Frozen 2 - Größtes Geheimnis des Trailers wohl schon jetzt geklärt

Die Eiskönigin 2
© Disney
Die Eiskönigin 2

Lange Jahre des Wartens hatten gestern endlich ein Ende, als der erste Trailer zu Disneys Frozen 2 erschien. Doch seither schweben über den Köpfen der meisten Fans so einige große, blinkende Fragezeichen zur Fortsetzung von Die Eiskönigin - Völlig unverfroren. Denn was wir da gesehen haben, gibt uns Rätsel auf: Was hat es mit den glitzernden Eisrauten auf sich?

Natürlich stellen sich noch viele weitere Fragen zu Frozen 2: Warum muss Elsa Olaf vor rosa Flammen retten? Was hat es mit den glitzernden Eisrauten auf sich? Und warum dieser Fokus auf Herbstlaub? Laut Cinema Blend haben Fans mit der Hilfe von Olaf-Sprecher Josh Gad eine recht plausible Antwort auf diese Fragen gefunden.

In Frozen 2 könnte jede Jahreszeit ihre eigene Disney-Prinzessin bekommen

Mit einem Augenzwinkern teilte Josh Gad gestern auf Twitter das neue Teaser-Poster zu Frozen 2. Sein verschwörerischer Kommentar dazu: "Wenn ihr genau genug hinseht, wird euch dieses Teaser-Poster das ein oder andere verraten (zum Beispiel wie hübsch eine Schneeflocke von Nahem aussieht)."

Natürlich nahmen sich Fans diesen Rat zu Herzen und sahen tatsächlich ganz genau hin. Dabei fiel auf, dass die filigrane Schneeflocke aus vier unterschiedlichen Rauten zusammengesetzt ist. Denn jede dieser Rauten trägt ein eigenes Symbol. Das linke, untere Symbol ist auch auf den meisten Eisrauten im Trailer zu finden.

Wie uns mit etwas Detektivarbeit aufgefallen ist, sind alle vier Muster in einer kurzen Einstellung des Trailers mit besonders hell schimmernden Rauten erkennbar:

Was Fans sich aus den vier Symbolen, den rätselhaften neuen Charakteren und der Herbststimmung im Trailer zusammengereimt haben? Die Theorie, dass die vier Symbole für die vier Jahreszeiten stehen. Womöglich gibt es also eine Prinzessin für jede Jahreszeit - mit entsprechenden Kräften.

Sehen wir in Frozen 2 eine Sommer-, Herbst- und Frühlingskönigin?

So könnte eine Sommerkönigin mit Feuer-Kräften für das pinke Inferno im Trailer verantwortlich sein, und eine Herbstkönigin mit Wind-Fähigkeiten könnte die Ursache für das Herbstthema sein und das wie durch unsichtbare Hand gelenkte Laub.

Drei neue Charaktere mit Frühlingsmagie, Sommermagie und Herbstmagie?

So fasst eine Twitter-Userin die Theorie unter Josh Gads Tweet zusammen. Das Konzept klingt momentan relativ plausibel und vor allem äußerst interessant als Konzept für den Roadmovie, nach dem Frozen 2 aussieht.

Bereitet Frozen 2 noch zwei weitere Teile vor?

Eine Suche nach den drei anderen Jahreszeiten-Königinnen, um das Geheimnis um Elsas Königreich zu lüften, wäre eine passende Handlung für Teil zwei. Oder es könnte die Grundlage für zwei weitere Filme werden. So wäre Frozen der Winterfilm, Frozen 2 womöglich der Herbstfilm, und dann stünden uns noch Sommer und Frühling ins Haus.

Am 28.11.2019 startet Frozen 2 in den deutschen Kinos.

Was glaubt ihr, was es mit den rätselhaften Eisrauten auf sich hat?

moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel Frozen 2 - Größtes Geheimnis des Trailers wohl schon jetzt geklärt
78fdac49d1f74874b71fa10170b174cf