Community
filmoSophie's Welt

Wolverine und der Bechdel-Test

01.08.2013 - 08:50 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
113
19
Wolverine: Weg des Kriegers - Reichen zwei Frauen für den Bechdel-Test?
© 20th Century Fox
Wolverine: Weg des Kriegers - Reichen zwei Frauen für den Bechdel-Test?
Der Bechdel-Test untersucht die Repräsentation von Frauen im Film. Ich erkläre euch, wie das funktioniert und ob Wolverine – Weg des Krieges den Bechdel-Test besteht.

Nachdem ich letzte Woche schon Laura Mulveys Theorie vom männlichen Blick vorgestellt habe, möchte ich mich diesmal einem anderen Werkzeug feministischer Filmkritik annehmen, das schon mehrfach in den Kommentaren benannt wurde. Es handelt sich hierbei um den Bechdel-Test. Wie schon letzte Woche möchte ich die vorgestellte Theorie dann auch gleich anwenden und wähle dafür den aktuellen Blockbuster Wolverine: Weg des Kriegers.

Was ist eigentlich der Bechdel-Test?
Der Bechdel-Test stammt wenig überraschend von einer Frau Namens Bechdel, Alison Bechdel genauer gesagt. Sie hat darüber jedoch keine theoretische Schrift verfasst, sondern ihn einer ihrer Comic-Figuren in den Mund gelegt. In Dykes to Watch Out For, einem queeren Comic, berichtet eine der Figuren, sie würde nur Filme ansehen, die drei Anforderungen erfüllten:
1. Es spielen mindestens zwei Frauen mit.
2. Diese beiden Frauen unterhalten sich miteinander.
3. Sie unterhalten sich über etwas anderes als Männer.

Inzwischen wird der sogenannte Bechdel-Test nicht mehr nur auf Filme, sondern auch auf andere Erzeugnisse der Popkultur angewendet, darunter auch Videospiele. Dabei wird die zweite Voraussetzung inzwischen oft leicht abgeändert und fordert nicht nur das Vorhandensein zweier weiblicher Charaktere ein, sondern auch dass diese mit einem Namen bedacht werden. Hierdurch zählen beispielsweise anonyme Frauen im Hintergrund oder in Gruppenszenen nicht!

Wie viele Filme diesen Test nicht bestehen, zeigt die Internetseite bechdeltest.com, auf der viele aktuelle aber auch vergangene Blockbuster gelistet sind. Nur knapp über 50% der Filme erfüllen alle drei Anforderungen, wobei sich laut der dort veröffentlichten Statistiken durchaus eine positive Entwicklung beobachten lässt. Weiterhin gibt es ein schönes und knappes Video von Feminist Frequency, das den Bechdel-Test erklärt und einige Beispiele liefert.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News