Avengers 4: Endgame - Alle Figuren, die im Marvel-Film gestorben sind

24.04.2019 - 17:23 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
79
0
Avengers 4: EndgameAbspielen
© Disney
Avengers 4: Endgame
Ab sofort läuft mit Avengers 4: Endgame der große Höhepunkt von Phase 3 des MCU im Kino. Wir verraten euch, wer den Kampf gegen Thanos nicht überlebt hat. Achtung, Mega-Spoiler!

Achtung, Mega-Spoiler zu Avengers 4: Endgame: Fast genau ein Jahr nach Avengers 3: Infinity War und dem damit verbundenen Cliffhanger startet jetzt endlich Avengers 4: Endgame im Kino. Darin treten die verbliebenen Superhelden zum erneuten entscheidenden Kampf gegen Thanos an, nachdem der Titan die Hälfte der Weltbevölkerung mit einem Fingerschnipsen in Staub auflöste.

Wenig überraschend kommt Avengers 4: Endgame als großer Höhepunkt von Phase 3 des MCU dabei nicht ohne einschneidende Verluste aus. Wir verraten euch nachfolgend, wer beim finalen Kampf gegen Thanos gestorben ist.

Black Widow opfert für den Soul Stone ihr Leben

Avengers 4: Endgame

Mithilfe einer Zeitreise durch den Quantum Realm kehren die Superhelden in Avengers 4: Endgame an bedeutende Orte und in entscheidende Situationen aus der Vergangenheit zurück, um die Infinity-Steine noch einmal einzeln zu sammeln und Thanos' verheerende Aktion rückgängig zu machen.

Hawkeye und Black Widow verschlägt es dabei auf den Planeten Vormir, wo sich der Soul Stone befindet. Hier bekommen beide jedoch, wie auch schon Thanos in Avengers 3, erklärt, dass sie nur dann in den Besitz des Steins kommen können, wenn sie eine Person opfern, die sie lieben.

Nach kurzer Diskussion kommt es zwischen den beiden zu einer Art Auseinandersetzung, bei der sich der eine für den jeweils anderen opfern möchte. Am Ende, als beide über dem Abgrund an einer Klippe hängen, ist es schließlich Black Widow, die sich für Hawkeye in den Tod stürzt. Erst durch ihr Opfer erlangt Hawkeye den Soul Stone und kehrt mit der schrecklichen Botschaft in die Gegenwart der anderen Superhelden zurück.

Iron Man stirbt den großen Heldentod

Avengers 4: Endgame

In der finalen Schlacht von Avengers 4: Endgame stürmen sämtliche Superhelden des MCU wiedervereint durch die Macht der Infinity-Steine in den Kampf gegen Thanos und dessen unzählige Handlanger. Dabei sieht es am Ende fast so aus, als hätte der mächtige Titan noch einmal die Oberhand gewonnen, um mit einem erneuten Fingerschnipsen diesmal die gesamte Weltbevölkerung auszulöschen.

Mit einem letzten Manöver ist es Tony Stark allerdings gelungen, dem Bösewicht sämtliche Infinity-Steine aus dem Handschuh zu entreißen. Zuletzt aktiviert er die Kräfte der Steine und setzt selbst zu einem Fingerschnipsen an, mit dem Tony Thanos und die anderen Bösewichte ausradiert.

Die starke Energie der Infinity-Steine, die sich in ihm entlädt, hat er dabei aber nicht unter Kontrolle. Nach einem emotionalen Abschied von Pepper, Spider-Man und War Machine erliegt Iron Man seinen schweren Verletzungen und hat damit das ultimative Opfer gebracht.

Alle Tode aus Avengers 3: Infinity War werden nicht aufgehoben

Auch wenn sämtliche Menschen, die sich durch das Fingerschnipsen von Thanos in Luft aufgelöst haben, in Avengers 4: Endgame im Finale zurückkehren, werden die tatsächlichen Tode aus Infinity War nicht wieder rückgängig gemacht. Loki, Heimdall, Gamora und Vision zählen weiterhin zu den Verstorbenen im MCU.

Was ist eure Reaktion auf die Tode in Avengers 4: Endgame?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News