Glass - M. Night Shyamalan zeigt erstes Material und erhält gute Reaktionen

Unbreakable
© Buena Vista
Unbreakable

Achtung, Spoiler für Split: M. Night Shyamalan hat karrieretechnisch viele Höhen und Tiefen hinter sich: Vom modernen Horrorklassiker The Sixth Sense über viele Filme, die von der Kritik verrissen wurden, bis hin zum Horrorthriller Split, mit dem der Regisseur wiederum einen riesigen finanziellen Erfolg erzielen konnte. Shyamalan gilt als der Master der Plot-Twists, und vor allem das Ende von Split kam für die meisten Zuschauer sicher völlig unerwartet. Hier wurde uns nämlich eröffnet, dass Split in demselben Universum spielt wie M. Night Shyamalans 2000 erschienener Film Unbreakable - Unzerbrechlich, in dem Bruce Willis erkennt, dass er Superkräfte hat. Als kurze Zeit darauf Glass als ein Sequel für beide Filme angekündigt wurde, konnten sich Fans dieser Filme freuen.

ln einem Tweet machte M. Night Shyamalan jetzt bekannt, dass er 12 Minuten Material von Glass den Verleihern des Films, Universal und Walt Disney Studios, gezeigt habe. Die Reaktionen sollen durchaus positiv gewesen sein:

Fast 20 Jahre nach Unbreakable wird die Geschichte um den unzerstörbaren David Dunn nun weitererzählt. In Glass wird dieser auf Kevin Wendell Crumb (James McAvoy) stoßen, den wir aus Split kennen. Dieser leidet an multipler Persönlichkeitsstörung und entwickelt sich im Laufe des Films zum Super-Bösewicht. Split fungiert somit letztendlich nicht nur als Horrorthriller, sondern auch als die Origin-Story eines Bösewichts in einer Comic-Filmreihe. Weiterhin werden in Glass außerdem die Figuren Elijah Price (Samuel L. Jackson) und Casey Cooke (Anya Taylor-Joy) zu sehen sein.

Wie Screen Rant berichtete, sei die Idee von James McAvoys Figur bereits in eine früheren Fassung des Drehbuchs von Unbreakable integriert gewesen. Nachdem M. Night Shyamalan jedoch festgestellt habe, dass sie doch nicht ganz in die Story passt, habe er sich dafür entschieden, einen eigenständigen Film um die Figur zu drehen. Ob Glass an den Erfolg von Unbreakable und Split anschließen wird, ist natürlich ungewiss. Shyamalans Tweet deutet aber zumindest schon einmal darauf hin, dass es mit Glass in die richtige Richtung geht. Glass soll am 17.01.2019 ins Kino kommen.

Wie gefiel euch der Twist von Split? Seid ihr gespannt auf Glass?

moviepilot Team
leonie.sonnenslottr Leonie Schmidtlein
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Glass - M. Night Shyamalan zeigt erstes Material und erhält gute Reaktionen
5a5200fd91554cbebdf4d68a3dffb4a3