Netflix-Urteil: Streaming-Dienst darf Preise nicht mehr ohne Grund erhöhen

16.03.2020 - 09:15 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
3
0
Netflix-Logo
© Netflix
Netflix-Logo
Ein neues Gerichtsurteil beeinflusst die Entscheidungen von Netflix jetzt enorm. In Deutschland soll der Streaming-Dienst nicht mehr ohne Begründung die Preise erhöhen dürfen.

Ein neues Gerichtsurteil könnte Netflix in Deutschland bei der Preispolitik künftig stark einschränken. Bisher stand es dem Streaming-Dienst hierzulande zu, Preise auch ohne Nennung eines bestimmten Grunds zu erhöhen. Ein Berliner Gericht hat dieser Freiheit jetzt einen deutlichen Riegel vorgeschoben.

Netflix soll Preise in Deutschland nicht mehr ohne Begründung erhöhen dürfen

Wie heise online  berichtet, hält das Berliner Kammergericht eine Klausel der Nutzungsbedingungen des Streaming-Dienstes für unzulässig. Darin heißt es wörtlich:

Unser Abo-Angebot und die Preise für den Netflix-Dienst können sich gelegentlich ändern. Sie werden jedoch mindestens 30 Tage vor deren Inkrafttreten über jegliche Änderungen an Preisen und unserem Abo-Angebot informiert.

Das Argument, dass Kunden mindestens 30 Tage vor dem Inkrafttreten einer Preisänderung informiert würden und dadurch genügend Zeit für eine Abo-Kündigung hätten, ließ das Berliner Kammergericht nicht gelten.

Netflix-Logo

Laut dem Gericht würde die Klausel keinerlei Faktoren nennen, von denen eine solche Preisanpassung abhängig sein soll. Durch die vollständige Beliebigkeit des Streaming-Dienstes würde diese Regelung daher gegen die Zulässigkeit von Preisanpassungsklauseln aus dem Bürgerlichen Gesetzbuch verstoßen.

Netflix-Urteil ist noch nicht rechtskräftig

Das vollständige Urteil gegen den Streaming-Dienst hat das Berliner Kammergericht auch online als PDF  veröffentlicht. Rechtskräftig sind die Konsequenzen für Netflix aktuell noch nicht. Angeblich will das Unternehmen in Deutschland gegen das Urteil vorgehen.

  • Interessierst du dich für ein Abo bei Disney+ ?
    Dann klicke auf den Link, informiere dich und schließe ein Abo ab: Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Affiliate-Link unterstützt du Moviepilot. Auf den Preis hat das keine Auswirkung.
    Zudem erhältst du bei Moviepilot einen Überblick über das komplette Streaming-Programm, du kannst nach allen Filmen bei Disney+ sowie allen Serien bei Disney+ filtern. Viel Spaß!

Bei uns wurden die Netflix-Preise zuletzt im April 2019 erhöht. Momentan kostet das Standard-Paket (HD) 11,99 Euro, während für den Premium Ultra HD-Tarif 15,99 Euro fällig werden.

Podcast für Streaming-Fans: Lohnen sich die gefeierten Serien Bad Banks & Babylon Berlin?

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen wir die gefeierten deutschen Serien Bad Banks und Babylon Berlin, die regelmäßig die Mediatheken zum Glühen bringen:

Babylon Berlin ist die teuerste nicht-englischsprachige Serie und erfreut sich genau wie Bad Banks internationaler Beliebtheit. Andrea, Jenny und Matthias besprechen, warum sich die der 20er-Jahre-Krimi und der Finanzthriller für euch lohnen.

Was haltet ihr von dem Netflix-Gerichtsurteil?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare