Erster Clip

Sadistischer Menschensammler in The Collection

31.10.2012 - 15:00 Uhr
6
6
Kaum ein Genre wird mit so vielen Werken von verschiedensten Qualitätsstufen überhäuft wie der Horrorfilm. Ob The Collection das Potenzial hat, in einer höheren Liga mitzuspielen, könnt ihr vielleicht an dem ersten Clip erkennen.

Fans von Horrorfilmen haben den Vorteil, dass sie ständig mit neuem Material versorgt werden. Der Nachteil ist, dass sich darunter auch eine ganze Menge Schrott befindet, durch den sich durchgequält werden muss, um die ein oder andere Perle zu entdecken. Vor über zwei Jahren galt The Collector – He always takes one! als kleiner Geheimtipp und zählte zu den besseren Vertretern des überschwemmten Genres. Der Erfolg schien ausreichend zu sein, um ein Sequel in die Mache zu schicken, das mittlerweile mit The Collection – The Collector 2 in den Startlöchern steht. Einen Trailer gab es bereits vor einiger Zeit, jetzt ist noch ein erster Clip dazu gekommen.

Mehr: Metzeln, Meucheln, Massakrieren in The Collection

Elena (Emma Fitzpatrick) will auf einer geheimen Club-Party ein bisschen die Sau rauslassen, nur um schockiert feststellen zu müssen, dass sie und ihre Freundinnen in die Falle eines perfiden Psychopathen getappt sind, der leidenschaftlich Menschen massakriert und sammelt. Ihr Vater ist allerdings kein Niemand und hat genug finanzielle Möglichkeiten, um einen Söldnertrupp zusammen zu stellen, der seine Tochter befreien soll. Angeführt werden die Männer von Arkin (Josh Stewart), der zuvor als einziger Überlebender aus den Fängen des Collectors entkommen ist und somit einerseits am besten dafür geeignet ist, sich aber andererseits auch schöneres vorstellen kann, als sich noch einmal dieser Gefahr auszusetzen.

Inszeniert und geschrieben wurde der Grusel von Marcus Dunstan, der nicht nur schon beim ersten Teil Regie führte, sondern auch die Drehbücher der Saw -Reihe schrieb, zumindest ab dem vierten Teil, sowie das Script für Piranha 3D 2. Unerfahren ist er in dem Gebiet also sicherlich nicht. Der Clip sprüht nicht gerade vor ausufernden Gewalt-Elementen, vermag aber durchaus eine drückende Spannung zu erzeugen. In den Staaten wird der Streifen ab dem 30. November zu sehen sein, wie es um eine deutsche Überführung steht, ist noch nicht klar.

Würdet ihr euch The Collection in voller Länger anschauen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News