Jumanji-Remake hat einen Regisseur gefunden

15.01.2016 - 10:20 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
7
0
Jumanji (Trailer)
2:45
JumanjiAbspielen
© Sony Pictures Home Entertainment
Jumanji
Seit einiger Zeit wird im Hause Sony nun schon an einem Remake von Jumanji gewerkelt. Nun wurde Jake Kasdan als Regisseur verpflichtet. Der steht aber unter Zeitdruck, denn Sony will den Film schon bald in die Kinos bringen.

Das von Sony geplante Jumanji-Remake muss schnell Fahrt aufnehmen. Inzwischen hat das Studio mit Jake Kasdan einen Regisseur für das Projekt verpflichten können. Der hat mit einigen Film- und Fernsehbeiträgen, beispielsweise Bad Teacher, Walk Hard: Die Dewey Cox Story, New Girl, bereits Erfahrungen im Komödienfach gesammelt. Ob er auch den familienfreundlichen Ton des Originals von 1995 treffen kann oder es überhaupt soll, ist noch abzuwarten.

Allerdings steht der Regisseur vor keiner leichten Aufgabe, denn Sony hat bereits im letzten Jahr das Startdatum des Films auf den Dezember 2016 festgesetzt und bisher auch nicht verschoben. Das heißt, dass der Film in weniger als einem Jahr fertig sein müsste. Bisher hatten sich bei dem Projekt verschiedene Drehbuchautoren die Klinke in die Hand gedrückt. Das besagte Skript stammt von Scott Rosenberg (Con Air) und Jeff Pinkner (The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro), basierend auf einem ersten Entwurf von Chris McKenna und Erik Sommers.

Jumanji dreht sich um ein mysteriöses Brettspiel, das den Spielern seine ganz eigenen Regeln aufzwingt und sie bisweilen in höchste Not bringen kann. In der ersten Verfilmung von Chris Van Allsburgs gleichnamigen Kinderbuch spielten unter anderem Robin Williams und Kirsten Dunst in den Hauptrollen. (via /Film )

Was erwartet ihr vom Jumanji-Remake?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News