Community
Heute im TV

Drama & Action in Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123

30.11.2014 - 08:49 Uhr
23
3
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123Abspielen
© MGM
Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123
Mit unserem TV-Tipp Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 inszenierte Regisseur Joseph Sargent einen packenden Thriller, der mit jeder Szene den unvergleichlichen Charme der 1970er Jahre versprüht.

Bereits 1974 inszenierte Regisseur Joseph Sargent den Entführungs-Thriller Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3 und lieferte damit schon Jahrzehnte im voraus die Vorlage für das bekannte Remake namens Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3 aus der Feder des verstorbenen Tony Scott. Doch egal ob Remake oder Original, die Prämisse bleibt die selbe. Eine U-Bahn wird von vier Männern brutal entführt, die nun drohen alle Passagiere umzubringen, sollten sie das geforderte Lösegeld nicht rechtzeitig erhalten.

Jeden Tag benutzen wir sie. Gedankenlos spazieren wir durch die mit Druckluft geöffneten Türen des metallenen Kastens und erwarten, ohne es zu hinterfragen, dass uns das elektrisch getriebene Ross schnell und unkompliziert ans Ziel bringt. Auch zahlreiche New Yorker strömen Stunde für Stunde in Massen durch die Tunnel der lokalen U-Bahnen. Das beinahe rhythmische Treiben wird eines frühen Nachmittags allerdings jäh unterbrochen, als vier bewaffnete Gangster gnadenlos in einen Wagon eindringen. Innerhalb kürzester Zeit befindet sich der gesamte Zug, samt den verängstigten Fahrgästen, in ihrer strengen Kontrolle. Damit sie die Geiseln verschonen, verlangt das kriminelle Vierergespann ein Lösegeld von einer Millionen Dollar. Viel Zeit zum Überlegen bleibt der hiesigen Polizei allerdings nicht, da nach dem Ablaufen der knapp bemessenen Frist jede Minute ohne den ersehnten Cash ein Fahrgast hingerichtet wird. Nach der Geldübergabe wird es aber erst richtig heikel, denn der verantwortliche Polizist Zachery Garber (Walter Matthau) entdeckt, dass die Passagiere jetzt alleine, ohne Zugführer, unterwegs sind und irgendwann ist das Ende des U-Bahn Netzes erreicht!

Lukas Foerster von critic.de  schreibt über Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3:

Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3, so der deutsche Titel des Films, ist ein handwerklich sehr souveräner Thriller, der die rauen Texturen und den naturalistischen Anspruch New Hollywoods mit den aus den 30er und 40er Jahren entstammenden Tugenden des klassischen Erzählkinos verbindet.


Ein Thriller, bei dem sich der Griff zur Fernbedienung wirklich lohnt und der mit einem herrlichen Nostalgie-Bonus aufwartet.

  • Was? Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3
  • Wo? Tele 5
  • Wann? 20.15 Uhr (Laufzeit: 104 Minuten)


Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News