The Lost Boys - The CW plant Vampirserie von iZombie-Schöpfer Rob Thomas

The Lost Boys
© Warner Bros.
The Lost Boys

Nachdem Vampire Diaries so langsam zu Ende geht, sucht der Sender The CW nach einem Nachfolger für das vampirhungrige Publikum. Wie Variety berichtet, wird es sich dabei um eine Neuinterpretierung der Horror-Komödie The Lost Boys von 1987 handeln. Der Kultfilm von Joel Schumacher erzählt von zwei Brüdern, die nach Kalifornien kommen und sich mit einer Gruppe von Vampiren anlegen. Die Serie greift die Idee der Vampire auf und spinnt eine neue Geschichte, die einen viel größeren Zeitraum abdeckt. Dahinter steht Rob Thomas, der mit seinen Serien Veronica Mars und iZombie eine gute Beziehung zum Sender The CW aufgebaut hat. Er wird als Autor und Produzent fungieren.

So soll die Serie als Anthologie konzipiert werden, die sich über sieben Jahrzehnte erspannt. Sie soll die Frage erörtern, was es wirklich bedeutet, unsterblich zu sein. Je Staffel werden eine andere Dekade, andere Menschen, andere Schauplätze und andere Antagonisten in den Fokus genommen. Nur die Lost Boys, welche wie die gleichnamigen Figuren in Peter Pan nie erwachsen werden, bleiben die gleichen. Somit könnte The Lost Boys theoretisch für sieben Staffeln laufen. Die 1. Staffel wird in San Francisco im Jahre 1967 - dem "Sommer der Liebe" - spielen. Ob The Lost Boys von da an chronologisch erzählt wird und damit auch irgendwann in unserer Zukunft im Jahr 2037 ankommt, ist unklar.

Einen Starttermin gibt es noch nicht. Allzu lange wird The CW aber nicht warten wollen, da Vampire Diaries am 21.10.2016 in seine 8. und letzte Staffel geht.

Was haltet ihr von der Neuinterpretierung von The Lost Boys?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel The Lost Boys - The CW plant Vampirserie von iZombie-Schöpfer Rob Thomas
Jetzt auf DVD, Blu-ray, UHD und digital!The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot
Fdcca1b2c5d340ef85c396a9da4586c0