Darum ist für Iron Fist auch nach der Absetzung noch nicht Schluss

Iron Fist
© Netflix
Iron Fist

Netflix mag sich von Marvel's Iron Fist getrennt haben, doch das heißt nicht, dass es mit Finn Jones als Danny Rand endgültig vorbei ist. Entertainment Weekly hat das bestätigt, was nach der Veröffentlichung des Statements zur Absetzung bereits vermutet wurde: Danny Rand wird zurückkehren. Wann und in welcher Form das passieren wird, ist allerdings nicht klar. Entertainment Weekly hat sich lediglich bestätigen lassen, dass Danny Rand weitere Auftritte im Marvel-Universum bekommen wird.

Finn Jones verabschiedet sich von Iron Fist

Iron Fist-Darsteller Finn Jones hat derweil auf Instagram ein Statement zu der Absetzung abgegeben. "Jedes Ende ist ein neuer Anfang", schreibt er. Weiterhin dankt er allen Menschen, die die Umsetzung von Iron Fist möglich gemacht haben, sowie all jenen, die noch an seiner Seite stehen: "Ich schätze mich glücklich, diese Reise unternommen zu haben, und bin dankbar für die anhaltende Unterstützung." Hier ist das Statement in seiner vollen Länge:

Wie geht es jetzt mit Iron Fist weiter?

Von offizieller Seite gibt es bislang gar keine Stellungnahme dazu, wie genau die Zukunft von Iron Fist aussehen soll. Sollte es eine weitere Crossover-Serie mit Netflix' Marvel-Helden geben (auch wenn eine Defenders-Rückkehr wohl ganz anders aussähe), ließe sich bestimmt ein Platz für Danny Rand finden. Denkbar sind auch Gastauftritte in den anderen Solo-Serien: Schon in der 2. Staffel von Marvel's Luke Cage war Finn Jones recht prominent vertreten und kam dabei gut bei den Fans an.

Wollt ihr mehr Iron Fist im Marvel-Universum?

moviepilot Team
Pfizze Sven Pfizenmaier
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel Darum ist für Iron Fist auch nach der Absetzung noch nicht Schluss