Community

Alien 5 - Michael Biehn glaubt an Sequel mit Sigourney Weaver

02.08.2016 - 13:00 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
13
4
Weaver und Biehn (rechts) in AliensAbspielen
© 20th Century Fox
Weaver und Biehn (rechts) in Aliens
Obwohl das Projekt Alien 5 vorerst auf Eis gelegt wurde, glaubt Aliens-Darsteller Michael Biehn an eine Fortsetzung der Reihe. In einem Interview äußerte er sich über die Zukunft des Films, seine Mitwirkung daran und Hauptdarstellerin Sigourney Weaver.

Zwar erwartet uns am 24.08.2017 mit Alien: Covenant ein weiteres Prequel zum Alien-Franchise, jedoch würden viele Fans sicherlich auch liebend gerne eine Fortsetzung der Original-Reihe sehen. Das von Neill Blomkamp ursprünglich geplante Projekt eines 5. Teils wurde jedoch zunächst wieder gestoppt. Schauspieler Michael Biehn, der in James Camerons Aliens - Die Rückkehr Corporal Dwayne Hicks spielte, scheint jedoch weiterhin optimistisch zu sein, dass Alien 5 mit Sigourney Weaver als Hauptdarstellerin noch stattfinden wird. In einem Interview mit Forbes  meinte er dazu:

Ich denke, es wäre sehr beschämend für Fox, wenn sie Sigourney nicht den Film geben, den sie als letzten wirklich machen will. Ich weiß nicht, wann es passieren wird, aber ich weiß, dass es passieren wird und ich weiß, ich werde mit dabei sein und es wird eine neue Newt geben, sie wird um die 26 oder 27 sein und sieht Jennifer Lawrence sehr ähnlich [...]

Michael Biehn scheint also mehr zu wissen als die Öffentlichkeit. Seinen Aussagen zufolge würde Alien 5 vermutlich an Aliens - Die Rückkehr anschließen und die Filme Alien³ und Alien - Die Wiedergeburt ignorieren, da sein Charakter und der von Newt im dritten Teil der Reihe sterben. Weiterhin äußerte sich Biehn zu seinem Kontakt mit Regisseur Neill Blomkamp:

Ich bekam einen Anruf von Neill Blomkamp und mein Agent sagt, er will mich in seinem neuen Film [Chappie] - er war daran interessiert, mich den Antagonisten spielen zu lassen - und ob ich mich selbst beim Spielen einer Szene für ihn filmen könnte - es fühlte sich nicht wie ein Vorsprechen an. Ich dachte, ich habe einen ganz guten Job gemacht, aber ich bekam einen Anruf von meinem Agenten, der mir sagte, dass ich die Rolle nicht bekommen habe und ich war überrascht, weil ich dachte, er wollte mich dabeihaben.

Wie, wann, mit wem und ob Alien 5 überhaupt erscheinen wird, bleibt zunächst weiterhin offen. Die Aussagen Michael Biehns und Sigourney Weavers Wunsch, die Reihe würdevoll zu beenden, sind jedoch erste Indizien dafür, dass wir tatsächlich einen weiteren Film mit der kämpferischen Heldin Ripley zu Gesicht bekommen werden. Hoffen wir, dass Alien-Regisseur Ridley Scott dieser Idee eine Chance geben wird.

Würdet ihr euch über Alien 5 mit Michael Biehn und Sigourney Weaver freuen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News