Phantom des Fernsehens

Das Phantom der Oper gruselt in Serie

24.10.2014 - 19:00 Uhr
3
1
Lon Chaney als das Phantom der Oper in der Fassung von 1925.
© Universal Pictures/DTP Entertainment
Lon Chaney als das Phantom der Oper in der Fassung von 1925.
Das Phantom der Oper soll bald in einer modernen Fassung über die Fernseher flimmern. Der US-amerikanische Sender ABC nimmt sich der Neuauflage an und verfrachtet den klassischen Stoff in die heutige Zeit. Das Phantom der Oper geht also in Serie.

ABC plant eine Neuauflage von Das Phantom der Oper als Fernsehserie. Dabei soll die grobe Handlung des Originals in die Neuzeit verlegt werden und sich die Geschichte im Rahmen des heutigen Musikgeschäfts abspielen. Der US-Sender liegt damit perfekt im Trend, denn Musicals haben sich spätestens seit Glee auch im Fernsehen bewährt. NBC hätte sich mit Das Phantom der Oper kaum einen größeren oder erfolgreicheren Kandidaten aussuchen können. Das Phantom der Oper kommt in der Fassung von Andrew Lloyd Webber laut The Hollywood Reporter  auf über 10.000 Vorstellungen und ist das am längsten laufende Stück in der Geschichte des Broadway.

Mehr: Alberne Könige & singende Prinzen im Serientrailer Galavant

Einzig der König der Löwen konnte mit 845 Millionen US-Dollar allein am Broadway mehr Geld einspielen als Das Phantom der Oper. Weltweit spielte das Musical von Andrew Lloyd Webber mit Michael Crawford in der Hauptrolle über 5,6 Milliarden US-Dollar ein. Der Zeitpunkt scheint günstig für eine Neuauflage: Serien wie Nashville oder Glee schlagen ähnlich musikalische Töne an und laufen äußerst erfolgreich im Fernsehen. Bei der kommenden Phantom der Oper-Serie soll es sich dann auch ganz wie bei Nashville um ein modernes Drama mit Musik-Elementen handeln. Wie viel das dann noch mit dem ursprünglichen Original-Buch von Gaston Leroux aus dem Jahr 1909 zu tun hat, bleibt abzuwarten.

Die Entwicklung des Projekts befindet sich aktuell noch im Anfangsstadium, soll jedoch von Desperate Housewives-Schöpfer Marc Cherry gestemmt werden. Das Drehbuch schreiben Alan Zachary und Michael Weiner, während Sabrina Wind als ausführende Produzentin in Erscheinung tritt. Zur Besetzung der Serie, deren Episoden jeweils eine Stunde dauern sollen, gibt es derzeit noch keine Informationen. In Zukunft erwarten uns mit Galavant und Empire (Fox) noch weitere interessante Musik-Projekte im Fernsehen.

Was haltet ihr von einem modernen Phantom der Oper?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News