Im Duell Godzilla vs. Kong wird es einen definitiven Sieger geben

22.08.2017 - 15:45 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
20
2
Kong Skull Island - Trailer 3 (Deutsch) HD
2:32
Kong: Skull IslandAbspielen
© Warner Bros.
Kong: Skull Island
In einem Interview mit Entertainment Weekly verriet Regisseur Adam Wingard, dass sein Titanenkampf Godzilla vs. Kong emotional werden und einen definitiven Sieger vorweisen soll.

2020 werden die beiden riesigen Monster Godzilla und King Kong in einem Kampf um Leben und Tod aufeinandertreffen. In Godzilla vs. Kong führt Horror-Regisseur Adam Wingard den posthumanistischen Godzilla von Rogue One-Regisseur Gareth Edwards und Jordan Vogt-Roberts trashiges Monsterspektakel Kong: Skull Island zusammen, um die Titanen der Monsterwelt gegeneinander antreten zu lassen. Im Gegensatz zum Original King Kong gegen Godzilla wird einer von ihnen den Ring diesmal aber als klarer Sieger verlassen, wie Adam Wingard Entertainment Weekly  in einem Interview verriet:

Ich will, dass es einen Gewinner gibt. Der Original-Film macht viel Spaß, aber du fühlst dich am Ende etwas enttäuscht, weil der Film keine definitive Haltung einnimmt. Leute diskutieren jetzt immer noch, wer im originalen Film gewonnen hat, weißt du. Also, ich will, dass Leute den Film verlassen und denken: Okay, es gibt einen Gewinner.

Im Zuge der Pressetour zu seinem bald erscheinenden Netflix-Film Death Note sprach Adam Wingard außerdem mit Screen Crush  über Godzilla vs. Kong. Dort erzählte er von seiner Verbindung zu den alten Monsterfilmen und wie sich sein Film anfühlen soll:

Manche dieser Godzilla-Filme habe ich nicht mehr gesehen, seit ich ein Kind war. Sie wiederzusehen hat eine Menge Spaß gemacht. Imstande zu sein, fast in der Zeit zurückzugehen und erneut zu erleben, wie es war - Ich konnte eine direkte Empathie zu diesem Gefühl aufbauen, als ich wirklich dachte, Godzilla könnte in diesem Film verlieren. Das war wirklich wichtig, weil es mir geholfen hat, mich im Hinblick darauf [Godzilla vs. Kong] daran zu erinnern, welche Gefühle Leute haben werden, wenn sie den Film sehen. Das ist es, was ich will. Ich will, dass du die Charaktere wirklich ernst nimmst. Ich will, dass du emotional involviert bist. Nicht nur in die menschlichen Charaktere, auch in die Monster. Wenn es nach mir gehen würde, will ich, dass die Leute am Ende Tränen in den Augen haben und so eingenommen in das sind, was passiert. Es ist eine riesige Monster-Rauferei. Es gibt eine Menge Monster, die aufeinander losgehen, aber am Ende des Tages will ich, dass es emotional ist. [...].

2019 wird Krampus-Regisseur Michael Dougherty zunächst Godzilla 2: King of Monsters in die Kinos bringen, bevor Adam Wingard die Fäden des MonsterVerse in Film 4 mit Godzilla vs. Kong zusammenbringt.

Freut ihr euch schon auf Godzilla vs. Kong?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News