Willkommen zu Hause

Spider-Man endlich wieder im Marvel-Kino-Universum

Spider-Man schwingt zurück zu Marvel
© Marvel Comics
Spider-Man schwingt zurück zu Marvel

Schon in der Vergangenheit wurde häufig spekuliert, dass Sony - die im Moment die Rechte an Spider-Man halten - mit Marvel eine Kooperation eingehen könnte, um den geschickten Spinnenmann endlich gemeinsam mit den anderen Helden des Cinematic Universe über die Leinwand wirbeln zu lassen. Was lange Zeit nur wie ein kühner Traum einiger Comic-Leser wirkte, wird jetzt tatsächlich Realität. Wie Marvel nun offiziell verlauten ließ, kehrt Spider-Man endlich zurück in die vielschichtige Kino-Welt des amerikanischen Comic-Giganten.

Mehr: Stößt Spider-Man in Avengers 3 zu den Rächern?

Eine bedeutende Änderung, die womöglich das gesamte Franchise auf den Kopf stellt. Klar ist bisher, dass Andrew Garfield, der sich ab dem Reboot The Amazing Spider-Man gekonnt über die Leinwand schwang, nicht das Gesicht des neuen Spider-Mans sein wird. Außerdem wird die menschliche Spinne zunächst einmal in einem noch nicht näher benannten Film des Marvel-Universums auftreten. Am ehesten würde sich dafür wohl Captain America 3: Civil War anbieten, da Spider-Man dort schon in der viel gefeierten Comic-Vorlage eine wichtige Rolle spielte. Des Weiteren sieht die Planung vor, dass am 28. Juli 2017 ein neues Solo-Abenteuer von Spider-Man (bei uns bisher als Untitled Spider-Man Reboot gelistet) die US-Kinosäle zum Beben bringen wird. Verantwortlich dafür ist weiterhin Sony, jedoch wird Marvel-Ikone Kevin Feige mit seinem Team koproduzieren. Auch Amy Pascal, die vor Kurzem als Sony-Chefin zurücktrat, ist wieder als Co-Produzentin an Bord.

Obwohl Sony weiterhin die Abenteuer des Netzschwingers finanziert sowie vertreibt und damit auch das letzte Wort in kreativen Fragen hat, eröffnet die enge Zusammenarbeit der Studios völlig neue Möglichkeiten für das zuletzt strauchelnde Franchise. So suchen beide momentan nach Wegen, Spider-Man möglichst nahtlos in das Filmuniversum von Marvel zu integrieren. Damit könnten auch Figuren von Marvel in den neuen Spider-Man-Filmen zu sehen sein.

Mehr: The Avengers 3: Infinity War ohne Regisseur Joss Whedon?

Nicht nur Fans wird diese doch überraschende Nachricht ein Grinsen ins Gesicht zaubern, auch Robert A. Iger, seines Zeichens CEO des Disney-Konzerns, scheint mehr als zufrieden mit dem nun beschlossenen Deal zu sein und sagte:

Spider-Man ist einer der großen Charaktere von Marvel, der weltweit beliebt ist. Wir sind gespannt darauf, mit Sony Pictures zusammenzuarbeiten, um den ikonischen Netzschwinger in das Marvel-Universum zu integrieren. Dies eröffnet fantastische Möglichkeiten für neue Geschichten und den Aufbau des Franchise.

Fans der Amazing Spider-Man-Streifen schauen derweil in die Röhre, denn ob und wie es mit der alten Reihe weitergeht, wurde bisher noch nicht erwähnt. (via firstshowing)

Freut ihr euch über den Beitritt des Spider-Man-Franchise in das Kino-Universum von Marvel?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
“Everything I learned I learned from the movies.”
Deine Meinung zum Artikel Spider-Man endlich wieder im Marvel-Kino-Universum
Ab 2. Mai im Kino!The Hole in the Ground
436432611f054c0fb6e3a8549fbbec31