Game of Thrones wäre fast im Harry Potter-Look entstanden

Harry Potter und Game of Thrones in einem Stil?
© Warner Bros./HBO
Harry Potter und Game of Thrones in einem Stil?
29.06.2019 - 14:40 UhrVor 11 Monaten aktualisiert
0
1
Auf der CCXP COLOGNE haben Harry Potter-Fans erfahren, dass die Künstler des großen Franchises die Chance gehabt hätten, ihren Einfluss auf ein anderes Fantasy-Phänomen auszuüben: Game of Thrones.

Gestern stand auf der CCXP COLOGNE, das Harry Potter-Design-Studio MinaLima den Fans Rede und Antwort. Dabei enthüllten die eng mit den-Requisiten der Zaubererwelt verbundenen Grafik-Designer, dass sie eine erstaunliche Game of Thrones-Verbindungen haben: Ihnen wurde einst angeboten, den Westeros-Look mitzuprägen.

Die Harry Potter-Künstler schlugen das Game of Thrones-Angebot aus

Das Designer-Duo MinaLima setzt sich aus den Grafikern Miraphora Mina und Eduardo Lima zusammen, die alle acht Harry Potter-Filme begleiteten und nun auch für die Tierwesen-Reihe wieder mit an Bord sind. Die Künstler erschufen dabei über die Jahre hinweg so ikonische magische Artefakte wie die Karte des Rumtreibers, Schulbücher, Wandteppiche und die Zaubererzeitung des Tagespropheten. Der wiedererkennbare Look ihrer Werke prägte die Filme entscheidend mit.

Der Harry Potter-Look: Von Zeitung bis zu Tellern

Beim Q&A auf der CCXP COLOGNE wurden MinaLima am Freitagabend gefragt, ob sie es jemals bereut hätten, ein Angebot abgelehnt zu haben - und offenbarten den anwesenden Harry Potter-Fans dabei Erstaunliches:

Wir wurden gefragt, ob wir bei Game of Thrones mitmachen wollten, haben es aber abgelehnt. Wir wussten nicht, was das ist. [...] Es gibt immer wieder Momente, wo man sich später sagt: 'Sch*** das hätten wir tun sollen!'

MinaLima verrieten, dass sie 2010, nach dem Ende ihrer Arbeit an der Harry Potter-Reihe (der letzte Film kam 2011 ins Kino), ein Jahr Leerlauf von Harry Potter hatten und sich neu orientierten. In diese Zeit muss das Game of Thrones-Angebot gefallen sein. Statt es anzunehmen, gründeten sie ihr gemeinsames Studio und legten Literatur-Klassiker wie Alice im Wunderland und Die Schöne und das Biest neu auf. (Diesen Design-Ansatz übertrugen sie später auch auf die gestalteten Tierwesen-Drehbuch-Covers.)

Eine verpasste Game of Thrones-Chance, aber ein Gewinn für Harry Potter-Fans

CCXP COLOGNE: Das Harry Potter-Panel mit MinaLima

Später folgte für MinaLima das Engagement von Warner, den Harry Potter-Universal-Freizeitpark zu gestalten und dann wurde auch schon Phantastische Tierwesen angekündigt und die zwei wurden erneut engagiert. Harry Potter-Fans dürften also froh sein, dass der bekannte Harry Potter-Look der Wizarding World erhalten blieb, denn durch ein Game of Thrones Engagement wären die Grafikdesigner über die nächsten Jahre wahrscheinlich nicht mehr für J.K. Rowlings Welt verfügbar gewesen.

MinaLima erzählten, dass bei ihrem Harry Potter-Einstieg zum Film Harry Potter und der Stein der Weisen der Zauberlehrling auch nur wenigen ein Begriff war und kein Erfolg absehbar gewesen sei. Erst ab Teil 3 erkannten sie vollends, wie groß das Franchise noch werden würde - und wie weltbekannt auch ihre Kunst damit wurde.

Hier könnt ihr euch die Zwei im Interview in unserem Moviepilot-Live-Stream am 2. Tag der CCXP COLOGNE ansehen:

Lest unsere News und weitere Artikel von der CCXP COLOGNE:


Game of Thrones trifft Harry Potter: Die Westeros-Karte im Rumtreiber-Stil?

Tatsächlich ist die Verbindung von Game of Thrones und Harry Potter bei genauerer Betrachtung sogar recht naheliegend, nicht nur weil beides große Fantasy-Welten sind. Wir haben hier ein paar Parallelen zusammengetragen, die sicherlich als Verbindung der künstlerischen Grafik-Anteile spannend zu vergleichen gewesen wären, wenn MinaLima bei Game of Thrones zugesagt hätte.

  • Statt der Eulenpost mit ikonischen Hogwarts-Briefen hätten nun Rabenbotschaften für Westeros designt werden können.
  • Wenn wir uns die Karte der Rumtreiber von Hogwarts so ansehen, dann hätte die fiktive Karte von Westeros und Essos sicherlich etwas anders ausgesehen.
  • Für Game of Thrones hätten MinaLima Harry Potters bunte Schulbücher gegen die angestaubten Wälzer der Sieben Königreiche getauscht, in denen Sam so gerne schmökert.
  • Statt den Läden der Winkelgasse hätten die beiden Aushängeschilder von Tavernen am Wegesrand oder in den Gassen von Königsmund designt.
  • Nach Sirius' Stammbaum-Wandteppich hätten MinaLima eine Ahnengallerie der großen Häuser von Westeros erschaffen können, die Haarfarben von Bastarden offenlegen.
Game of Thrones: Westeros-Kunst, die MinaLima durch die Lappen gegangen ist

Obwohl MinaLima ihre Game of Thrones-Absage als verpasste Chance begreifen, ließen sie jedoch mehr als deutlich durchblicken, dass ihnen Harry Potter noch nie langweilig geworden sei und sie weiterhin voll in der Zaubererwelt aufgehen würden.

Zum geheimnisumwobenen Sequel Phantastische Tierwesen 3, das ja in Brasilien spielen soll (Eduardo Limas Mutterland), konnten bzw. wollten die zwei Künstler trotz unserer expliziten Nachfrage leider noch nichts (z.B. zu möglichen südamerikanische Inspirationsquellen) verraten. Die Dreharbeiten sollen im Frühjahr 2020 beginnen, der Kinostart wurde mittlerweile auf November 2021 nach hinten verlegt.

Hättet ihr Game of Thrones gerne im Stil von Harry Potter gestaltet gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News