Erheblicher Verlust für alle Kinofans: Drehen die Wachowskis nie wieder Filme?

25.10.2018 - 11:30 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
16
1
Sense8 - Series Finale Trailer (English) HD
2:10
Matrix und Sense8Abspielen
© Warner Bros. Film GmbH/Netflix
Matrix und Sense8
Die Produktionsstätte der Wachowski-Familie in Chicago wird geschlossen und zum Verkauf freigegeben. Ob wir je wieder etwas von den Kultregisseurinnen von Matrix sehen werden, ist derzeit ungewiss.

Die Schwestern Lana und Lilly Wachowski haben mit ihrer Matrix-Trilogie Filmgeschichte geschrieben, mit Cloud Atlas zahllose Fans begeistert und mit Sense8 eine der faszinierensten Netflix-Serien der letzten Jahre geschaffen. Als Schöpfer- und Produktionsteam hat ihre kleine Visionärsfamilie ihre ganz eigene Welt aufgebaut. Doch nach der Absetzung ihres letzten großen Projekts Sense8 scheinen die Wachowskis erst einmal einen Teil dieser Welt zurückzulassen. Wie Chicago Business  berichtet, wird das Chicagoer Studiogebäude der Wachowskis geschlossen und zum Verkauf freigegeben.

Welche Bedeutung hat das Wachwoski-Studiogebäude und warum wird es geschlossen?

Seit 2007 war das extra umgestaltete Gebäude in der Ravenswood Avenue in Chicago das Hauptquartier der Wachowskis und ihrer Produktionsfirma Kinowerks. Hier befanden sich die Büros der Produzentengeschwister, und ihre Projekte der letzten zehn Jahre, von Speed Racer über Jupiter Ascending bis zu Sense8, wurden von hier aus produziert. Auch die Special Effects-Abteilung von Kinowerks hatte hier ihren Sitz und überarbeitete die zumeist in Berlin gedrehten Film- und Serienszenen. Lana Wachowskis Ehefrau Karin erklärte in einem Statement gegenüber Chicago Business, dass das Studio von der Wachowski-Familie in einen Ort für das Drehbuchschreiben, die Vor- und Postproduktion umgebaut worden war. Es sei "ein Ort zum Träumen" gewesen, mit einem Team, das wie eine Familie zusammenarbeitete.

Lana Wachowski (rechts) am Set von Sense8

Nun verkaufen sie es für "sehr viel weniger", als sie damals in Umbau und Renovierung gesteckt hätten, nämlich für knappe 5 Millionen Dollar. Der Grund, den Karin Wachowski nennt, ist simpel: Momentan haben die Wachowskis keine neuen Projekte in Planung. Sense8 wurde emotional verabschiedet, und ohne Zukunftspläne hat die Familie beschlossen, zu verkaufen.

Werden wir wieder neue Filme oder Serien der Wachowskis sehen?

Bislang gibt es noch keine offizielle Stellungnahme der Wachowskis dazu, was die Studioschließung konkret für die Zukunft bedeutet. Womöglich ist hier tatsächlich erst einmal Schluss für die Matrix-Eltern. Verwunderlich wäre es nach den letzten Rückschlägen nicht, wurde ihr innovatives Herzensprojekt Sense8 nach der 2. Staffel abgesetzt und regelmäßig in Frage gestellt, wie sie trotz Misserfolgen immer wieder Kinofilme finanzieren konnten.

Matrix

Vielleicht brauchen Lana und Lilly Wachowski lediglich eine Pause und einen Neuanfang, um kreative Ressourcen zu füllen und ein ganz neues Projekt zu finden. Ihr 2010 angekündigter, nie umgesetzter Film Cobalt Neutral 9 zum Beispiel treibt noch irgendwo im Äther. Ein verkauftes Gebäude macht noch keine Geschäftsaufgabe, auch wenn der verhältnismäßig niedrige Verkaufspreis ein wenig nach Kapitulation klingt. Für uns heißt es jetzt also erst einmal: Löffel gerade biegen, abwarten und Tee trinken. Und wenn ihr gerade 5 Millionen Dollar übrig habt, wisst ihr jetzt, wie ihr die investieren könnt, denn die Wachowskis zu verlieren, wäre ein erheblicher Verlust für die Filmlandschaft.

Glaubt ihr, das ist das Aus für die Wachowski-Familie?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News