Community

Lucifer - So unerbittlich kämpfen Fans um die Rettung ihrer Serie

14.05.2018 - 11:30 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
24
1
Lucifer - S03 Comic Con Trailer (English) HD
2:51
LuciferAbspielen
© Fox
Lucifer
Fox hat Lucifer abgesetzt und damit einen regelrechten Kreuzzug ausgelöst: Fans kämpfen in sozialen Medien unermüdlich darum, die Serie am Leben zu halten.

Als Fox vor ein paar Tagen Lucifer aufgrund mittelmäßiger Quoten abgesetzt hat, konnte niemand beim Sender damit rechnen, was dadurch ausgelöst wird. Die Anzahl der Fans der Serie mag zwar verhältnismäßig überschaubar sein, doch sie sind ziemlich laut: Innerhalb kürzester Zeiten ließen sie ihren Unmut unter den Hashtags #SaveLucifer  und #PickLuciferUp  freien Lauf und forderten andere Sender und Streamingdienste dazu auf, die Serie für eine 4. Staffel bei sich aufzunehmen.

Die Hashtags generierten zusammen innerhalb von wenigen Tagen über drei Millionen Tweets, in denen nicht nur das Ende betrauert wird, sondern ganz konkret um das Leben der Serie gekämpft wird. Zwei Tage lang war Lucifer die Nummer 1 der auf Twitter diskutieren Themen. Eine wichtige Antriebsfeder ist dabei das Finale der 3. Staffel, das mit einem Cliffhanger endet. Showrunner Joe Henderson entschuldigte sich dafür über Twitter : Sie hätten sich für den Cliffhanger entschlossen, "damit es keinen Weg für Fox gibt, uns abzusetzen". Stattdessen müsse er die Fans jetzt umso mehr frustrieren. Im Kampf um eine 4. Staffel ist er daher ganz vorne mit dabei und fordert seine Anhänger auf, nicht aufzugeben:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"An alle, die fragen, was zu tun ist... MACHT KRACH. Ich habe keine Ahnung, ob wir noch eine Chance haben, zurückzukommen, aber ich weiß ganz genau, dass jeder es möchte. Wir haben noch so viele Geschichten zu erzählen."

Desweiteren wurde eine Petition  ins Leben gerufen, die Netflix, Hulu und Co. dazu auffordert, die Serie weiterzuführen und momentan stolze 94.242 Unterzeichner und Unterzeichnerinnen zählt (in der Zeit, in der dieser Satz geschrieben wurde, sind 35 weitere dazu gekommen). Die Fans meinen es also ernst. Jemand sollte Lucifer retten, bevor etwas Schlimmes passiert.

Könnte Lucifer von einem Streamingdienst übernommen werden?

Für Brooklyn Nine-Nine ging eine ähnliche Strategie auf. Auch die Sitcom wurde von Fox überraschend abgesetzt, kurz darauf aber - nach heftigen Fan-Protesten - von NBC übernommen. Auch Lucifer-Produzent Warner Bros. TV schaut sich laut Deadline  eifrig nach einem neuen Zuhause um, bislang noch mit sehr mäßigem Erfolg. Hulu hat in den USA die Streamingrechte an der Serie, könnte also für die Fortführung geeignet sein.

Womöglich möchte Warner Bros. die Serie aber auch einfach bei sich behalten: Das Studio plant derzeit einen ganzen Streamingdienst nur für DC-Material und hat bereits eine Reihe an Projekten von Harley Quinn bis Swamp Thing in der Mache. Eine etablierte Serie wie Lucifer mit aufzunehmen wäre also sinnvoll, um von Anfang an eine große Gruppe an Fans anzulocken. Diese Option ist momentan jedoch lediglich Spekulation, von offizieller Seite gibt es noch kein Statement dazu.

Wollt ihr auch unbedingt eine 4. Staffel von Lucifer sehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News