Thomas Gottschalk bei Wetten, dass...? "eingesargt": Shirin David wehrt sich gegen frechen Spruch und das Internet feiert sie dafür

27.11.2023 - 09:00 UhrVor 5 Monaten aktualisiert
Thomas Gottschalk moderiert Wetten, dass..?ZDF
0
0
Auch bei Thomas Gottschalks letzter Wetten, dass...?-Sendung blieben die Eklats nicht aus. Rapperin Shirin David lieferte sich ein Wortgefecht mit dem Moderator und das Internet ist begeistert.

Aller Abschied ist schwer. Und manchmal auch schwer umstritten. So scheint es zumindest im Fall von Thomas Gottschalks offiziell letzter Wetten, dass..?-Sendung, die am letzten Samstag im ZDF ausgestrahlt wurde. Der zuletzt stark in die Kritik geratene TV-Veteran lieferte sich dort ein Duell mit seinem Gast Shirin David, die sich einige seiner Ansichten nicht gefallen lassen wollte.

Shirin David stiehlt Thomas Gottschalk bei Wetten, dass...? die Show: "Sie zerlegt ihn"

Er habe ihr weder die Liebe zur Oper noch den Feminismus angesehen, erklärte Gottschalk in der Sendung gegenüber David. "Warum nicht? Weil ich gut aussehe?", fragte die überraschte Rapperin daraufhin. Und konterte: "Wir können gut aussehen und klug sein und eloquent zugleich."

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Was manche als typisch flapsigen, harmlosen Spruch des Moderators sehen, ist für andere ein Beweis für Gottschalks angestaubtes Weltbild, das politisches oder kulturelles Engagement bei Frauen an ein Körperbild knüpft. Für Thomas Gottschalks Verhalten gegenüber seinen Gästen hagelte es zuletzt Kritik. Auch nach seiner letzten Wetten, dass...?-Sendung gibt es auf X (ehemals Twitter) viele, die Shirin David für ihre Gegenwehr feiern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Womöglich müsse Gottschalk die Sendung abbrechen, weil Shirin David ihn "fachgerecht eingesargt" habe, heißt es etwa. "Sie zerlegt ihn und seine altertümlichen Ansichten", beobachtet eine Zuschauerin. Die Rapperin sorge für den ersten interessanten Moment bei Wetten, dass...?, weil sie Gottschalks "Frechheit nicht weglächelt", so eine dritte Stimme.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Am Ende gelang es dem Moderator scheinbar, sich das Wohlwollen seiner Gäste für den Moment doch noch zu sichern. Er sei Feminist, allerdings aus der "Generation Alice Schwarzer", erklärte Gottschalk. Ob die Verteidigung David, Schwarzer oder viele Wetten, dass...?-Fans überzeugt, ist eine andere Frage.

Podcast: Das sind die Netflix-Highlights 2024 vom Sci-Fi-Epos bis zum Fantasy-Remake

Für 2024 wurden bereits viele spannende Netflix-Filme und -Serien angekündigt. Wir stellen euch die 9 spannendsten kommenden Netflix-Projekte vor.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Von einer Sci-Fi-Bestseller-Verfilmung der Game of Thrones-Macher bis zu einer neu aufgelegten Zeichentrick-Serie im Realfilm-Gewand und einem Fantasy-Film mit Stranger Things-Star Millie Bobby Brown erwarten euch viele Highlights im neuen Jahr.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News