Kojimas Beteiligung unklar

Konami plant offenbar schon das nächste Metal Gear Solid

03.11.2015 - 15:45 Uhr
0
0
Metal Gear Solid V: The Phantom Pain
© Konami
Metal Gear Solid V: The Phantom Pain
Neuigkeiten über ein neues Metal Gear Solid treten schneller zu Tage, als gedacht: Einem japanischen Magazin zufolge, diskutiert Konami schon über den nächsten Ableger der Reihe. Ob Hideo Kojima mitmischen darf, ist aber ungewiss.

Dass die Metal Gear Solid-Reihe trotz des Abschieds  von Hideo Kojima unter der alleinigen Federführung von Konami weitergeführt wird, betonte  zuletzt Graham Day, Konamis Community Manager für Großbritannien. Jetzt will das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei (via Gamespot ) schon genaueres über Konamis interne Überlegungen über die Zukunft von Metal Gear Solid wissen.

Mehr: Konami hält auch weiterhin an der Metal Gear-Reihe fest 

Demnach stecke Konami bereits mitten in der Planung für einen neuen Teil der Reihe, benötige aber für die Entwicklung eine groß angelegte Investition. Eine mögliche Beteiligung Hideo Kojimas, dem Urvater der Serie, kommt im besagten Bericht hingegen nicht zur Sprache. Eine offizielles Statement von Konami zum nächsten Metal Gear Solid-Spiel steht noch aus.

Schon seit geraumer Zeit herrscht ein im höchsten Maße verwirrender Zwist zwischen Hideo Kojima und Konami: Erst vor wenigen Wochen dementierte der Entwickler und Publisher einen Bericht  über den Abschied Kojimas und behauptete, dass dieser immer noch als Mitarbeiter der Firma agiere, sich jedoch aktuell nur im Urlaub  befinde.

Mal sehen, was da noch auf uns zu kommt.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News