Community
Heute im TV

Kalt servierte Rache in Die Braut trug schwarz

18.10.2014 - 08:50 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
8
7
Die Braut trug schwarz
© Alive Vertrieb und Marketing
Die Braut trug schwarz
Freunde des künstlerisch anspruchsvollen und trotzdem unterhaltsamen Kinos kommen heute ganz auf ihre Kosten. Servus-TV zeigt den französischen Klassiker Die Braut trug schwarz von Nouvelle Vague-Regisseur François Truffaut.

François Truffaut war einer der Mitbegründer der Nouvelle Vague (Neue Welle), einer Stilrichtung, die im Frankreich der späten 1950er Jahre entstand und eine Gegenbewegung junger Cineasten zum stilistisch sowie erzählerisch festgefahrenen, kommerziellen französischen Kino darstellte. Mit Handkameras, eher unbekannten Schauspielern und vermehrt ohne künstliche Lichtquellen begannen junge Filmemacher wie Truffaut, Jean-Luc Godard und andere mit üblichen Regeln wie der unsichtbaren Regie zu brechen, künstlerische Freiheiten auszukosten und in ihren Filmen die Liebe zur Kunstform Film zu zelebrieren.

Im Zuge dieser neuen Stilrichtung entstand auch Truffauts Die Braut trug schwarz aus dem Jahr 1968, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Cornell Woolrich. Das Rachedrama erzählt die Geschichte von Julie (Jeanne Moreau) deren Ehegatte unmittelbar nach ihrer Hochzeit auf der Kirchentreppe durch einen Unfall von unbekannten Männern erschossen wird. So begibt sich die vorzeitige Witwe auf einen Rachefeldzug, in dem sie die Mörder ihres Mannes auf vielfältige und ausgeklügelte Art und Weise zur Strecke bringt.

Der Film-Dienst  schreibt:

François Truffaut verarbeitet traditionelle Motive des Melodrams und des Hitchcock-Thrillers zu einer faszinierenden Geschichte um Liebe, Rache, Schuld und Tod. Der spielerische, zugleich formal streng kalkulierte Umgang mit verschiedenen Genre-Elementen ermöglicht überraschende, zum Teil amüsante, stets spannende Variationen des „amour fou“-Themas, das unter der kriminalistischen Oberfläche des Films den Motor der Handlung bildet.

Die Braut trug schwarz ist ein faszinierender Kriminalfilm, der eine bemerkenswerte Balance zwischen unterhaltsamen B-Film-Qualitäten und künstlerischen Eigenheiten findet. Der Film entstand zwar nicht mehr in der Hochzeit dieser stilbildenden neuen Welle junger Filmschaffender, besitzt aber dennoch diese unverkennbare Handschrift cineastischer Rebellion.

  • Was?  Die Braut trug schwarz
  • Wo? Servus-TV
  • Wann? 22:20 Uhr

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News