Community

Kritiker loben: Tom Clancy's Jack Ryan ist cleverer als Homeland und 24

Tom Clancy’s Jack Ryan - S01 Trailer 2 (Deutsch) HD
2:10
Tom Clancy's Jack Ryan mit John KrasinskiAbspielen
© Amazon
Tom Clancy's Jack Ryan mit John Krasinski
30.08.2018 - 08:50 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
2
2
Ab morgen jagt John Krasinski in der neuen Amazon-Produktion Tom Clancy’s Jack Ryan Terroristen durch die halbe Welt. Wir durchforsten schon einmal die Kritiken zur Actionserie.

Die vom 2013 verstorbenen Schriftsteller Tom Clancy entworfene Figur Jack Ryan erblickte 1984 im Roman Jagd auf Roter Oktober das Licht der Welt, ist aber auch schon längst in der Filmwelt angekommen. Verkörpert wurde der ehemalige US-Marine schon von namhaften Darstellern wie Harrison Ford, Alec Baldwin und Ben Affleck. Zuletzt schlüpfte Chris Pine für den Spionage-Thriller Jack Ryan: Shadow Recruit in die Rolle des berühmten CIA-Agenten. Nun allerdings kommt Jack Ryan mit einem neuen Star an Bord auch in der Welt der Serien an. Für das Amazon Original Tom Clancy’s Jack Ryan konnte John Krasinski als Hauptdarsteller gewonnen werden. Dieses Mal muss Ryan einen Terroranschlag auf die USA verhindern, wobei ihn seine Reise über Europa bis in den mittleren Osten führt. Alles beginnt mit einer Reihe dubioser Bank-Transaktionen, die den Titelhelden skeptisch werden lassen - offenbar zu recht.

Erst in diesem Jahr sorgte John Krasinski mit seinem umjubelten Horrorfilm A Quiet Place als Regisseur für Aufsehen, als Darsteller hingegen kann er nicht zuletzt dank dem auf wahren Begebenheiten beruhenden Michael Bay-Reißer 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi auch im Action-Genre Erfahrung vorweisen. Die Vorzeichen stehen bei Jack Ryan also offenbar gut, doch bevor wir uns den Meinungen der Kritiker widmen, schauen wir zunächst auf die Zahlen zur Serie:

Die harten Fakten zu Tom Clancy's Jack Ryan

  • 3 Community-Bewertungen mit einem Durchschnitt von 9,0
  • 0 Kritiken und 1 Kommentar
  • 1 x Lieblingsserie, niemand hasst Tom Clancy's Jack Ryan
  • 117 User haben sich die Serie vorgemerkt, 6 sind nicht interessiert
Tom Clancy's Jack Ryan

Das sagen die englischsprachigen Kritiker zum Auftakt der 1. Staffel von Tom Clancy's Jack Ryan

Fiona Sturges vom Guardian  hatte durchaus Spaß mit der Serie:

Jack Ryan steckt voll von geschickt choreografierten Schusswechseln und drolligen Macho-Einlagen und ist unterhaltsames Gewäsch, solange ihr euer Gehirn ausschaltet. Es ist ein Ort, wo Exposition wie Mörserbeschuss vom Himmel regnet und flüchtige Austausche (Ryan: 'Ich bin Analytiker, ich verhöre niemanden'; Greer: 'Komm' endlich in das verdammte Flugzeug') die Versäumnisse des Plots ausbügeln.

Für den TV Guide -Autor Tim Surette funktioniert Jack Ryan nicht im Serien-Format:

Clancy bevorzugte ihn [Ryan] als Durchschnittsbürger, aber vielleicht ist er zu sehr Durchschnittsbürger - jemand, der gut in seinem Job ist, [...] dann ein Bier trinkt und vielleicht ein Mädchen um ein Date bittet. Dieses unkomplizierte Formular wirkt viel besser in Filmen, wo er den Bösen jagen und ihn aus einem Flugzeug werfen kann [...]. Aber Fernsehen ist, wo Figuren beinahe zu echten Menschen heranwachsen können, und Tom Clancy's Jack Ryan Jack Ryan ist nur da, um die richtigen Dinge zu tun und sonst nichts.

Ben Travers moniert für Indie Wire , dass Jack Ryan die Stärken seines Hauptdarstellers nicht zu nutzen weiß:

Was fehlt, ist ein grundierendes Durcheinander und der eigentliche Grund, warum John Krasinski wie die perfekte Besetzung für die Rolle schien, lange bevor ihn A Quiet Place zu einem A-Lister des Moments machte. Ryan ist leidenschaftlich, aber die Serie dämpft Krasinskis Charisma. [...] Es sind die kleinen Dinge, die solide Spionage-Geschichten von den wirklich packenden trennen, und Jack Ryan hat Schwung, besitzt aber nicht das gewisse Etwas.

Tom Clancy's Jack Ryan

Das sagen die deutschsprachigen Kritiker zum Auftakt der 1. Staffel von Tom Clancy's Jack Ryan

Joachim Huber vom Tagesspiegel  findet Tom Clancy's Jack Ryan klüger als vergleichbare Serien :

Menschen werden nicht als Terroristen geboren, Menschen werden zu Terroristen, wenn nicht gar zu Terroristen gemacht. Der Islam ist keine Kultur des Bösen, es gibt radikalisierte Muslime, die Böses tun. 'Jack Ryan' ist da überlegter und weiter als 'Homeland' und '24'. [...] Die Produktion bleibt in ihren Bildern und in der Inszenierung eine PS-getriebene Serie, hier werden nicht die Skrupel eines Antihelden ausverhandelt, Figuren werden über ihre Handlungen definiert. Jack Ryan will (moralisch) sauber bleiben, schwierig, wenn einer seine Hände in den Dreck stecken muss.

Felix Reek konstatiert bei Focus Online  ebenfalls Alleinstellungsmerkmale von Jack Ryan:

Trotzdem schafft es 'Jack Ryan' der Terroristenjagd eine eigene Note zu verleihen. Das liegt zum einen an der Darstellung des Jack Ryan selbst: Der ist im Gegensatz zu Jack Bauer und Carrie Mathison kein mehr oder weniger funktionierender Soziopath, sondern tatsächlich ein Mensch, dem das gesehene Leid nahe geht. Zum anderen liegt es aber auch an den vielen Nebenhandlungssträngen der Amazon-Prime-Serie, die verdeutlichen, dass hinter dem großen Ganzen immer auch noch Einzelschicksale stecken.

Matthias Halbig von der Hannoverschen Allgemeine  freut sich, dass die Serie Grauzonen nicht scheut:

Spannend, atmosphärisch, komplex, mit einem leichten Anstrich von Humor – nach dem Pilotfilm ist man schon schon Fan dieser neuesten Reinkarnation Ryans. „Tom Clancy’s Jack Ryan“ ist keine der guten, alten Rettung-in-letzter-Sekunde-Serien, hier explodieren die für Pariser Kirchen gedachten Bomben wirklich statt in letzter Sekunde deaktiviert zu werden. Und auf der Seite der Mordbrenner wird differenziert – dies ist auch keine Serie für die simplen Schwarz-Weiß-Malereien im Trump’schen Hier und Jetzt.

Tom Clancy's Jack Ryan

Ihr braucht noch mehr Serienfutter? Dann geht es hier weiter:

Neben Tom Clancy's Jack Ryan hält der sich seinem Ende zuneigende August noch zahlreiche weitere Serienhighlights bereit. Die besten deutschen Serienstarts des Monats haben wir für euch zusammengetragen. Daneben findet ihr bei uns auch die besten internationalen Serienstarts kompakt aufgelistet. Solltet ihr gedanklich bereits im nächsten Monat angekommen sein, könnt ihr euch auch bereits über die Neuzugänge auf Amazon Prime im September und die besten deutschen Serienstarts des Septembers informieren.

Werdet ihr die 1. Staffel von Tom Clancy's Jack Ryan bei Amazon schauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News