Wenn du eine Liste abonnierst bekommst du in deinem Dashboard eine Nachricht, wenn ein User neue Filme hinzufügt.
| 9 Abonnenten | Alle Listen von vannorden | Listen-Charts

100 Jahre Film im Schnelldurchlauf 280 Einträge

Walter Murch erzählte mal in den Gesprächen mit Michael Ondaatje, dass er ne zeitlang nur Musik aus dem 16. Jahrhundert gehört hat, dann in einem Raum kam, wo Beethoven lief. Verwirrt war er, ob des gefühlten Chaos' dieser Musik, weil er in einem anderen dynamischen Modus war. Ähnliches ist mein Vorhaben, auch wenn es durch die ganze Medienbestrahlung und kindertauglichen Filme zwischendurch unmöglich ist, dass ich mal in nem Film sitze und geschockt bin. Aber ein Gefühl für Entwicklungen wär schön. Chronologisch pro Jahr ein bis drei willkürliche gewählte Filme sollen gesehen werden.
Anmelden Melde dich an und erstelle deine eigenen Listen!
  • 1
    Francesca Bertini
    spielt die Fürstin in Sangue bleu (Nino Oxilia, I 1914), die in diesem Melodrama unter die Räder kommt, weil sie nach ihrer Scheidung in der Öffentlichkeit mit Männern gesehen wird. Erschütternd. (25.08.14)

    Francesca Bertini

    Beteiligt an 4 Filmen (als Schauspieler/in, Regisseur/in und Drehbuchautor/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
  • 2
    Die Vampire
    Paranoide Traumlandschaften in atemberaubenden Bildern. Vor allem comic relief Sidekick Mazamette und seine ständigen Blicke in die Kamera, ein viel zu schnell aufgegebenes Stilmittel. (27.08.-09.09.14)

    Die Vampire Frankreich · 1915

    von Louis Feuillade, mit Musidora und Marcel Lévesque

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 3
    In der Kniekehle/dem Schanier der Hölle wartet das ewig brennende Feuer, welches den verkommenen Westerner reinigt und den lüsternen Prediger zersetzt. Mit vor Gier glühenden Augen gepredigt. (10.09.14)

    Hell's Hinges USA · 1916

    von Charles Swickard und William S. Hart, mit William S. Hart und Jack Standing

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 4
    The Poor Little Rich Girl
    Nach realistisch eingefangenen Traumwelten und apokalyptischen Bildern im Western fällt hier das Drama eines reichen Kindes, dass in Einsamkeit ohne Zuneigung aufwächst, in ein drogeninduzierstes Delirium, das von Méliès nach Oz weißt. (13.09.14)

    The Poor Little Rich Girl · 1917

    von Maurice Tourneur, mit Mary Pickford

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 5
    Berg-Ejvind und seine Frau
    Bevor Victor Sjöström nach Hollywood ging und sich mit THE WIND verewigte, drehte er "Berg-Ejvind och hans hustru", in dem auch der Wind weht und hier den Schnee durch die Hauswände presst. (13.09.2014)

    Berg-Ejvind und seine Frau Schweden · 1918

    von Victor Sjöström, mit Victor Sjöström und Edith Erastoff

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 6
    Madame Dubarry
    Ernst Lubitsch deutet die Geschichte um, rafft sie fast surreal und erzählt im Vergleich zu allen bisherigen Filmen in der Liste mit ekstatischer Geschwindigkeit. Die Kamera sich dabei nicht mehr um den Platz des Zuschauerraums scherend. (14.09.2014)

    Madame Dubarry Deutschland · 1919

    von Ernst Lubitsch, mit Pola Negri und Emil Jannings

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 7
    Erotikon
    einer 6-Ecksbeziehungs- und Gesellschaftskomödie, welche die Erotik und den Humor von Hammelbraten zur Veredelung seiner spritzigen Unbekümmertheit nutzt. (14.09.2014)

    Erotikon Schweden · 1920

    von Mauritz Stiller, mit Tora Teje und Lars Hanson

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 8
    Hamlet
    Hamlet weißt Ophelia ab. Asta Nielsen kennt die Lösung: Hamlet muss eine Frau gewesen sein. (19.09.2014)

    Hamlet Deutschland · 1921

    von Sven Gade und Heinz Schall, mit Asta Nielsen und Fritz Achterberg

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 9
    Der vierte Musketier
    Douglas Fairbanks später Durchbruch zum Superstardom. Aber sein Flair, sein ewig junges Schelmentum blitzt hier im Gegensatz zum ein Jahr vorher entstandenen Zorro-Film (und den folgenden) nur auf. (20.09.2014)

    Der vierte Musketier USA · 1921

    von Fred Niblo, mit Douglas Fairbanks und Léon Bary

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 10
    Die vier Reiter der Apokalypse
    Patriostistischer Quark bei dem die preußisch-deutschen Feindbilder noch am schönsten sind ... zusammen mit den Reitern und Rudolph Valentino, der ca. 2 Minuten des Films seinen Ruf als unbändige Latinloverleinwandpräsenz gerecht wird. (20.09.2014)

    Die vier Reiter der Apokalypse USA · 1921

    von Rex Ingram, mit Rudolph Valentino und Alice Terry

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung4.5Uninteressant
  • 11
    Schattig-expressionsitische Bilder geben geifernde Hexen- und Teufelsphantasien wieder, die aber durch den verständnisvollen Erzählton (der nochdazu bei aller Kritik wieder den Frauen den Schwarzen Peter zuspielt) nur abgelascht werden. (21.09.2014)

    Die Hexe Schweden · 1922

    von Benjamin Christensen, mit Maren Pedersen und Clara Pontoppidan

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 12
    Der Schatz
    Pabst expressionistisches Debüt, dass es schafft, dass wir einem Mann beim Denken zuschauen können. Die Folgen sind gruseligst. (Und mit jedem Film wird klarer wie unfassbar modern MADAME DUBARRY war.) (21.09.2014)

    Der Schatz Deutschland · 1923

    von Georg Wilhelm Pabst, mit Albert Steinrück und Lucie Mannheim

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 13
    Mit Paul Leni mitten ins Herz des deutschen Expressionismus. Schiefe, gemalte Kulissen, knuffiger bis blutrünstiger Wahnsinn, verwischende Bilder und Conrad Veidts Augen. Nette verträumte Märchen und ein entgrenzter Schluss. (24.09.2014)

    Das Wachsfigurenkabinett · 1924

    von Paul Leni, mit Emil Jannings und Conrad Veidt

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 14
    Rape & Revenge, wo die Vergewaltigung (Siegfried an Brunhild, der jegliches machen darf, was in seiner Macht steht) die Heldentat und die Rache (Hagen tötet Siegfried aufgrund Brunhilds Antreiben) die schmächliche Schandtat ist. (26.09.2014)

    Die Nibelungen: Siegfried Deutschland · 1924

    von Fritz Lang, mit Gertrud Arnold und Margarete Schön

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung4.0Uninteressant
  • 15
    Die Nibelungen: Kriemhilds Rache
    Rudolf Klein-Rogge macht den Vulkaniergruß. Ansonsten ein schöner Durchhaltefilm für kurz vor Kriegsniederlagen. Bis zum Schluß kämpfen die Deutschen zusammen für ihre Ehre. (28.09.2014)

    Die Nibelungen: Kriemhilds Rache Deutschland · 1924

    von Fritz Lang, mit Margarete Schön und Gertrud Arnold

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung2.5Ärgerlich
  • 16
    Conrad Veidt auf der Höhe des 1924er Schauspiels. Er starrt und gestickuliert wie wild. Das er auch später im Tonfilm noch gefragter Bösewicht war, spricht Bände von seinen Fähigkeiten und seiner Wandelbarkeit. (28.09.2014)

    Orlacs Hände Deutschland/Österreich · 1924

    von Robert Wiene, mit Conrad Veidt und Alexandra Sorina

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 17
    1925, im Jahr eins nach DER LETZTE MANN entfesselt auch Dreyer seine Kamera ein klein wenig und nach all den Filmen der Statik fuhr mir jede Bewegung der Kamera durch den Körper. Ansonsten hätte ich diesen Lehrfilm auch nicht durchgestanden. (28.09.2014)

    Du sollst deine Frau ehren Dänemark · 1925

    von Carl Theodor Dreyer, mit Astrid Holm und Karin Nellemose

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung2.0Ärgerlich
  • 18
    Die große Parade
    1917 arbeiten alle gemeinsam an Utopia.Bis die USA ihre glücklichen Kinder in den Krieg schickt.Es folgt eine frivole Landpartie.Und als Krieg gar nicht so schlimm scheint, da folgt Schweigen (kein bombig aufregendes sound design) und Trauma.(29.09.2014)

    Die große Parade USA · 1925

    von King Vidor, mit John Gilbert und Renée Adorée

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 19
    Nana
    Durch die ersten Minuten weht der Wind der 60er Jahre. Der Rest ist durchzogen von Renoir angestachelten theatralischen Gesten um eine Kurtisane auf den Weg zu Krankheit und Verfall. Nach meiner großen Hassliebe Emile Zola. (01.10.2014)

    Nana · 1926

    von Jean Renoir

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 20
    Greta Garbo
    spielt THE TEMPTRESS (Fred Niblo, USA 1926), die von den Männern mehr verfolgt wird, als dass sie diese verführt. Das Ergebnis sind Schmier, Opferbereitschaft, Erniedrigung und ein Mann, der seine Lust mit einem Staudamm kontrollieren möchte.(02.10.2014)

    Greta Garbo

    Beteiligt an 28 Filmen (als Schauspieler/in und Lied)

    Zu Listen hinzufügen
    41 Fans Geburtstag: 18.09.1905
  • 21
    Die intensive puritanische Schreckensphantasie des Beginns wird schnell zu einer netten Aneinandereihung von puritanischen Glücksmomenten, die wenigstens Abenteuer eines betruckenen Ferkels ihr eigen nennen können. Am Ende Sturm. (03.10.2014)

    Sonnenaufgang - Lied von zwei Menschen USA · 1927

    von F.W. Murnau, mit George O'Brien und Janet Gaynor

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 22
    Ein existentieller Schreckensschrei, der im Hals erstickt. (dritte Sichtung, 03.10.2014)

    Die Passion der Jungfrau von Orléans Frankreich · 1928

    von Carl Theodor Dreyer, mit Maria Falconetti und Eugene Silvain

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung10.0Herausragend
  • 23
    Das Geld
    Den letzten 3 Filmen ist anzumerken, dass mit der "entfesselten Kamera" der Gestaltungswille sich zu überschlagen beginnt. Das Vokabular füllt sich zusehends und hier werden die Grenzen der Eloquenz weiter durchschritten. (04.10.2014)

    Das Geld Frankreich · 1928

    von Marcel L'Herbier, mit Brigitte Helm und Marie Glory

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 24
    Tagebuch einer Verlorenen
    Ein Apotheker vergewaltigt Louise Brooks, deren Vater jede Wirtschafterin verführt. Sie muss daraufhin entehrt in eine Erziehungsanstalt, wo das sadistische Personal sich mit fester Hand an den Insassen befriedigt. Eine verlorene Gesellschaft.(05.10.2014)

    Tagebuch einer Verlorenen Deutschland · 1929

    von Georg Wilhelm Pabst, mit Louise Brooks und André Roanne

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 25
    Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern
    Durch einen Flüchtigkeitsfehler TAGEBUCH... vor UNTER DER LATERNE von 1928 geschaut. Um wieder zurück ins Feeling von 1928 zu kommen, wurde dieses düster-bunte Spektakel über den Tanz mit dem Tod (von mittlerer Länge) eingeschoben. (06.10.2014)

    Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern Frankreich · 1928

    von Jean Renoir und Jean Tédesco, mit Catherine Hessling und Manuel Raaby

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 26
    Unter der Laterne - Trink, trink, Brüderlein, trink
    Kolportage Sause aus einer Welt, in der (fast) alle Männer Schweine sind und die Frauen auch nicht besser. Und das hauptdarstellende Opferlamm bindet sich immer an das größte Ferkel, um ihrer großen Liebe, auch ein Schwein, eins auszuwischen. (10.10.2014)

    Unter der Laterne - Trink, trink, Brüderlein, trink Deutschland · 1928

    von Gerhard Lamprecht, mit Käthe Haack und Hilde Schewior

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 27
    Ungeheure Gefühle. (neunte Sichtung, 10.10.2014)

    Ein andalusischer Hund Frankreich · 1929

    von Luis Buñuel, mit Simone Mareuil und Pierre Batcheff

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 28
    Schüfftans Licht gibt einem das Gefühl eines heißen Sonntag morgens, wenn wir aufwachen und 9Uhr frühs nach Hause gehen.Der Kopf brummt,die Luft ist dicht, der Wind frisch, wir schämen uns über zurückkehrende Erinnerungen. Alles ist wunderbar.(11.10.2014)

    Menschen am Sonntag Deutschland · 1930

    von Curt Siodmak und Robert Siodmak, mit Erwin Splettstößer und Brigitte Borchert

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 29
    Nicht nur, reichlich spät, der erste Tonfilm, sondern gleich auch der erste 70mm-Film in der Reihe. Auch lange kein Hollywood mehr. Alles so anders plötzlich. Die Bilder, die blu-ray, die Ambivalenz, die Legende, der Spaß! (zweite Sichtung, 11.10.2014)

    Der große Treck USA · 1930

    von Raoul Walsh und Louis R. Loeffler, mit John Wayne und Marguerite Churchill

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 30
    Die dröge Dusche hinterher. Ganze netter Film, der nicht die gespenstige Qualität von THE BIG PARADE hat und sich eher uninspiriert an den Schrecken des Krieges entlang hangelt ... aber dafür das Militär an sich ordentlich demontiert. (12.10.2014)

    Im Westen nichts Neues USA · 1930

    von Lewis Milestone, mit Louis Wolheim und Lew Ayres

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 31
    Kuschliger Irrsinn,der sich kaum ans Buch hält,aber in Sachen düsterer Romantik um Blumen,Unschuld und Gräber Shelley dank dt.Expressionismus abhängt.Aber wie im Buch ist die Opfer/Monster-Dialektik unfassbar ambivalent.Armes Monster,böser Fritz!?(12.10.)

    Frankenstein USA · 1931

    von James Whale, mit Colin Clive und Mae Clarke

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 32
    Limit
    Assoziative Bildermonoliten, die eine Geschichte bilden ... oder auch nicht. (16.10.2014)

    Limit · 1931

    von Mário Peixoto, mit Olga Breno und Tatiana Rey

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 33
    Helen Twelvetrees
    spielt MILLIE (USA 1931) in dieser Sitcomblaupause, die ganz PreCode vollgestopft ist mit sprachwitzigen Anzüglichkeiten oder bsp Damen die zusammen im Negligé im Bett sitzen. Aber der Horror eines frühen Tonfilms ohne Esprit im Bild.(16.10.2014)

    Helen Twelvetrees

    Beteiligt an 4 Filmen (als Schauspieler/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
  • 34
    What Price Hollywood?
    MILLIE optischer, gewitzter, düsterer ... mit weniger gutbürgerlicher Langeweile. (17.10.2014)

    What Price Hollywood? USA · 1932

    von George Cukor, mit Constance Bennett und Lowell Sherman

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 35
    Nicht blutsverwandt
    ... und ewig fährt die Kamera auf Gesichter zu ... im (größtenteils wie eben hier noch) stummen Benshi-Land. (17.10.2014)

    Nicht blutsverwandt Japan · 1932

    von Mikio Naruse, mit Yoshiko Okada und Kenji Oyama

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 36
    F.P. 1 antwortet nicht
    Ein Heldenfilm über einen traurigen Strahlemann, der sogar den Tag rettet, wenn es heißt sein Übermaß an Selbstgerechtigkeit zu schlucken. Was ein Kerl ... in einem gemächlich schlendernden, dahinpfeifenden Film über Sensationen. (18.10.2014)

    F.P. 1 antwortet nicht Deutschland · 1932

    von Karl Hartl, mit Hans Albers und Sybille Schmitz

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 37
    Die 42. Straße
    Der gutmütige Großvater von A CHORUS LINE mit weniger Bühnensozialdarwinismus, dafür mit fröhlichem Tohuwabohu. Aber alles egal sobald Busby Berkeley am Ende das Zepter ergreift und freudig tanzend sowie glitternd ins lakonische Ende leitet. (18.10.2014)

    Die 42. Straße USA · 1933

    von Lloyd Bacon, mit Warner Baxter und Bebe Daniels

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 38
    Yasujiro Ozu
    Amerikanischster aller jap.Regisseure,der 1933 HIJÔSEN NO ONNA drehte,einen naiv fröhlichen Noir, dessen Düsternis im Alltag liegt, dessen Schatten weniger die der Seele sind, sondern der Panik vor der Eintönigkeit und den Folgen einer Flucht.(21.10.2014)

    Yasujiro Ozu

    Beteiligt an 38 Filmen (als Regisseur/in und Drehbuchautor/in)

    Zu Listen hinzufügen
    62 Fans Geburtstag: 12.12.1903
  • 39
    Japanese Girls At The Harbor
    Wieder sind es Licht und Tiefenschärfe, die wie bei THE MASSEURS AND A WOMAN (Kamera hier aber Sasaki Taro nicht Saito Masao) vor allem verzaubern, bei dieser Geschichte zweier Mädchen die ganz unterschiedliche Wege im Leben gehen. Traurig. (22.10.2014)

    Japanese Girls At The Harbor · 1933

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 40
    Die Goldgräber von 1935
    Beschwingter als 42ND STREET, bunter (so bunt wie schwarzweiß sein kann) und die Bilder von Tanz und Gesang entrückter. Souveräner. Es ist wie der Waynesche Unterschied zwischen STAR TREK und THE NEXT GENERATION.(laut Copyright von 1934 :( 23.10.2014)

    Die Goldgräber von 1935 USA · 1935

    von Busby Berkeley, mit Dick Powell und Gloria Stuart

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 41
    Mikio Naruse
    drehte 1934 mit KAGIRINAKI HODÔ seinen letzten und den letzten Stummfilm dieser Reihe. Mit falschen Versprechen zu einem Stoff überredet, den niemand machen wollte und er macht daraus einen fast typischen Naruse. Eine Frau sucht das Glück. (23.10.2014)

    Mikio Naruse

    Beteiligt an 59 Filmen (als Regisseur/in und Drehbuchautor/in)

    Zu Listen hinzufügen
    16 Fans
  • 42
    Yasunari Kawabata
    Autor der Vorlage von Naruses erstem Tonfilm THREE SISTERS WITH MAIDEN HEARTS (1935) indem sich die Schicksale dreier Schwestern ineinanderschlingen. Wie sich auch Vergangenheit und Gegenwart in THREE SISTERS quer im Magen liegen. (24.10.2014)

    Yasunari Kawabata

    Beteiligt an 5 Filmen (als Autor/in (Vorlage))

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
  • 43
    Willkommen zur Peter Lorre-Show,die Karl Freund in Anlehnung an den Expressionismus seiner Heimat bebildert.Doch auch diese Hände von Orlac wollen nur mitunter zugreifen.Ich will mehr Peter Lorre mit Sonnenbrille und Halsgestell des Wahnsinns.(25.10.2014)

    Mad Love USA · 1935

    von Karl Freund, mit May Beatty und Peter Lorre

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 44
    Goldfieber in Alaska
    Clark Gable ist Spieler und ein hervorragender Verlierer.Ihm zerrinnt alles zw seinen sorglosen Hände und vll ist dies sein trunkenstes Vergnügen.Er sucht Gold in den Weiten Alaskas und findet eine tragische Liebe.Ein Film über das Loslassen.(25.10.2014)

    Goldfieber in Alaska USA · 1935

    von William A. Wellman, mit Clark Gable und Loretta Young

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 45
    Todessehnsüchtiges Märchen aus dem Land der Moore...voll erstarrtem Kitsch, fetischierten Gesichtern und unheilvollen nächtlichen Begegnungen die Tod, Liebe und Heimat aufs unheilvollste verknüpfen...vll auch aufs Schönste für seine Zeit. (26.10.2014)

    Fährmann Maria Deutschland · 1936

    von Frank Wisbar, mit Sybille Schmitz und Aribert Mog

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 46
    The Only Son
    Nach Jahren sehen sich Mutter und Sohn wieder und grinsen ein erstarrtes Grinsen,dass mehr aus ihrem Verantwortungsbewußtsein wächst.Hönigkuchenpferde der Verzweiflung.Und Ozus poetischer Häckselschnitt läßt dieses Grinsen durch alle Bilder wehen.(27.10.)

    The Only Son Japan · 1936

    von Yasujiro Ozu, mit Chôko Iida und Shin'ichi Himori

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 47
    DAS PHANTOM DER OPER mit DER GLÖCKNER VON NOTRE-DAME-Ende im Bürgerkriegschina, naiv overgeacted in neblig-schrägem Ambiente, wo alle gut sind... bis auf die Konterrevolutionäre, die düstere Schicksale durch das Land jagen lassen. (31.10.2014)

    Song at Midnight · 1937

    von Ma-Xu Weibang, mit Menghe Gu und Shan Jin

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 48
    Ein Stern geht auf
    Die Farbe kehrt ein.Aber bei Wellmans"Traum wird zum Alptraum"bzw"Seelendrama eines Hausmanns"ist diese vergilbt.Nur um dann irrational zu blenden.Und Alkoholismus und Hollywood gehen in der Selbstanalyse der Zeit anscheinend Hand in Hand.(31.10.2014)

    Ein Stern geht auf USA · 1937

    von William A. Wellman, mit Janet Gaynor und Fredric March

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 49
    Olympia 1. Teil - Fest der Völker
    Leni Riefenstahl erfindet die moderne Sportübertragung. So spannend eine Zusammenfassung eines Sportereignisses sein kann. Mehr von dem geilen Strand-Muskelfetisch-Porno zu Beginn, sogar mehr von dem Nacktefrauenhippievideo danach wären schön.(01.11.2014)

    Olympia 1. Teil - Fest der Völker Deutschland · 1938

    von Leni Riefenstahl, mit David Albritton und Jack Beresford

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung3.0Schwach
  • 50
    Olympia 2. Teil - Fest der Schönheit
    Wie gewünscht fängt der 2. Teil mit einem Schwulenporno an. Gefolgt von besseren Aufnahmen einer Klassenfahrt und Geräteturnen als verlängerter Arm des Beginns. Danach wieder kalter Kaffee in Form von Sportschau aus dem 3. Reich. Kein Hitler. (01.11.2014)

    Olympia 2. Teil - Fest der Schönheit Deutschland · 1938

    von Leni Riefenstahl, mit Jack Beresford und Ralf Berzsenyi

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung3.0Schwach
  • 51
    Franz Planer
    war Kameramann bei ADVENTURE IN SAHARA (D. Ross Lederman, USA 1938),der nach einer Geschichte von Samuel Fuller entstand,und machte so schöne Bilder aus Licht und Schatten,dass erst spät auffällt,wie abrupt das Drehbuch in sich zusammensackt.(02.11.2014)

    Franz Planer

    Beteiligt an 49 Filmen (als Kameramann/frau)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans Geburtstag: 29.03.1894
  • 52
    Dick und Doof in der Fremdenlegion
    Der November will nicht so in die Gänge kommen, denn: Nicht meine Tasse Tee, bei der ich das Gefühl hatte meine Zeit abzusitzen... obwohl niemand so in die Kamera schauen kann, wie Oliver Hardy... außer vll Barney Bear. (02.11.2014)

    Dick und Doof in der Fremdenlegion USA · 1939

    von A. Edward Sutherland, mit Stan Laurel und Oliver Hardy

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung3.5Schwach
  • 53
    Tomu Uchida
    Regisseur von TSUCHI(1939),der zum besten Film des Jahres bei Kinema Junpo gewählt wurde.Der VHS-Rip läßt eine Schönheit erahnen,versteckt sie aber hinter zerstörten Kontrasten und Unmengen unlesbarer UT, die nur jeden dritten Satz übersetzen.(04.11.2014)

    Tomu Uchida

    Beteiligt an 6 Filmen (als Regisseur/in und Schauspieler/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
  • 54
    "I love dirt!" Cat Fights,Gossip und Camp Galore. In glänzenden Bildern, in denen alles funkelt. Maschinengewehrsalven aus kecken Mündern. Kennen Sie das Gefühl, wenn sich die Augen weiten und Sie denken: "Was ist DAS?!" THE WOMEN ist sowas.(05.11.2014)

    Die Frauen USA · 1939

    von George Cukor, mit Joan Fontaine und Rosalind Russell

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 55
    Der Lange Weg nach Cardiff
    Ein Film über Fernweh:Pazifische(?)Gesänge,die von Rausch und Erinnerungsverlust künden/Dämonen in den heimischen,kalten Gassen,die einen in Schatten verschleppen wollen/melancholische Schiffsabenteuer..und Heimweh als Suche nach dem Fremden.(11.11.2014)

    Der Lange Weg nach Cardiff USA · 1940

    von John Ford, mit John Wayne und Thomas Mitchell

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 56
    Wiener G'schichten
    Während auf dem Weg nach Hause schon der Krieg herrscht, miefen sich Paul Hörbiger und Hans Moser in einem Wiener Kaffeehaus denkbar schön an. Mosers Zerfließen ist dabei neben Hörbigers Gefälligkeit eine Feier für das Randständige. (12.11.2014)

    Wiener G'schichten Österreich/Deutschland · 1940

    von Géza von Bolváry, mit Marte Harell und Olly Holzmann

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 57
    Wer wird schon reich beim Militär?
    Nach FOLLOW THE FLEET (Marine gegen Liebeskummer) tanzt Astaire, die gottgleich tanzende Warze am Arsch der Coolness, wiedermal im Namen des Feriencamps Armee. Und das beliebteste Soldaten-Pin-Up dieser Zeit tanzt fröhlich neben ihm. (13.11.2014)

    Wer wird schon reich beim Militär? USA · 1941

    von Sidney Lanfield, mit Fred Astaire und Rita Hayworth

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 58
    Vertauschtes Glück
    In der Mojave-Wüste,wenn das grelle hellweiß mit den hellgrauen Schatten faulige, unbehagliche Zähne bekommt, ist GREAT LIE ein großer Wurf. Ansonsten eben nur hellgrau. Und auch hier wird schnell mal zum militärischen Heldentum gegangen.(15.11.2014)

    Vertauschtes Glück USA · 1941

    von Edmund Goulding, mit Bette Davis und George Brent

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 59
    Die 47 Samurai
    Chambara ohne Chambara.Mizoguchi auf der Höhe seiner Inszenationskunst zeigt mit seinen Schwenks und Plansequenzen Formen im Raum und damit die darin gefangenen Menschen.Aber wie die Bibel führt er die Jünger vor,um den Heiland zu preisen.(16.11.2014)

    Die 47 Samurai Japan · 1941

    von Kenji Mizoguchi, mit Yoshizaburo Arashi und Utaemon Ichikawa

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 60
    Der Glanz des Hauses Amberson
    Mit einem Füllhorn bewaffnet springt Welles, klein, nackt, dick mit Kleeblatt im Schritt, über eine Filmrolle und wirft grinsend lustvoll wie selbstbesoffen bedeutungschwanger Stilmittel um sich. Wider das kleine, graue Hollywood. (2. Sichtung,19.11.2014)

    Der Glanz des Hauses Amberson USA · 1942

    von Robert Wise und Orson Welles, mit Joseph Cotten und Dolores Costello

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 61
    Solange die Mutter lebt eine Art Anti-Psycho (mit düstersten Andeutungen über die Zukunft, die Bette Davis einer batesschen Bestimmung zuzuführen scheinen). Aber fast radikal bleiben die Schicksalschläge aus. Mündung: Entspannung. (21.11.2014)

    Reise aus der Vergangenheit USA · 1942

    von Irving Rapper, mit Bette Davis und Paul Henreid

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 62
    Ossessione - Von Liebe besessen
    Karg, hier gibt es nichts zu lachen. Nach Jahrzehnten der Probleme der (mehr oder weniger bzw. zwischenzeitlich) Reichen, Schönen und deren Monster baumelt hier ein siffiger Kleberollenfliegernfänger über staubige Bilder schwitzender Leute. (22.11.2014)

    Ossessione - Von Liebe besessen Italien · 1943

    von Luchino Visconti, mit Clara Calamai und Massimo Girotti

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 63
    Ganz entspannt baut Tourneur eine Welt auf, in der das Grauen lauert bzw. nur eingebildet wird. Voodoo und Zombies, Übernatur oder Aberglaube reißen die Menschen in abgründig schöne Bilder. Wie ein aufgeräumter Jess Franco. (22.11.2014)

    Ich folgte einem Zombie USA · 1943

    von Jacques Tourneur, mit James Ellison und Frances Dee

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 64
    Die Hörige
    Heißt eigentlich Hets, also Qual. So wird Bertha nicht nur zwischen einem Geige spielenden Saubermann und einem sadistischen Lehrer, der gleich Nosferatu mit Schattenhand alles Böse im System aufsaugt, sondern auch vom dt. Titel zerrieben. (23.11.2014)

    Die Hörige Schweden · 1944

    von Alf Sjöberg, mit Stig Järrel und Alf Kjellin

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 65
    Opfergang
    Ein fiebriges Delirium. Tod! Tod! Tod! (23.11.2014)

    Opfergang Deutschland · 1944

    von Veit Harlan, mit Carl Raddatz und Kristina Söderbaum

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 66
    Farbig ebenso delirant wie OPFERGANG.Ansonsten das kompl. Gegenteil.Ein Film wie seine Menschen,die sich im Leben schwerlich zurechtfinden,aber keine Torheit auslassen,um es endlich zu schaffen...um etwas von ihrem Leben zu haben.(3.Sichtung, 25.11.2014)

    Große Freiheit Nr. 7 Deutschland · 1944

    von Helmut Käutner, mit Hans Albers und Ilse Werner

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 67
    Zwischen Kriegsende und kommenden Hungersnöten gruselt es im britischen Kino. Von sympathischen kleinen Geschichten des Übernatürlichen bis hin zu an die Nieren Gehendem. Die Weiterführung der Realität mit anderen Mitteln. (26.11.2014)

    Traum ohne Ende Großbritannien · 1945

    von Alberto Cavalcanti und Charles Crichton, mit Mervyn Johns und Roland Culver

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 68
    Nach diverse Lanzenbrechungen für den Feind und vor dem kommenden phantasischen, übersprudelten Schattenwelten schicken Pressburger und Powell ramontische Großtaten ins Kino. Herzzerreißender Schmalz und ein witty witty Gestaltungswille. (28.11.2014)

    Ich weiß wohin ich gehe Großbritannien · 1945

    von Emeric Pressburger und Michael Powell, mit George Carney und Wendy Hiller

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 69
    Raymond Chandler versucht sich mit den Dialogen zum Großwesir der hard-boiled-Zitierbarkeit aufzuwerfen. Der Rest seines Drehbuchs ist aber so brav und nett wie die Inszenierung dieses netten kleinen Beitrags zur Schwarzen Serie. (29.11.2014)

    Die blaue Dahlie USA · 1946

    von George Marshall, mit Alan Ladd und Veronica Lake

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 70
    wurde 1946 gedreht und morgen muss die Kritik zur blu-ray fertig sein, also steht er jetzt hier. Wer Probleme damit hat, kann mir hinterherreiten und mich zur Rechenschaft ziehen. (29.11.2014)

    Red River USA · 1948

    von Howard Hawks, mit John Wayne und Montgomery Clift

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 71
    Eine Falle für die Braut
    Quietschvergnügent, knallbunt und auch ein bißchen nass - die süßen Verwesunganzeichen der einst so mächtigen Screwball-Komödie. (30.11.2014)

    Eine Falle für die Braut USA · 1946

    von Edward Buzzell und Buster Keaton, mit Van Johnson und Esther Williams

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 72
    Sindbad, der Seefahrer
    Fairbanks spielt wie ein Dreikäsehoch, der seine Familie unterhält: alles etwas zu viel, aber goldig... und gleicht damit eins zu eins seinem Vater, der dies auch schon vor 20 Jahren so tat... in einem Märchen für Herz und Seele.(10. Sichtung, 02.12.2014)

    Sindbad, der Seefahrer USA · 1947

    von Richard Wallace, mit Douglas Fairbanks Jr. und Maureen O'Hara

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 73
    Chishû Ryû
    spielt mit Chaplin Frisur und Bart einen von THE FELLOWS WHO ATE THE ELEPHANT (J 1947),Yoshimura Kôzaburôs herzallerliebsten Groteske, die Jap.jüngste Vergangenheit zu einer trocken-absurden Varietéschau umformuliert oder doch ganz harmlos ist.(04.12.14)

    Chishû Ryû

    Beteiligt an 48 Filmen (als Schauspieler/in)

    Zu Listen hinzufügen
    7 Fans Geburtstag: 13.05.1904
  • 74
    Die Erde bebt
    Antonio Pietrangeli jagt mit seinem Off-Kommentar(geschrieben damit auch Nichtsizilianer etwas verstehen)fast den Pflock ins Herz von Viscontis tendenziöser Fresken-und Skulpturlandschaft.Statt Verbrüderung gibt's von oben herab "schaut dort".(06.12.2014)

    Die Erde bebt Italien · 1948

    von Luchino Visconti, mit Antonio Arcidiacono und Giuseppe Arcidiacono

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 75
    Beta Ponicanová
    Mutter in WOLVES' LAIR (Paľo Bielik, CS 1948), einem slowakischen Befreiungsfilm, der bemüht den aufopferungsvollen Kampf gegen die Nazis ehren will. Hätte Waltz als Landa mal ein Haarnetz auf, wäre ich mir sicher, dass Taratino dies hier sah.(07.12.2014)

    Beta Ponicanová

    Beteiligt an 1 Filmen (als Schauspieler/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
  • 76
    Harry Cohen hielt die Lady zurück und veröffentlichten sie erst 1948. Deshalb folgte Orson Welles' mal wieder inszenatorisch verspielte Großtat, an der nur Welles Selbstverliebtheit und sein "irischer" Akzent nerven, erst jetzt. (07.12.2014)

    Die Lady von Shanghai USA · 1947

    von Orson Welles, mit Rita Hayworth und Orson Welles

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 77
    "Ha, da war ein Schnitt!" (3. Sichtung, 08.12.2014)

    Cocktail für eine Leiche USA · 1948

    von Alfred Hitchcock, mit James Stewart und John Dall

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 78
    Raffaello Matarazzo
    der König des deliranten Melodrams brachte uns 1949 Catene, der in Deutschland nicht Ketten hieß, wie er hieß, sondern mit der viel treffenderen Poesie der Hysterie als SÜHNE OHNE SÜNDE in die Kinos kam. (11.12.2014)

    Raffaello Matarazzo

    Beteiligt an 10 Filmen (als Regisseur/in, Produzent/in und Drehbuchautor/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans Geburtstag: 17.08.1909
  • 79
    Ján Kadár
    erzählte uns 1949 mit KATKA amüsant von den Vorzügen und kleinen Getriebefehlern des neuen Kommunismus in der Slowakai. (12.12.2014)

    Ján Kadár

    Beteiligt an 5 Filmen (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in und Autor/in (Vorlage))

    Zu Listen hinzufügen
    2 Fans
  • 80
    Die Prüderie der vergangenen Jahrzehnten endet langsam... zumindest in Italien. Die Ausprägungen sind dabei so fragwürdig, wie vielsagend. Aber neben der treibenden Exploitation von Gewalt und Sex geht es ja auch für das Gute. (14.12.2014)

    Bitterer Reis Italien · 1949

    von Giuseppe De Santis, mit Silvana Mangano und Doris Dowling

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 81
    IDIOTEN nach Rosselini.Franziskus und seine Jünger hüpfen wie überschwängliche Kinder über die Wiesen und lernen freudig zu leiden,zu geben und zu verzichten.Wo von Trier Finger in Wunden steckt, da herrscht hier verstrahlte Körperlosigkeit.(14.12.2014)

    Franziskus, der Gaukler Gottes Italien · 1950

    von Roberto Rossellini, mit Aldo Fabrizi und Severino Pisacane

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.5Sehenswert
  • 82
    Wei Li
    spielt Haifu,Sohn des Ich-Erzählers von LEBEN EINES PEKINGER POLIZISTEN (Shi Hui, CHN 1950).Ein Propagandastinker,der nachvollziehbar aber ohne Esprit zeigt wie unerquicklich es vorm Kommunismus war und seine Hauptfigur wie ein Ding behandelt.(17.12.2014)

    Wei Li

    Beteiligt an 4 Filmen (als Schauspieler/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans Geburtstag: 25.10.1919
  • 83
    Ted D. McCords kleinen Kamerabewegungen, die aus Flächen Räume machen, und seine Licht-Schatten-Setzung erzählen mehr (von Herzblut) als das stelzende Drehbuch. THE DAMNED DON'T CRY weiß davon abgesehen, was es tut, aber nicht warum. (19.12.2014)

    Im Solde des Satans USA · 1950

    von Vincent Sherman, mit Joan Crawford und David Brian

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.5Ganz gut
  • 84
    Die Flammen des Verzichts in fahlem grau-in-grau. Eine sich doppelt und dreifach abdeckende Oberfläche, deren Sprünge und Risse doch erahnen lassen, was unter ihr alles brodelt - Leben wie ein verfaulter Fisch im Magen. (2. Sichtung, 20.12.2014)

    Tagebuch eines Landpfarrers Frankreich · 1951

    von Robert Bresson, mit Claude Laydu und Jean Riveyre

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 85
    Barocke, pompöse, überladene Ausstattungen tragen diese Erzählungen, aber bis jetzt habe ich keinen Zugang zu dieser Form von Singsang der Opera comique gefunden. (20.12.2014)

    Hoffmanns Erzählungen Großbritannien · 1951

    von Michael Powell und Emeric Pressburger, mit Moira Shearer und Ludmilla Tchérina

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung6.0Ganz gut
  • 86
    Dritter Western, dritter Treck. Die Fallhöhe zwischen kernigem Spaß, wo Frauen an das harte Männerleben herangeführt werden, während die Herren fliehen, und herzzerreißenden Schicksalschlägen drückt einem immer wieder einen Kloß in den Hals. (21.12.2014)

    Karawane der Frauen USA · 1951

    von William A. Wellman, mit Robert Taylor und Denise Darcel

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 87
    Stroheim ist 90% seiner Aufnahmen alleine im Bild,wie in diesen gefangen,in einem anderen Raum als die Gegenschüße.Aber jeder ist eingekerkert... in Lüsten und Glauben,die nicht hinterfragt werden,sondern in dessen Abgründe sich gestürzt wird.(21.12.2014)

    Alraune Deutschland · 1952

    von Arthur Maria Rabenalt, mit Hildegard Knef und Erich von Stroheim

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 88
    Rosen blühen auf dem Heidegrab
    GotischerNachkriegshorrorheimatfilm über eine verlorene Generation.Nebel,Moor,Vergewaltiger.Ein düsterer Reigen von Traumatas, desssen Krone die Schockstarre der Dorfbewohner ist,die vorm Düsteren die Augen verschließen oder über Opfer motzen.(22.12.2014)

    Rosen blühen auf dem Heidegrab Deutschland · 1952

    von Hans H. König, mit Ruth Niehaus und Hermann Schomberg

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 89
    Vendetta of a Samurai
    Die klassische Geschichte eines Samuraiduells, welches aus der Feder von Kurosawa Akira kein Heldenepos wird, sondern ausgedehnt zitternde Popanze vorführt, die nicht sterben wollen. (23.12.2014)

    Vendetta of a Samurai Japan · 1952

    von Kazuo Mori, mit Toshirô Mifune und Takashi Shimura

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung7.0Sehenswert
  • 90
    Älterer Bruder, jüngere Schwester
    Nach 20 Jahren mal wieder Naruse Mikio, dessen Filme sich zumeist beruhigt haben, der hier aber die Anspannung des Familienlebens in Schlägereien, Geschrei und fliegenden Möbeln explodieren lässt... in einem meditativen Umfeld des Ertragens.(24.12.2014)

    Älterer Bruder, jüngere Schwester Japan · 1953

    von Mikio Naruse, mit Yoshiko Kuga und Machiko Kyô

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 91
    Die große Rolle
    Bevor Antonioni Rätselfilme machte filmte unser Tennisspieler der Herzen etwas neorealistische Melodramen über die perfide Ungleichzeitigkeit der Dinge. (25.12.2014)

    Die große Rolle Italien/Frankreich · 1953

    von Michelangelo Antonioni, mit Lucia Bosé und Gino Cervi

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.0Ausgezeichnet
  • 92
    Shirô Toyoda
    Regisseur von THE WILD GEESE (J 1953),einem Melodrama,dass wiedermal eine Frau zwischen zwei Männer stellt.Einem,den sie liebt und der sie verachtet,und einem der sie schweinisch Ausnutz.Altbekannt, sicherlich, aber mit Schatten und Elegie. (26.12.2014)

    Shirô Toyoda

    Beteiligt an 3 Filmen (als Regisseur/in und Drehbuchautor/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
  • 93
    Immer noch keine Ahnung was da eigentlich passiert, denn das wirklich Tolle sind die unmotivierten Abzweigungen, die Gassen, in denen gestrandet wird, während die Geschichte auf der Straße lakonsich weiterzieht. (3. Sichtung, 26.12.2014)

    Das Lied der Straße Italien · 1954

    von Federico Fellini, mit Anthony Quinn und Giulietta Masina

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 94
    Der Name und das Titellied sind eine Zumutung für einen Film, in dem die Frauen die Hosen anhaben, aber durch diese - entgegen der Geschichte - doch noch einem Mann untergeordnet werden. (2. Sichtung, 27.12.2014)

    Johnny Guitar - Wenn Frauen hassen USA · 1954

    von Nicholas Ray, mit Joan Crawford und Sterling Hayden

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.0Herausragend
  • 95
    OSSESSIONE ohne Schweiß und Dreck, dafür mit fauligem Pomp. (28.12.2014)

    Sehnsucht Italien · 1954

    von Luchino Visconti, mit Alida Valli und Farley Granger

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 96
    Herr Satan persönlich
    Die 1955 von Dolivet veröffentlichte"Confidential Report"-Version,die von Godard zu seinem Film des Jahres gewählt wurde.Dessen frühen Filmen ist die Liebe zu diesem überspannten Manierismus, der sich nicht um die Geschichte kümmert,anzusehen.(28.12.2014)

    Herr Satan persönlich Frankreich/Schweiz/Spanien · 1955

    von Orson Welles, mit Akim Tamiroff und Grégoire Aslan

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung8.5Ausgezeichnet
  • 97
    Das 1955-Original von Bimal Roy.Wie bei Guru Dutts PYAASA gibt sich der Hauptdarsteller in selbstgerechten Wogen dem Alkohol hin,was ihn im Film zum tragischen Held macht.Bei Dutt filmisch wenigstens ein glühender Epos mit mehr Johnny Walker.(29.12.2014)

    Devdas Indien · 2002

    von Sanjay Leela Bhansali, mit Shah Rukh Khan und Madhuri Dixit

    Zu Listen hinzufügen
    Ø Community Bewertung6.4Ganz gut
  • 98
    Sophia Loren
    spielt DIE FRAU VOM FLUSS (Mario Soldati, I 1955), die mit ihrem Kind durch ein Martyrium geschickt wird, damit ein Mann geläutert werden kann.Die schöne erste Hälfte um Wasser, Triebe, Neid und Schmuggel wird so zentnerschwer versenkt. (30.12.2014)

    Sophia Loren

    Beteiligt an 62 Filmen (als Schauspieler/in und Lied) und 1 Serien

    Zu Listen hinzufügen
    39 Fans Geburtstag: 20.09.1934
  • 99
    In den Wind geschrieben
    In einen Flur wehende Blätter,bonbonfarbene Autos,Bilder von Männern,die sich an einen phallischen Bohrturm klammern und diesen nonchalant präsentieren.Innere Leere sah vll nie so schön aus... und führte selten zu solchen Stürmen.(2. Sichtung, 30.12.14)

    In den Wind geschrieben USA · 1956

    von Douglas Sirk, mit Rock Hudson und Lauren Bacall

    Zu Listen hinzufügen
    vannorden
    Bewertung9.5Herausragend
  • 100
    Emil Horváth
    spielt in THE DEVIL NEVER SLEEPS (Peter Solan, František Žáček, CS 1957). Eine nette Episodensatire, die zwischen den satirischen Episoden das satirische Toleranzlevel der verunsicherten Verantwortungsträger im jungen Kommunismus auslotet.(31.12.2014)

    Emil Horváth

    Beteiligt an 3 Filmen (als Schauspieler/in)

    Zu Listen hinzufügen
    0 Fans
15 gefällt das

lädt ...
Ab 22. August im Kino!Good Boys