Community
Heute im TV

Alfred Hitchcock hebt ein Familiengrab aus

31.08.2012 - 15:01 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
3
6
Bruce Dern vor einem Grab in Familiengrab
© Universal
Bruce Dern vor einem Grab in Familiengrab
Der WDR zeigt euch heute Nacht um 00:45 Uhr Familiengrab, den letzten Film aus Alfred Hitchcocks jahrzehntelanger Karriere. Statt atemloser Spannung erwartet euch jedoch eher leichte Unterhaltung mit einem Augenzwinkern.

Zwar bietet Familiengrab, der 53. und letzte Film von Alfred Hitchcock, wenig von der nervernzerreißenden Spannung seiner großen Werke vergangener Zeiten, für einen unterhaltsamen Abend ist er aber allemal gut. Der Altmeister legt sein Augenmerk hier eher auf das raffinierte Zusammenspiel zweier Handlungsstränge sowie die Persiflage zahlreicher Thriller-Klischees. Für die Hauptrollen waren so illustre Namen wie Burt Reynolds, Roy Scheider, Al Pacino, Faye Dunaway und Goldie Hawn im Gespräch, unter anderem wegen zu hoher Gagenforderungen fiel die Wahl dann jedoch auf andere Schauspieler.

Die falsche Hellseherin Blanche (Barbara Harris) versucht zusammen mit dem ebenso falschen Ermittler Lumley (Bruce Dern), die tatsächlich reiche Julia Rainbird (Cathleen Nesbitt) um einige tausend Dollar zu erleichtern. Rainbird hat nämlich Blanche beauftragt, ihren einst zur Adoption freigegebenen Neffen ausfindig zu machen, der nun ihr Millionenvermögen erben soll. Die Suche wollen Blanche und Lumley möglichst lang hinauszögern, um den Geldfluss am Laufen zu halten. In die Quere kommt ihnen dabei das Kidnapper- und Juwelenliebhaber-Pärchen Adamson und Fran (William Devane und Karen Black), und alles wird viel komplizierter, als es sich die Beteiligten jemals träumen ließen.

Mehr: Alfred Hitchcock quält Tippi Hedren

Das Drehbuch zu Familiengrab stammt von Ernest Lehman, der für Hitchcock bereits Der unsichtbare Dritte schrieb. Grundlage für das Script war der Roman The Rainbird Pattern von Victor Canning. Familiengrab kann Hitchcock-typisch mit einigen visuellen Kabinettstückchen aufwarten, so wird z.B. eine labyrinthartige Verfolgungsjagd auf einem Friedhof geboten. Die Musik stammt von John Williams, der im Jahr zuvor den Score für Der weiße Hai komponierte und ein Jahr nach Familiengrab mit Krieg der Sterne Filmmusik-Geschichte schrieb. Wer Hitchcocks letzten Cameoauftritt erspäht, möge ihn in den Kommentaren vermerken.

Was: Familiengrab
Wann: 00:45 Uhr
Wo: WDR

Was läuft bei euch heute im TV?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News