Trailer zur Bestseller-Verfilmung

Senta Berger & Heino Ferch ernten Ruhm

Diejenigen unter euch, die dem deutschen Film wohlgesonnen sind, haben einen Grund zur Freude. Der Episodenfilm Ruhm, eine Adaption des gleichnamigen Roman-Bestsellers von Daniel Kehlmann, kommt bereits im nächsten Monat in unsere Kinos. Vor zwei Tagen wurde der erste Trailer veröffentlicht, der uns einen Vorgeschmack auf die Darstellungen von Senta Berger, Heino Ferch, Justus von Dohnányi, Matthias Brandt, Julia Koschitz, Stefan Kurt, Thorsten Merten, Axel Ranisch und Gabriela Maria Schmeide gibt.

Die offizielle Inhaltsangabe lautet wie folgt: Ruhm verbindet sechs komische und tragische, aberwitzige und berührende Geschichten, die sich zu einem verblüffend-faszinierenden Gesamtbild vereinen. In einem geschickten Spiel um Wirklichkeiten und Scheinwirklichkeiten erzählen sie von Schicksal und Zufall, Identität und Verschwinden, vor allem aber von der Sehnsucht, in einem anderen Leben zu Hause zu sein – wenn man es schon nicht im eigenen ist.

Für eine 4,5 Millionen Euro teure Produktion sehen wir in dem Trailer zu Ruhm sehr viele Einstellungen von sprechenden Köpfen und so gut wie gar nichts vom Bühnenbild oder Szenen, die nicht ausschließlich aus Dialogen zu bestehen scheinen. Vielleicht ist das ganze Geld ja in die Gage von Senta Berger geflossen, um sie zu überreden, mit grauen Haaren aufzutreten? Nach ihrem doch sehr affektiert vorgetragenen Satz “Schieb’ dir deinen Stilbruch in den Arsch” bin ich jedenfalls noch nicht vom Sinn dieser finanziellen Ausgabe überzeugt. Doch zumindest Heino Ferch und Justus von Dohnányi machen Hoffnung auf kurzweilige Unterhaltung.

Was sagt ihr zum Trailer von Ruhm? Guckt ihr ihn euch im Kino an?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Senta Berger & Heino Ferch ernten Ruhm