Spider-Man: Far From Home - Wer sind die Bösewichte im neuen Marvel-Film?

Spider-Man: Far From Home - Teaser (Deutsch) HD
2:01
Spider-Man: Far From HomeAbspielen
© Sony
Spider-Man: Far From Home
18.01.2019 - 18:30 Uhr
8
1
Gleich mehrere neue konkrete und potenzielle Bösewichte sind im ersten Trailer zu Spider-Man: Far From Home zu sehen. Wir erklären euch alles, was ihr über Mysterio und die Monster namens Elementals wissen müsst.

Nachdem er zuvor ausschließlich Besuchern der San Diego Comic Con Experience vorbehalten war, ist der erste Trailer zu Spider-Man: Far From Home mittlerweile für alle Menschen weltweit veröffentlicht worden. Dabei warfen die ersten gezeigten Szenen aus dem kommenden Marvel-Blockbuster direkt einige Fragen auf. Neben der Verwirrung darüber, ob der Film vor oder nach Avengers 4: Endgame spielt und welche Figuren Avengers 3: Infinity War somit sicher überlebt haben, präsentierte der Trailer auch gleich mehrere Bösewichte.

Damit ihr schon jetzt den Überblick behaltet, mit wem es der Superheld im Sequel aufnehmen wird, erklären wir euch nachfolgend alles über Bösewicht Mysterio und die Monster aus dem Trailer, die Elementals genannt werden.

Das verbirgt sich hinter dem Spider-Man-Bösewicht Mysterio

Mysterio ist einer der bekanntesten Spider-Man-Bösewichte, der seine Wurzeln in den Comics hat. Seinen ersten Auftritt hatte er 1964 in der 13. Ausgabe von The Amazing Spider-Man, wo er unter seinem bürgerlichen Namen Quentin Beck vorgestellt wurde. Becks großer Traum war eine Karriere als Hollywood-Star, wobei er sich schließlich auf Spezialeffekte konzentrierte. Hierdurch brachte er es zu einem der größten Effektkünstler Hollywoods, während er stets im Schatten der Schauspieler vor der Kamera stand.

Mysterio

Daher suchte sich Quentin Beck eine andere Möglichkeit, um berühmt zu werden. Bei seinem Plan fasste er sich das Ziel, einen Superhelden zu erledigen, wobei seine Wahl letztlich auf Spider-Man fiel. Besondere Superkräfte besitzt Beck, der sich in seinem Anzug mitsamt Umhang und Glaskugel-Helm selbst Mysterio taufte, nicht. Stattdessen setzt der Bösewicht auf eine Kombination aus Hypnose, optischen Täuschungen und anderen Illusionen. Er nutzt zum Beispiel halluzinogene Gase, um seine Gegner um den Verstand zu bringen.

Das hat es mit den Elementals auf sich

Neben Mysterio, der schon im Voraus durch das Casting von Jake Gyllenhaal als sicherer Bösewicht in Spider-Man: Far From Home galt, überraschte der erste Trailer zum Marvel-Blockbuster mit gleich drei weiteren bösartigen Kreaturen. Diese Monster, die aus Elementen wie Erde, Feuer und Wasser bestehen, tragen passenderweise den Namen Elementals. In den Spider-Man-Comics handelt es sich bei diesen um namenlose Geschöpfe, die ohne wirklichen Charakter mithilfe der Elemente Erde, Luft, Feuer und Wasser für Zerstörung sorgen wollen.

Easter Eggs im Spider-Man: Far From Home-Trailer deuten auf konkrete Identitäten der Elementals hin

Wie Screen Rant  berichtet, könnten drei Easter Eggs des Trailers zu Spider-Man: Far From Home jedoch auf eine wesentlich konkretere Identität dieser Kreaturen hindeuten. Dabei handelt es sich stets um Nummerierungen auf Booten oder Fahrzeugen, die auf entscheidende Spider-Man-Comics verweisen. Das erste Easter Egg dieser Art im Trailer zeigt ein Boot mit der Nummer ASM 212, was für den Amazing Spider-Man Comic #212 steht. In diesem wurde der Bösewicht Hydro-Man erstmals eingeführt.

Spider-Man 3

Ein zweites Easter Egg zeigt ein Auto mit dem Nummernschild 463 in der Szene, in der Nick Fury und Maria Hill vor dem Monster aus Erde stehen. 463 ist ein Verweis auf Amazing Spider-Man-Ausgabe #4, die 1963 veröffentlicht wurde. In dieser tritt der Sandman zum ersten Mal als Bösewicht auf. Das dritte Easter Egg lässt sich in der Szene auf der Tower Bridge entdecken, wo ein Auto das Nummernschild 2865 SEP trägt. Ein Verweis auf Amazing Spider-Man-Comic #28, der im September 1965 veröffentlicht wurde. Diese Ausgabe ist der Ursprung des Molten-Man, dessen Körper aus flüssigem Metal und Feuer besteht.

Womöglich handelt es sich bei diesen Easter Eggs auch nur um falsche Fährten, die den Elementals eine tiefere Bedeutung zukommen lassen wollen als sich eigentlich hinter ihnen verbirgt. Unklar ist zudem weiterhin, ob sich Mysterio wirklich mit Spider-Man verbündet, um die Monster zu bekämpfen, oder ob die Kreaturen vielleicht nur geschaffene Illusionen des Bösewichts sind, der damit von seinem eigentlichen Masterplan ablenken will.

Wusstet ihr über die Bösewichte im Trailer zu Spider-Man: Far From Home schon Bescheid?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News