_Garfield

user content

_Garfield aus Timbuktu heißt Wilma Lecken, ist 21 Jahre alt. Er hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 1338 Filme bewertet und legendäre 157 Kommentare geschrieben. Ego-Kram gibt's exklusiv auf: die-blogbusters.blogspot.de | "You can find yourself a god. Believe in which one you want. 'Cause they love you all the same. They just go by different names." Mehr


Gästebuch

Timo K.

Ein Blogger empfahl beide Filme für ein Kopfschmerz-Double-Feature, nach dessen Sichtung einem die koksverschmierte Nase schmerzt.^^ Mochte sie ausnahmslos. SPRING BREAKERS erschien mir erst, vor der Sichtung, zu prätentiös, PAIN & GAIN zu infantil - wenngleich ich keiner bin, dem die Unkenrufe in Richtung Bay sonderlich interessieren. Aber beide Filme zelebrieren einen höchst moralischen, höchst lauten und sensationell knalligen (SCARFACE-)Exzess, der mich gekitzelt hat. Wären SPRING BREAKERS (James Franco <3) und PAIN & GAIN (The Rock <3) von Scorsese, dem über alle Kritik erhabenen Kritiker menschlicher Unvernunft, man würde sich nicht mehr wohlfühlen in Anwesenheit des Hypes. ;)

Punsha

Ich glaube das ist eher Wunschdenken, weil dir der Hound anscheinend so ans Herz gewachsen ist (?). :P Der Hound auf Rachefeldzug wegen eines kleinen Mädchens? Näh. Er müsste sie schon töten, damit es wirklich Sinn hätte, so einen Handlungsstrang aufzumachen und das glaube ich kaum. Ich kann mir hierbei zumindest kein Szenario vorstellen, dass die Story wirklich verbessern würde/dass ich begrüßen würde.

An deiner Stelle würde ich erst zu lesen anfangen, wenn die Serie durch ist. Das kann zwar noch lang dauern, aber das Warten lohnt sich bestimmt. Ich habe zumindest immer gute Erfahrungen gemacht, wenn ich einen Film geschaut und dann die Adaption gelesen hab (die beste Erfahrung war SHINING). Das ist zwar jetzt noch alles schön und gut, aber du würdest wohl früher als du denkst mit den Büchern an der Serie vorbeiziehen und das denke ich, ist gar nicht so cool, wie viele tun. ;)

Mal was anderes: Wie läufts bei dir mit der WM? Langsam wirds echt hart, aber noch läuft alles nach Plan, d.h. kein Spiel verpasst. :D Bei Iran vs. Nigeria wollte ich kurz alles hinschmeißen, das war wirklich 'ne Tortur. Meine Freunde greifen sich alle an den Kopf, wenn ich erzähle, dass ich Japan vs. Elfenbeinküste aufgenommen und am nächsten Tag beim Mittagessen geschaut habe. ^^ Aber sowas macht man ja, um es einfach mal gemacht zu haben ... findest du nicht? :D

Punsha

Hm, du hast erstaunlich oft Recht wiedermal. ;) Die Kritik bzgl. Ygritte hatte ich so gar nicht auf dem Schirm, ist aber durchaus nachvollziehbar. Auch Shae entpuppte sich letztlich einfach nur als böse (SPOILER btw: ihr Tod unglaublich gut: die Einstellung als wir ihre Köpfe nebeneinander sehen, sie mit einem zaghaften Lächeln - so würde zwar nie eine Strangulierte aussehen, aber egal - lässt einem wehmütig zurückblicken in die Zeit, in der noch so etwas wie Wärme zu existieren schien in Tyrions Leben und ganz davon abgesehen: Gänsehaut.), aber so ähnlich soll das (glaube ich) auch in den Büchern sein - mit dem Unterschied, dass (glaube ich) in den Büchern ihre schlechten Lebensbedingungen und ihre soziale Not etwas hervorgehoben wird. Theon wirklich nicht so wichtig, stimmt. Bei Bolton gefiel mir nur diese eine Eröffnungsszene prächtig (warum weiß ich auch nicht mehr so genau), wo er mit nem Hund diese eine Frau durch den Wald jagt.^^ Jep, bei Sansa bin ich gespannt, wie sie mit Baelish interagiert, eine knisternde Konstellation; Arya ist natürlich auch richtig stark (haha²), vor allem Maisie Williams gönne ich eine tolle Filmkarriere, hoffe nur, dass sie nicht zu einer zweiten Daenerys verkommt (bzw. ihr Handlungsstrang), denke aber, dass die einfach nur richtig evil wird (der lange Moment, in dem sie einfach nur neben dem Hound kniet. Wuui). ^^ Jedenfalls schein ich schon ein wenig Fanboy-blind geworden zu sein, da ich viele Dinge auf den ersten Blick gar nicht mehr so wahrnehme, die eigentlich zu kritisieren wären und die ich auch anfangs kritisierte. Aber ist ja auch was ganz Schönes, etwas bedingungslos zu mögen. :)
P.S.: Ich bin mir über die Episoden selbst nicht ganz sicher, auch wenn ich so getan hab. ^^ Bin auch ganz froh, dass ich mich an das meiste gar nicht mehr so erinnere, weil ich, wer hätte das gedacht, vorhabe, das (Komplettbox !!!) irgendwann nochmal von Anfang an zu schauen.

Punsha

Mich würde interessieren, was du konkret an einem Beispiel als "schwach" bezeichnen würdest. Wirklich schwache Episoden kann ich aber allgemein gar nicht feststellen (jetzt werde ich wohl noch zum Serienliebhaber und du zum Kritiker :D), nur Episoden, in denen nicht sooo viel passiert und wo es auch schwer fällt, das Wenige eine gelungene Inszenierung aufzubauschen. Aber klar, auch das geht: Man sieht es ja an Episode 5 mit Bran und Jojen in Craster's Keep beispielsweise. Episoden wie die Vierte würde ich dahingehend dann als "optimierbar" bezeichnen und davon haben andere Staffeln zuhauf. Episode 10 hatte tatsächlich beinahe ausschließlich kraftvolle Szenen, die man jeweils ans Ende einer einzelnen Episode hätte setzen können. Wahnsinn. Ein kleines, individuelles Manko fiele mir vielleicht ein: Die Story entwickelt sich fast schon zu positiv für den Zuschauer. Hoffentlich kommen da auch wieder Rückschläge.^^

Punsha

Beste Staffel bisher und wohl auch über die gesamte Dauer, genau wie angekündigt, die stärkste Episode.

Punsha

Oh, konsequent überlesen. Spanien macht's wohl. Mal schauen, ob ich dieses Jahr wirklich JEDES Spiel schau. :D Im Moment läuft noch alles nach Plan. Die Spiele sind unterhaltsam, die Schiedsrichterleistungen (leider) auch.

Punsha

Joa! Als ich vor paar Monaten die ersten Bilder sah, dachte ich: Was zum Teufel ist da in Iñárritu gefahren? Dreht der jetzt Trash? Aber der Trailer hat nun auf jeden Fall viel Vorfreude gemacht - vor allem Michael Keaton und Edward Norton. Geil. Noch mehr Vorfreude ergreift mich aber bei seinem nachfolgenden Projekt THE REVENANT. Leo im Rachemodus - da krieg ich wiederum ein feuchtes Höschen.

Punsha

Der halbwegs schöne Tag fand bereits statt, denn du bist ... zu spät. Einen Tag zu spät. :(( Aber trotz dieses unverzeihlichen Malheurs natürlich vielen, vielen Dank! ;)

Punsha

Jo, stimmt. Hatte mich auch nicht auf die nächste Episode, sondern auf den konkreten Case an sich bezogen. Aber ja, an der Wall wirds abgehen nächstes Mal. Das ist aber auch kein riskanter Tipp. :P Trotzdem hab ich das Gefühl, dass ein Sympathischer noch abtreten muss (ein Joffrey wiegt eben noch mehr als ein Oberyn) und Tyrion wird es nicht sein, da es erstens zu klar wäre und zweitens durch den vermeintlichen Königsmord bei ihm neues Potential da ist, was ich bei Jaime (leider) aufgebraucht sehe.

Punsha

Okay, dann lass uns mal raten, wie es nun weitergeht. GAME OF THRONES SPOILER: Ich schätze mal, dass Tyrion die nächste Episode erstmal wieder in der Zelle hocken und auf seine Hinrichtung warten darf und im Staffelfinale passiert irgendetwas Krasses, dass ihn davor bewahrt. Um das mal weiterzuspinnen: Jaime wird sich für seinen Bruder entscheiden und ihn, möglicherweise auf Kosten seines eigenen Lebens, befreien. "The Children" heißt schließlich diese Episode und könnte demnach von Cersei, Jaime und Tyrion handeln. Wobei eigentlich immer in der vorletzten Episode in jeder Staffel der krasseste Shit abging. Hmhm. Aber accept my bets schon mal. Und jetzt bist du dran. :p


Logge Dich jetzt ein, um einen Gästebucheintrag zu schreiben.