Gewaltige Auftritte in Godzilla 2: Alle neuen Monster und Titanen des MonsterVerse

Godzilla 2: King of the Monsters
© Warner Bros.
Godzilla 2: King of the Monsters
Moviepilot Team
RobertMuldoon Dennis Meischen
folgen
du folgst
entfolgen
Berichtet am liebsten über Gangsterstreifen und Werke, in denen sich Literatur und Filmkunst vereinen. Weiß, wo Leute hinkommen, die guten Scotch verschwenden.

In Godzilla 2: King of the Monsters kommt es zu atemberaubenden Kämpfen zwischen den Monstern Godzilla, Mothra, Rodan und King Ghidorah. Tatsächlich tauchen am Rande der Handlung jedoch auch einige Ungeheuer und Titanen auf, die speziell für den Film und Legendarys MonsterVerse geschaffen wurden. Wir haben alle neuen Kaiju für euch aufgelistet.

Brandneue Monster für Godzilla 2: King of the Monsters

Während das Hauptaugenmerk in Godzilla 2 eindeutig auf den beeindruckenden Auftritten von Rodan, Mothra und King Ghidorah liegt, erweitert der dritte Film des MonsterVerse gleichzeitig auch unseren Blick auf die weltweite Arbeit der Organisation Monarch. An vielen verschiedenen Orten der Erde erforscht Monarch eingeschlafene Titanen.

Aufgrund von Ghidorahs Ruf erwachen diese Ungeheuer und beginnen, die Erde zu terrorisieren. Vier von ihnen treten in persona in Godzilla 2 auf, während weitere Titanen auf Bildschirmen im Hintergrund gezeigt oder in der offiziellen Romanfassung erwähnt werden. Gut möglich, dass diese Kaiju eine wichtige Rolle in späteren MonsterVerse-Filmen übernehmen werden.

Neue Monster in Godzilla 2: Behemoth aka Mapinguary

Behemoth ist der prominenteste neue Titan, der in Godzilla 2 auftritt. Die Mischung aus Mammut, Gorilla und Riesenfaultier erwacht im Monarch-Außenposten 58, einer Höhle im Dschungel von Brasilien. Die Einheimischen kennen ihn unter dem Namen Mapinguary. In Ghidorahs Auftrag zerstört Behemoth Städte mit seinen Stoßzähnen, am Ende des Films verbeugt er sich jedoch wie Rodan vor dem neuen König der Monster, Godzilla.

Laut den Zeitungsberichten im Abspann hat Behemoths neue Präsenz einen positiven Einfluss auf den abgeholzten Regenwald in Amazonien. Behemoth bezeichnet in der Bibel ein gewaltiges, elefantenartiges Landungeheuer. Der südamerikanische Name Mapinguary deutet auf eine brasilianische Indianerlegende über ein möglicherweise prähistorisches Riesenfaultier.

Neue Monster in Godzilla 2: Methuselah

Methuselah (im Deutschen wahrscheinlich Methusalem) ist ein gewaltiges Kaiju, das in München erwacht. Der Legende nach hat es einst ein bayrisches Dorf zerstört, ehe es sich schlafen legte und so mit Vegetation bewuchs, dass es irgendwann wie ein natürlicher Berg aussah. Methuselah besitzt einen runden Panzer, Hörner, Stacheln und einen Reptilienschwanz.

Vor Veröffentlichung des Films waren viele Fans davon ausgegangen, dass es sich bei ihm um den ähnlichen Anguirus aus den Originalfilmen handelt. In der Bibel ist Methusalem der älteste Mensch aller Zeiten, was auf den uralten Ursprung des Titanen hindeuten könnte.

Neue Monster in Godzilla 2: Scylla

Scylla ist eine riesenhafte Mischung aus Spinne, Tintenfisch und Krebs, die sehr an Spiga und Kumonga aus den Originalfilmen erinnert und unterhalb von Ölfeldern in Arizona schlief. Scylla kann mit seinen Tentakeln an Land und im Wasser bestehen und hat messerscharfe, lange Spinnenbeine.

Nach dem Kampf in Godzilla 2 hat sich Scylla laut den Zeitungsberichten in einen See verzogen und sorgt von dort aus dafür, das Schmelzen der Polarkappen zu verlangsamen. In der griechischen Mythologie ist Scylla ein drachenartiges, mehrköpfiges Seeungeheuer. Immerhin ist passenderweise auch diese Version in Godzilla 2 im Wasser heimisch.

Neue Monster in Godzilla 2: MUTO 3

Die MUTOS, fliegende, atomessende Parasiten, tauchten zum ersten Mal als Hauptgegenspieler im ersten Film des MonsterVerse, Godzilla, auf. Nach ihrer Vernichtung durch die atomare Riesenechse erscheint auch ein MUTO Nr. 3 im neuen Film und verbeugt sich vor Godzilla, dem König der Monster. Godzillas Sieg bleibt also endgültig.

Weitere neue Titanen auf Bildschirmen

Neben den oben genannten Ungeheuern, gibt es noch einige weitere Titanen, die in Godzilla 2 im Hintergrund auf Monarch-Bildschirmen erscheinen. Ihre Namen deuten vielfach auf in unserer Welt verehrte mythische Wesen hin, passend zum Thema des MonsterVerse.

  • Mokele-Mbembe, eine vierbeinige Reptilie mit Hauern, Krokodilschnauze und Klauen. Entkommt im Sudan. Der afrikanische Name deutet auf ein mythisches Monster aus dem Kongo.
  • Baphomet, ein Titan, der in Marokko erwacht. Der Name deutet auf einen gehörnten und geflügelten Ziegendämon, der angeblich vom Templerorden verehrt wurde.
  • Tiamat, in unserer Welt der Name einer altbabylonischen Seegöttin, die in der Gestalt einer gehörnten Meereschlange auftritt.
  • Typhoon, ein mächtiges, gottgleiches Ungeheuer aus der griechischen Mythologie und Ahnherr vieler bekannter Monster.
  • Abaddon, ein gefallener Engel des Todes und des Untergrunds aus der Bibel. Führer einer Armee von Heuschrecken.
  • Leviathan, in der Bibel das Wasser-Gegenstück zum Behemoth. Meist ein riesiges Krokodil oder ein Wal. In Godzilla 2 steckt er im Monarch-Außenposten rund um den Loch Ness, was auf die Legende von Nessie verweist.
  • Sargon, in unserer Welt ein legendärer mesopotamischer König.
  • Bunyip, ein Titan aus Australien. Der Name verweist auf eine tödliche Sagengestalt der Aborigines, die ähnlich einer fleischfressenden Robbe in den Gewässern Australiens haust.

Weitere neue Titanen in der Romanfassung

Außerdem werden in der Romanfassung von Godzilla 2 noch zwei weitere Kaiju erwähnt:

  • Kraken, ein riesiger Oktopus, der wie der mythische Kraken Schiffe in die Tiefe zieht.
  • Margygr, ein gewaltiges, graues Wasserreptil aus der Arktis. Basiert auf einer nordischen Meereshexe.

Und was ist mit King Kong in Godzilla 2?

Im Laufe von Godzilla 2 spielen einige Videos und Akten auf den Riesenaffen Kong an. Seine Existenz ist Monarch also durchaus bekannt. Trotzdem folgt Kong nicht dem Ruf des außerirdischen Drachen Ghidorah und beugt auch nicht das Knie vor Godzilla am Ende des Films - ebenso wenig wie die anderen Titanen, die in Kong: Skull Island eingeführt wurden. Der auslösende Grund für einen epischen Zweikampf in der Zukunft?

Wir werden es früh genug erfahren: Der nächste Film des MonsterVerse, Godzilla vs. Kong, wird am 13.03.2020 in den deutschen Kinos anlaufen.

Was sagt ihr zu den neuen Titanen im MonsterVerse? Würdet ihr euch in der Zukunft lieber mehr klassische Monster wünschen?

Moviepilot Team
RobertMuldoon Dennis Meischen
folgen
du folgst
entfolgen
Berichtet am liebsten über Gangsterstreifen und Werke, in denen sich Literatur und Filmkunst vereinen. Weiß, wo Leute hinkommen, die guten Scotch verschwenden.
Deine Meinung zum Artikel Gewaltige Auftritte in Godzilla 2: Alle neuen Monster und Titanen des MonsterVerse
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott
1b822028738747b0ab8e1f0cb0ee8d09