Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald / AT: Phantastische Tierwesen 2

US/GB · 2018 · Laufzeit 135 Minuten · FSK 12 · Fantasyfilm, Abenteuerfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
44 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
916 Bewertungen
95 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
KINO

von David Yates, mit Eddie Redmayne und Jude Law

Mit Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen gehen die Abenteuer von Newt Scamander in die zweite Runde und lassen ihn zusammen mit Dumbledore den kriminellen Gellert Grindelwald jagen.

Handlung von Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
1927, ein paar Monate nach den Ereignissen von New York, ist Newt Scamander (Eddie Redmayne) stolzer Autor des frisch veröffentlichten Buches Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Doch der zuletzt festgesetzte dunkle Zauberer Gellert Grindelwald (Johnny Depp) entflieht seiner Gefangenschaft. Um seine düsteren Pläne zu durchkreuzen, wendet sich Albus Dumbledore (Jude Law) hilfesuchend an seinen alten Schüler Newt.

Grindelwalds Verbrechen halten Hexen und Zauberer in Europa in Atem und die Suche nach ihm führt den Magizoologen nicht nur mit seinen alten Freunden Tina (Katherine Waterston), Queenie (Alison Sudol) und Jacob (Dan Fogler) zusammen, sondern auch nach Paris an einen zauberhaften Zirkus.

Hintergrund & Infos zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Wie Autorin J.K. Rowling immer wieder andeutete, reicht die geheime Welt der Hexen und Zauberer, die sie für ihre sieben Harry-Potter-Bücher erschuf, weit über die Grenzen von Großbritannien hinaus. Während die Geschichte von Harry und seinen Freunden größtenteils in Großbritannien spielt, wurde spätestens durch Zusatzwerke wie Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (2001) und Quidditch im Wandel der Zeiten (2001) deutlich, dass die Zaubererwelt in der Fantasie der Schriftstellerin den ganzen Globus umspannt. Mit der Phantastische-Tierwesen-Reihe wollte sie als Drehbuchautorin diese Welt, 70 Jahre vor Harry Potter, erforschen.

Der Fantasyfilm Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen schließt an Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind an. Dem Werk werden außerdem noch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 3, Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 4 und Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 5 folgen. (ES)

  • 90
  • 90
  • Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen mit Eddie Redmayne und Dan Fogler - Bild
  • Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen mit Eddie Redmayne - Bild
  • Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen mit Eddie Redmayne, Zoë Kravitz und Callum Turner - Bild

Mehr Bilder (171) und Videos (24) zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen


Cast & Crew zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Genre
Fantasyfilm, Abenteuerfilm
Zeit
1920er Jahre, 20. Jahrhundert, Vergangenheit
Ort
Europa, Paris, Schloss, Schule
Handlung
Abenteuer, Abenteurer, Auftrag, Autor, Brite, Bösewicht, Duell, Fabelwesen, Familie, Fliegen, Flucht, Forschen, Forscher, Forschung, Freund, Freunde, Freundschaft, Geschöpf, Hexe, Hexerei, High Society, Jagd, Kampf, Kreatur, Magie, Magische Fähigkeiten, Mensch-Tier-Beziehung, Minister, Monster, Präsident, Rückblick, Schlange, Schriftsteller, Schwarze Magie, Seemonster, Tierarten, Tiere, Transformation, Ungeheuer, Vergangenheitsbewältigung, Verwandtschaft, Wanderzirkus, Zauberei, Zauberer, Zauberin, Zauberschule, Zauberspruch, Zauberstab, Zirkus, Zirkusdirektor, Zoologe, Zoologie
Stimmung
Aufregend, Berührend, Spannend, Witzig
Schlagwort
Franchise, Harry Potter , Jugendbuch, Romanverfilmung, Sequel, Spin-off
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Warner Bros.

27 Kritiken & 98 Kommentare zu Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen