Das sagen die moviepiloten zum Kritikerliebling A Quiet Place

A Quiet Place
© Paramount Pictures Germany
A Quiet Place

Das Ehepaar Lee (John Krasinski) und Evelyn (Emily Blunt) lebt in A Quiet Place mit seinen Kindern (Noah Jupe und Millicent Simmonds) auf einer beschaulichen Farm inmitten der Natur. So weit, so gut. Doch die Idylle täuscht: Sie verständigen sich nur mittels Gebärdensprache. Einerseits liegt das an ihrer ältesten Tochter, die gehörlos ist, andererseits müssen sie sich um jeden Preis vollkommen still verhalten, denn sonst laufen sie Gefahr, von unheimlichen Wesen aufgespürt und getötet zu werden. Wie die Familie ihr Leben unter diesen Umständen meistert und welche normalen Tätigkeiten zu einem großen Problem werden, könnt ihr nun im Kino sehen.

Die harten Fakten zu A Quiet Place

  • 192 Communitybewertungen mit einem Durchschnitt von 7,5
  • 28 Kritikerbewertungen mit einem Durchschnitt von 7,7
  • 20 Kritiken und 34 Kommentare
  • 4 x Lieblingsfilm und 0 x Hassfilm
  • 553 haben sich den Film vorgemerkt, 3 sind nicht interessiert

Diese Aspekte von A Quiet Place haben euch überzeugt

jorg.hoffmann.9849 (8) ist von A Quiet Place ganz hin und weg:

A Quiet Place, ist ein spannendes, teils atemloses Horror Drama über eine Familie, die ums nackte Überleben kämpft, stark gespielt und intelligent inszeniert! Wer es ins Kino schafft, sollte das unbedingt tun, denn dort zeigt dieser Streifen die meiste Wirkung. Das Finale ist ohne zuviel zu verraten, dann auch sensationell strange!

usa1927 (8) ist besonders von der Wirkung der Stille in A Quiet Place überzeugt:

A Quiet Place hält sich vielerlei zurück. Natürlich greift er auf bekannte Stilmittel des Genres zurück, Jumpscares und dramatische Musik gehören dazu. Aber dort, wo Horror teilweise laut und schrill ist, um zu emotionalisieren, punktet Krasinkis Film eher durch ungewohnte Reduktion. An manchen Stellen ist der Film so leise, dass selbst keine Atmo zu hören ist [...]. Diese Stille zieht sich weite Teile des Films durch, legt sich wie ein bedrohlicher Schatten über die Darsteller, und wenn sie gelegentlich abrupt unterbrochen wird, entwickelt der Film eine unglaubliche Spannung und Dichte; so wie es sich eben für einen guten Horrorfilm gehört.

_Chewbacca_ (9) ist von Krasinskis außergewöhnlicher Herangehensweise in A Quiet Place angetan und belohnt dies mit einer hohen Bewertung:

Hier passt die Bewertung 'Herausragend' wie die Faust aufs Auge. Denn das ist dieser Film von Anfang an, bis zum Ende. Kluge und zu selten genutzte Herangehensweise für einen Horrorthriller. [...] Emily Blunt spielte wohl eine der schreckenerregendsten Szenen des Horrorkinos, seit langer langer Zeit [...]. Und hier passt dann auch der Bezug zum Monster des Films in A Quite Place. Lange ist es her, dass mich solch ein Viech dermaßen schreckte wie dieses. Aber hier liegt die Kunst des Film, kein übermäßiger Einsatz, wohl und auf den Moment dosiert.

TheBirdman (8) überzeugte vor allem die Atmosphäre und das Sounddesign von A Quiet Place:

Der Film ist einfach meisterlich. John Krasinski spuckt auf Horror-Klischees und zeigt uns ein berührendes Familiendrama vor der Kulisse einer Alien-Invasion. [...] Der Streifen lebt allein von seiner Atmosphäre und dem genialen Sounddesign. Selten habe ich mich im Kino so sehr vor Stille gefürchtet und bin bei dem kleinsten Geräusch zusammengezuckt. [...] 'A Quiet Place' ist ein schonungsloser Thriller, der sich jetzt schon einen Platz in meinem Herzen ergaunert hat. Top gespielt, top inszeniert und unglaublich spannungsgeladen.

Moviefan85 (7) ist sowohl von der Geschichte als auch von der Leistung der Schauspieler begeistert. Auch die bezeichnende Stille in A Quiet Place macht für sie den Film zu etwas besonderem:

[...] Interessante Story, wie der Titel schon sagt, viel ruhige, unheimliche Atmosphäre und wenig Dialoge, bis zur letzten Hälfte des Films wo es dann gruselig wird und einige Geräusche zu hören sind. Emily Blunt und John Krasinski sowie die beiden Kinder spielen überzeugend, besonders interessant ist die Kommunikation in Gebärdensprache, die mit Untertiteln übersetzt wird. Gerade die überwiegende Stille im Film und steigende Spannung machen diesen Film zu was besonderem. Sehenswert!

Auch villaiNs (9) ist vom Komplettpaket A Quiet Place überwältigt:

John Krasinski liefert bei diesem Film ein hervorragendes Komplettpaket ab. Ein großflächiges Kammerspiel, mit überragenden Schauspielperformances in einem charakterbasierten Survivalthriller mit Anlehnungen ans Horrorgenre. In diesem Film wird dem Publikum im Kinosaal buchstäblich die Stimme genommen und selbst in die Welt hineingezogen - das schafft man in dieser Art und Weise nicht häufig.

Diese Aspekte von A Quiet Place haben euch nicht gefallen

BenMan (6) ist von A Quiet Place schon angetan, doch fehlte es ihm an Kleinigkeiten:

[...] Das ist teilweise echt stark inzeniert, wird ordentlich gespielt und lässt gegen Ende noch Spannung aufkommen, doch insgesamt ist die Story zu mau und es fehlte mir über die gesamte Laufzeit hin an Spannungselementen. Ich habe die Sichtung im Kino also nicht bereut, wurde aber dennoch nicht ganz warm mit dem Film. [...]

Euer moviepilot-Fazit zu A Quiet Place

Von der moviepilot-Community bekommt A Quiet Place durchweg gute Bewertungen. Mit einem Community-Schnitt von 7,5 hat der Horror-Thriller für sein Genre eine sehr gute Bewertung. Die Darstellerleistungen rund um Emily Blunt und John Krasinski werden von den moviepiloten ebenfalls gelobt und belohnt. Was der Community besonders gefiel, war die Stille, die in A Quiet Place eine besondere Wirkung (vor allem im Kino) entfaltet. Der bisher einzigen negativen Stimme war die Geschichte hingegen zu langweilig und es fehlte ihm an Spannung, doch auch dieser moviepilot vergab letztendlich eine positive Bewertung. Für A Quiet Place lohnt sich der Gang ins Kino definitiv!

Wie hat euch A Quiet Place gefallen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Das sagen die moviepiloten zum Kritikerliebling A Quiet Place
219622ab53934c98b54750cb372f9617