Fast & Furious 9 verschoben und jetzt das: Vin Diesels grauenhafter erster Song

Ein strahlender Vin Diesel und der Fast & Furious-CastAbspielen
© Palm Tree Records/Universal
Ein strahlender Vin Diesel und der Fast & Furious-Cast
28.09.2020 - 14:00 UhrVor 27 Tagen aktualisiert
8
8
Fast & Furious-Fans müssen länger auf Teil 9 warten. Vin Diesel hat die Wartezeit zu neuer "Kreativität" motiviert. Er hat seinen ersten Song veröffentlicht - ein Trost ist das nicht.

Für Fast & Furious-Fans ist 2020 nicht leicht. Wegen der Corona-Pandemie wurde der 9. Teil der Reihe um ein ganzes Jahr verschoben und startet jetzt erst frühestens April 2021 im Kino. Die lange Pause, von der jetzt auch viele Filmemacher und Stars betroffen sind, hat Vin Diesel wohl nochmal einen ganz neuen Motivationsschub verpasst.

Der Star der Fast & Furious-Reihe hat Fans jetzt mit etwas überrascht, womit bestimmt die wenigsten vorher gerechnet haben dürften: Vin Diesel hat seinen ersten Song veröffentlicht! Und so wie der klingt, war die Verschiebung von Fast & Furious 9 nur ein harmloser Vorgeschmack für die Qualen, die jetzt folgen.

Vin Diesels erster Song klingt wie eine 10 Jahre zu spät kommende Club-Hymne

Wer sich schon immer gefragt hat, wie ein Electronic Dance Music-Song mit dem Fast & Furious-Star als Sänger klingt, kann seine Ohren dieser Mischung jetzt auf eigene Gefahr aussetzen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Diesels erster Song Feel Like I Do, der von der norwegischen House- und DJ-Hit-Maschine Kygo produziert wurde, klingt wie die Hymne, die leere Fußballstadien während nicht stattfindender Weltmeisterschaften beschallen könnte. Oder wie der Begleitsong beim Dschungelausflug mitsamt Wasserfall-Sprung im neusten Travel-Blog eurer Lieblingsinfluencer.

Während bei jüngeren Hörern zurzeit vor allem Hip-Hop von Travis Scott, Cardi B und Drake angesagt ist, dachten sich Diesel und Kygo anscheinend: "Warum nicht den alten Käse von vor 10 Jahren nochmal aufwärmen!?"

Feel Like I Do klingt dann auch wie die Art von Songs, zu denen um 2010 herum die Tanzflächen der Clubs nach dem vierten oder achten Wodka-Energy gestürmt wurden, um sich gleich am nächsten Morgen schon wieder dafür zu schämen.

In seinem Instagram-Post feierte Vin Diesel den Song gleich noch als große Errungenschaft, die ihm durch die Kraft der Fans ermöglicht wurde. Ein Lebenstraum, der endlich in Erfüllung gegangen ist:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Instagram Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

So lange habe ich versprochen, Musik zu veröffentlichen ... ermutigt durch euch, aus meiner Komfortzone herauszutreten. Danke, dass ihr an mich glaubt. Wie immer hoffe ich, euch stolz zu machen.

Neben dem generischen EDM-Beat ist Vin Diesel zumindest noch auf schräge Weise das Interessanteste an dem Song. Auch wenn seine Stimme ständig massiv verzerrt ist und natürlich stark bearbeitet wurde, klingt er in den schwungvollsten Momenten des Songs wie ein Country-Sänger auf Valium, der sich in den falschen Song verirrt hat.

Bleibt nur die Frage, in welches Film-Franchise Diesels Lied passen könnte. Den schon jetzt enthüllten kommenden Weltall-Ausflug in Fast & Furious 9 wollen wir uns zu diesem Song lieber nicht vorstellen. Selbst Groot, dem der Schauspieler seine Stimme leiht, dürfte zwischen den gewohnten Retro-Hits aus den Soundtracks der Guardians of the Galaxy-Filme dazu kaum die knorrigen Hüften schwingen.

Wie findet ihr Vin Diesels ersten Song? In welchen Film würde er eurer Meinung nach gut als Soundtrack passen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News