Aaron Johnson im Beatles-Biopic

Gerade noch Kick-Ass jetzt im Beatles-Look

14.05.2010 - 08:50 Uhr
4
3
Aaron Johnson in Nowhere Boy
© Weinstein Company
Aaron Johnson in Nowhere Boy
Im Dezember wird uns ein Biopic über die frühen Jahre der Beatles erwarten. Nowhere Boy erzählt vom Lebensgefühl einer ganzen Generation, welches letztlich zum Entstehen der Beatles beigetragen hat.

Nowhere Boy schaut auf die frühe Biographie von John Lennon. Gespielt wird der Sänger der Beatles von Aaron Taylor-Johnson, der überhaupt nicht wie John Lennon aussieht. Der Newcomer hat uns in diesem Jahr schon mit Kick-Ass überrascht und überzeugt – jedenfalls in dem, was wir aus dem Trailer entnehmen können – auch in dem Beatles-Biopic.

Der Film will mehr sein, das “nur” ein Biopic. Er erzählt vom Lebensgefühl einer ganzen Generation, welches letztlich zum Entstehen der Beatles beigetragen hat. Es geht in Nowhere Boy weniger um das, was die Beatles selbst gemacht haben, sondern um das, was die Beatles beeinflusst und möglich gemacht hat. Deshalb wird tief in die Familiengeschichte geblickt, etwa zur konservativen Tante von John Lennon (Kristin Scott Thomas), bei der er aufgewachsen ist, oder zu seiner unzuverlässigen Mutter (Anne-Marie Duff).

Das Drehbuch zu Nowhere Boy stammt von Matt Greenhalgh, der bereits für Control das Leben von Ian Curtis dramatisch umgesetzt hat. Regie führt die Fotografin Sam Taylor-Johnson, welche erstmals einen Spielfilm realisiert. Bei uns soll der Film am 9. Dezember 2010 in die Kinos kommen. Bis dahin tröstet Euch mit der Musik der Beatles oder mit dem Trailer zu Nowhere Boy, den Ihr Euch hier anschauen könnt.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News