot-Redakteure Patrick und Matthias, haben seit dem Start von Tenet praktisch Tag und Nacht in Kinosälen in ganz Berlin verbracht. Sie kennen die Tonflächen in- und auswendig und haben den Film in verschiedenen Sälen geschaut.

Ich habe sie nach ihren sinnlichen Empfinden hinsichtlich des Sounds gefragt. Über eine Vorführung in einem Kinosaal mit Dolby Atmos-Ausstattung sagt Matthias:

Die Pressevorführung im Zoo Palast hat für mich am meisten geknallt. Also wirklich durchgeschüttelt von oben bis unten, auch weil da die Sitze so richtig mitvibrieren. Ich habe innerlich gezittert und war erschöpft - umgehauen hat mich der Film da, aber ich würde das nicht als Kritikpunkt auflisten. Das ist ja eher die volle Kinoerfahrung.

Die Vorstellungen in anderen Kinosaälen bewertet er so:

Danach würde ich die 70mm-Vorstellung im Delphi Filmpalast einordnen. Da kam ebenfalls alles von der Aggressivität und Kraft rüber. Das Kino International fühlte sich ne Spur leiser/normaler an. Im Rollberg hatte ich am Montag zum ersten Mal das Gefühl, dass die Anlage nicht ganz mitkam, aber auch nur kurz bei so ein, zwei Stellen. ​

Patrick schreibt über seine Erlebnisse sehr ähnlich. Die Intensivität schwankt von Kino zu Kino:

Tenet in OV auf 70mm im Delphi Filmpalast fand ich so extrem laut, das war fast schon in Regionen der Hörsturzgefahr - auch positiv gemeint, so sollte der Film finde ich unbedingt erlebt werden. Nachdem ich den Film danach noch zwei mal im Kino International und im Rollberg gesehen habe, wo gerade der Score nur etwas lauter war als die Dialoge, will ich nur noch zu dieser Delphi Filmpalast-Erfahrung zurück.
Der Grat der Lautstärke hängt also definitiv auch von dem Kino(saal) ab, in dem der Film gezeigt wird. Wenn ihr untereinander im Freundes- und Bekanntenkreis verschiedene Eindrücke austauscht, liegt das also nicht nur an der subjektiven Wahrnehmung und Schmerzgrenzen. Wahrscheinlich kriegt ein regelmäßiger Besucher von Großraum-Diskos eher langsamer Herzrasen bei Tenet.

Wie Christopher Nolan seinen lauten Film erklärt

Zum Problem wird die Lautstärke ohnehin erst, wenn die Soundmischung nicht stimmt und die Dialoge überdeckt werden, was vor allem im englischsprachigen Raum bemängelt wird . Der Regisseur selbst hat übrigens eine spannende Erklärung für seine etwas ungleichmäßige Soundgestaltung parat. In Bezug auf seinen Weltraum-Film Interstellar sagte er Indie Wire :

Es gibt Momente in [Interstellar], wo ich entschieden habe, den Dialog als Soundeffekt zu nutzen. Manchmal ist er [der Dialog] leicht unterhalb der anderen Soundeffekte gemixt, um hervorzuheben, wie laut der umgebende Ton ist.

Tenet läuft seit dem 26. August 2020 in den deutschen Kinos.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Podcast: Wie gut ist Christopher Nolans Tenet?

Unsere Kollegen von FILMSTARTS widmen sich dem neuen Mindfuck von Christopher Nolan. Keine Sorge: Große Spoiler gibt es in der Folge nicht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Tenet ist der Film, auf dem derzeit die Hoffnungen der Kinobranche ruhen, nach der Corona-Pause wieder Zuschauer anzulocken. Ohne Spoiler kann verraten werden: Wer ihn schaut, hat anschließend garantiert Diskussionsbedarf.

Wie habt ihr den Ton und die Lautstärke von Tenet wahrgenommen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News