Infinity War - Welche Helden sind im Kampf gegen Thanos gestorben?

Avengers 3: Infinity WarAbspielen
© Walt Disney
Avengers 3: Infinity War
27.04.2018 - 16:10 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
21
1
Im Vorfeld des Kinostarts von Avengers 3: Infinity War hatte Marvel-Chef Kevin Feige bereits angedeutet, dass wir mit einigen Toden rechnen dürfen. Doch welche düsteren Vorhersage sind eingetroffen? Und welche nicht?

Achtung, massive Spoiler zu Avengers 3: Infinity War: Der Tod spielt eine große Rolle in Avengers 3: Infinity War. Auf der einen Seite wäre da Thanos (Josh Brolin), der Bösewicht, der das halbe Universum auslöschen will, um sich endlich zur Ruhe zur setzen. Auf der anderen gibt die zahlreichen Superhelden, die wir über die Jahre lieb gewonnen haben, deren Leben aber nun am seidenen Faden hängt. Marvel-Chef Kevin Feige wurde nicht müde, im Voraus des Kinostarts von Avengers 3: Infinity War verheerende Verluste anzukündigen. Nun, nachdem wir den Film gesehen haben, wissen wir endlich, was er damit gemeint hat. Ganz so einfach macht es uns der Auftakt des Avengers-Finales allerdings nicht.

Wer stirbt in Avengers 3: Infinity War?

Avengers 3: Infinity War vereint so viele Superhelden wie noch nie in der Geschichte des Marvel Cinematic Universe. Da bietet sich das Ableben diverser Figuren aus den unterschiedlichsten Gründen an. Dennoch hat das MCU im Verlauf der vergangenen Jahre immer wieder bewiesen, dass es sich am liebsten von keiner einzigen Figur trennen würde. Kaum ein Tod schöpft sein endgültiges Potential aus. Da wirkt Quicksilvers (Aaron Taylor-Johnson) Ausscheiden aus Marvel's The Avengers 2: Age of Ultron geradezu wie ein Fehler im System. Avengers 3: Infinity War hat sich den Tod trotzdem auf die Fahne geschrieben, bietet uns allerdings (mindestens) zwei verschiedene Versionen an. Zuerst wären da die richtigen Tode, die wir im Verlauf des Films schmerzlich erfahren müssen. Nach Thanos' Fingerschnippen lösen sich zahlreiche Figuren zudem in Staub auf und es ist ungewiss, was das für ihre Zukunft genau bedeutet.

Avengers 3: Infinity War

Die richtigen Tode in Avengers 3: Infinity War:

  • Heimdall (Idris Elba)
  • Loki (Tom Hiddleston)
  • Gamora (Zoe Saldana)
  • Vision (Paul Bettany)

Die Tode durch Verschwinden in Avengers 3: Infinity War:

  • Black Panther (Chadwick Boseman)
  • Winter Soldier (Sebastian Stan)
  • Scarlet Witch (Elizabeth Olsen)
  • Falcon (Anthony Mackie)
  • Doctor Strange (Benedict Cumberbatch)
  • Spider-Man (Tom Holland)
  • Star-Lord (Chris Pratt)
  • Mantis (Pom Klementieff)
  • Drax (Dave Bautista)
  • Groot (Vin Diesel)
  • Nick Fury (Samuel L. Jackson)
  • Maria Hill (Cobie Smulders)

Alle Helden, die Avengers 3: Infinity War überleben:

  • Iron Man (Robert Downey Jr.)
  • Captain America (Chris Evans)
  • Thor (Chris Hemsworth)
  • Black Widow (Scarlett Johansson)
  • Hulk (Mark Ruffalo)
  • War Machine (Don Cheadle)
  • Okoye (Danai Gurira)
  • Nebula (Karen Gillan)
  • Rocket (Bradley Cooper)
Avengers 3: Infinity War

Wie endgültig sind die Tode in Avengers 3: Infinity War?

Auffällig ist, dass zu den Überlebenden vor allem die alten Avengers gehören, während erst kürzlich eingeführte Figuren wie Black Panther und Spider-Man irgendwo im Nirgendwo verschwunden sind. Fraglich bleibt aber nach wie vor, wie endgültig diese Tode sind. Doctor Strange erwähnt bereits im Film, dass er einen Weg gesehen hat, um Thanos zu besiegen - mit Sicherheit wird er nicht einfach so dem verrückten Titan den Time Stone überlassen haben, wenn er insgeheim nicht schon wüsste, dass sich am Ende von The Avengers 4 doch noch alles zum Guten wendet.

Gleichzeitig lassen schon angekündigte Fortsetzungen wie Spider-Man: Homecoming 2, Black Panther 2 und Guardians of the Galaxy Vol. 3 erahnen, dass viele der verschwundenen Figuren auf irgendeine Art und Weise wiederkehren werden. Selbst Gamoras vermeintlich echter Tod darf infrage gestellt werden, da ihr Sturz in die Tiefe immer noch genügend Spielraum offenlässt, um sie in irgendeiner Form wiederkehren zu lassen. Auch eine Reanimation von Vision - leicht verändert, weil ohne Mind Stone - wäre denkbar. Wenn uns das MCU eine Sache gelehrt hat, dann die, dass es immer einen Weg zurück ins Leben gibt.

Darüber hinaus existieren noch zahlreiche Figuren, deren Schicksal aktuell gänzlich ungeklärt ist. Dazu gehören zum Beispiel Pepper (Gwyneth Paltrow), Shuri (Letitia Wright), Wong (Benedict Wong) und der frisch eingeführte Eitri (Peter Dinklage), von all den Off-Screen-Figuren ganz zu schweigen. Wie ist es Hawkeye (Jeremy Renner) ergangen? Was treibt Ant-Man (Paul Rudd)? Und werden wir jemals wieder Peter Parkers Tante (Marisa Tomei) sehen? Figuren wie der Collector (Benicio del Toro) könnten außerdem die gesamte Zeit über schon tot gewesen und nur vom Reality Stone projiziert worden sein. Del Toro selbst äußerte sich kryptisch über seinen Verbleib.

Avengers 3: Infinity War läuft seit Donnerstag in den deutschen Kinos. Alles, was ihr über das Mega-Crossover wissen müsst, haben wir für euch in unserer großen Übersicht zum Film zusammengefasst. Außerdem spekulierten wir mit euch im Voraus über mögliche Avengers-Tode - die Ergebnisse könnten kaum weiter weg vom tatsächlichen Ausgang sein.

Welcher Tod hat euch in Avengers 3: Infinity War am meisten schockiert?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News