Das müsst ihr über die Mission Impossible-Musik wissen

25.07.2018 - 15:15 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
3
3
Mission: Impossible 3Abspielen
© Paramount
Mission: Impossible 3
Das Mission: Impossible-Franchise wäre ohne seine Musik um eine bedeutende Komponente ärmer. Wir erklären euch alles, was ihr über den ikonischen Theme-Song, seinen Komponisten sowie die verschiedenen Cover wissen müsst.

Ob in der ursprünglichen Serie Kobra, übernehmen Sie! oder in den bislang 6 Teilen der Filmreihe: Ohne die berühmte Titelmelodie wäre Mission: Impossible nur schwer vorstellbar. Auch im kommenden Franchise-Beitrag Mission: Impossible 6 - Fallout, der ersten Reaktionen zufolge mindestens der beste Actionfilm dieses Sommers sein soll, wird die Titelmelodie im Vorspann selbstverständlich wieder Verwendung finden. Nachfolgend erklären wir euch, wer als Komponist für die berühmte Melodie verantwortlich ist und welche Cover-Versionen existieren.

Dieser Komponist ist für die Mission: Impossible-Titelmelodie verantwortlich

Komponiert wurde der ikonische Theme-Song erstmals von Lalo Schifrin, der die Melodie für die TV-Serie kreierte, die von 1966 bis 1973 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Dabei benötigte der Komponist laut eigener Aussage lediglich 3 Minuten, um die Titelmelodie zu schreiben. Auf die Frage einer Journalistin, weshalb er den Song im unüblichen 5/4-Takt geschrieben hat, antwortete Schifrin scherzhaft, dass er die Melodie für Außerirdische geschrieben hätte, die 5 Beine haben und so besser zum Takt der Musik tanzen könnten (via New York Post ).

Mission: Impossible 6 - Fallout

Diese Cover-Versionen der Mission: Impossible-Titelmelodie gibt es

Die bekannteste Cover-Version  von Lalo Schifrins ursprünglicher Komposition dürfte zugleich die am weitesten verbreitete Variante der Mission: Impossible-Titelmelodie sein. Für den ersten Mission: Impossible-Film von Brian De Palma wurde die Vorlage im 5/4-Takt von dem Schlagzeuger Larry Mullen, Jr. sowie Bassist Adam Clayton von der irischen Rockband U2 in einem publikumswirksameren 4/4-Takt neu arrangiert.

Mission: Impossible

Die andere Cover-Version, die sich massiver Beliebtheit erfreut, stammt von der Nu-Metal-Band Limp Bizkit. Für Take a Look Around, den 10. Song ihres 3. Albums Chocolate Starfish and the Hot Dog Flavored Water, bedienten sich Frontmann Fred Durst und seine Band-Kollegen an der Mission: Impossible-Titelmelodie und verliehen ihr im typischen Nu-Metal-Style einen alternativen Anstrich. Verwendung fand der Song außerdem im Soundtrack zu Mission: Impossible 2  von John Woo, wo er im Abspann lief.

Für ihr Album Press Color von 1979 nahm die französische New-Wave-Künstlerin Lizzy Mercier Descloux ebenfalls eine Cover-Version der Titelmelodie auf. Weitere Cover-Versionen stammen von der russischen Band Bugotak und der amerikanischen Polka-/Rock-Band Brave Combo. Anlässlich der Veröffentlichung von Mission: Impossible 4 - Phantom Protokoll schuf DJ Tiësto außerdem einen Dance-Remix des Theme-Songs. Im Januar 2013 veröffentlichte die Geigerin und Tänzerin Lindsey Stirling zuletzt ihre Interpretation der Titelmelodie, die sich in weiten Teilen an Lalo Schifrins Original orientiert.

Wie wichtig ist euch die berühmte Titelmelodie von Mission: Impossible?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Mission: Impossible & aktuelle News

Themen: