Community
Tatort

Operation gelungen: Tatort lebt! - Berechenbar gut

24.08.2009 - 07:08 Uhr
5
0
Was hat Doktor Gann zu verbergen?
© ARD / WDR
Was hat Doktor Gann zu verbergen?
Der jüngste Fall der Kölner Ermittler entzauberte einmal mehr die Halbgötter in Weiß – die gute Besetzung und spannende Story machten aus dem Krankenhaus-Krimi einen gelungenen Fernsehabend.

Wirklich originell war die Story nicht, die Maris Pfeiffer gestern abend erzählte. Saufende Ärzte, die selbstherrlich das Leben von Patienten riskieren, weil sie sich für übermenschliche Wesen halten, haben wir schon häufiger im deutschen Krimialltag bestaunen dürfen.

Foto-Show: die Bilder des “Tatort – Mit ruhiger Hand”

Das der Tatort: Mit ruhiger Hand trotzdem gut unterhielt, lag vor allem an der Umsetzung des Themas, Roeland Wiesnekker als Starchirurg und Vincent Redetzki als dessen Sohn. Wiesnekker – der auch in der Pro 7-Serie “Doctor Psycho” glaubwürdig einen Alkoholiker darstellt – überzeugte durch differenziertes Spiel. Er machte aus Dr. Gann eine runde Figur, die arrogant wirkte ohne dabei eindimensional zu sein. Gleiches gilt für den Newcomer Redetzki, der den rebellischen Sohn mit trotziger Verzweiflung auf der Kippe zur Selbstzerstörung gab.

Mit viel Geschick schaffte der Krimi es, das üppige Geflecht an Verwicklungen und falschen Verdächtigen am Ende zu entwirren und den Doktor selbst als Schuldigen zu entlarven. Das ist keine kleine Leistung, angesichts der vielen falschen Spuren und vielen zwielichtigen Nebenfiguren, die zwischen Kunstfehlern, Karrieregeilheit und wirtschaftlichen Interessen hin und hersprangen.

Etwas dick aufgetragen und leider weniger nuanciert war die Nebenstory um Ballaufs eigene Probleme, die das eh schon sehr präsente Thema Alkoholismus etwas zu schulmeisterlich anging und vielleicht besser als Nebenhandlung einer anderen Folge geeignet gewesen wäre. Auch wenn der sympathische Klaus J. Behrendt mit gewohnt dackelgesichtigem Charme überzeugte, wäre etwas weniger Zeigefinger-Didaktik an dieser Stelle schön gewesen.

Dennoch: Gemessen an anderen Krimis der ARD-Reihe sind das nur kleine Kritikpunkte an einem im Großen und Ganzen sehr unterhaltsamen Tatort.

Jetzt ist eure Meinung gefragt: Wie hat euch Mit ruhiger Hand gefallen? Diskutiert mit!

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News