Community
Stürmisch

Top 7 der abgedrehtesten Film-Stürme

22.08.2014 - 08:50 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
7
3
Storm Hunters
© Warner Bros.
Storm Hunters
Gestern kam mit dem Kinostart von Storm Hunters so mancher Wirbelsturm in den Kinosaal gewirbelt. Mit dabei war ein brennender Feuer-Tornado. Wir listen mit unserer heutigen Top 7 die verrücktesten Film-Stürme der letzten 20 Jahre auf.

Gestern startete mit Storm Hunters ein Katastrophenfilm in den deutschen Kinos, der die von Tornado geplagten Staaten in ein Katastrophengebiet und zugleich in einen Abenteuerschauplatz verwandelt.

Steven Quale erschafft einen Film, wie wir ihn erwartet haben: Er hat zwar eine flache Story und unausgereifte Charaktere, dafür aber spektakuläre Effekte, die fast einen Sog hinein ins Breitbild erzeugen. Absolutes Highlight ist dabei ein Tornado, durch den sich eine Feuersbrunst hochschlängelt. Ein brennender Wirbelwind ist tatsächlich nett anzuschauen. Dies haben wir uns zum Anlass genommen, unsere Top 7 der abgedrehtesten Film-Stürme der letzten 20 Jahre aufzulisten. Erwartet keine filmischen Meisterwerke, sondern freut euch über wirbelnden Blödsinn.

Stürme

Platz 7: Asche-Sturm

Regisseur Roger Donaldson bemühte sich durch Dante's Peak, die 57 Opfer des Vulkanausbruchs des Mount St. Helens am 18. Mai 1980 zu ehren. Er wollte deswegen einen sehr realistischen Film schaffen. Heute wirken die Effekte des Films nicht mehr brandaktuell, für einen Film von 1997 sieht der Asche-Sturm aber gut aus und schafft wortwörtlich eine dichte Atmosphäre. Ein schwarzer Wall kommt auf die Stadt und die Hauptrolle (gespielt von Pierce Brosnan) zu, der vor Ort war, um zu evakuieren. Der schwarze Asche-Wall ist schier unaufhaltsam.

Platz 6: Virtueller Wirbelsturm

In Virtual Storm von Terry Cunningham entdeckt Nick im Internet das Computerspiel Aftershock. Es funktioniert mit einer Brille, mit der sich die Spieler eine eigene Virtualität schaffen. Nick wird zum Profi des Spiel und muss zwangsweise für den virtuellen Bösewicht Neville arbeiten. Sein Auftrag: sich in ein Programm einhacken, das das Wetter verändern kann. Dabei heraus kommen zwei apokalyptische Wirbelstürme. Solange das Programm nicht beendet werden kann, treiben diese ihr Unwesen und kommen der Küste immer näher.

Platz 5: Eis-Sturm

Ein wissenschaftliches Experiment geht in Ice Twister gewaltig schief: Anstatt Regen zu erzeugen, erschafft es gigantische Eis-Tornados. Als wäre der Sog eines Tornados nicht schon gefährlich genug, spuckt dieser bei jeder Drehung auch noch Eissplitter aus. Wem einmal ein Eiszapfen der größeren Sorte auf den Kopf gefallen ist, weiß, was für Schmerzen ein solcher verursachen kann. Ob das auch Regisseur Steven R. Monroe einmal passiert ist? Die eisigen Splitter kombiniert mit Geschwindigkeiten weit über der Richtgeschwindigkeit deutscher Autobahnen: tödlich.

Platz 4: Mars-Sturm

Da schaffen es die USA in Mission to Mars schon als erstes auf den Mars und doch macht ihr etwas Rotes einen Strich durch die teure Rechnung. Kaum gelandet, bekommen es die Astronauten der NASA auf der Mars-Oberfläche mit einem verheerenden Sturm zu tun. Eine Wand aus rotem Marssand baut sich vor ihnen auf und verschlingt alles, was nicht auf den Planeten gehört. Der Sci-Fi-Film von Brian de Palma bietet übrigens noch andere Gefahren, als einen Sturm, zum Beispiel einen Tim Robbins, der sich gehörig in seiner Rolle vergriffen hat.

Platz 3: Feuer-Sturm

Den höllischen Feuersturm von Into the Storm hatten wir bereits erwähnt. Er ist der aktuellste Sturm der Film-Industrie und wunderbar anzusehen, aber trotz seines flammenspuckenden, wirbligen Erscheinungsbildes ist es nicht der verrückteste Sturm unserer Auswahl.

Platz 2: Mumien-Sturm

Mit Die Mumie schaffte Stephen Sommers ein akzeptables Remake eines Klassikers der Abenteuerfilme. Auf der Suche nach dem Buch von Amun Ra beginnt ein Forschungs- und Archäologen-Team im Jahre 1926 Ausgrabungen in Ägypten. Dabei stoßen sie stattdessen auf das Grab des Priesters Imotep, der im alten Ägypten lebendig mit fleischfressenden Skarabäen begraben wurde. Bei ihm finden sie ebenfalls das Buch der Toten und aktivieren damit einen uralten Fluch. Fortan verfolgt sie eine Mumie, die sich Menschen einverleibt, um sich jünger zu fühlen. Diese hat großartige Tricks auf Lager, denn auch in einem Sandsturm verfolgt sie mit ihrem vergrößerten, weit aufgerissenen Maul die hilflosen Abenteurer.

Platz 1: Hai-Sturm

Dass die Produktionsgesellschaft Asylum schon mal auf komische Ideen kommt, ist allseits bekannt. Aber von allen Überraschungen, die sich laut der Filmindustrie in Wirbelstürmen verstecken können, verkauft uns Sharknado - Genug gesagt! die irrsinnigste Idee von allen. In herannahenden Tornados verstecken sich Haie (!), die die Bewohner von Los Angeles im Sturzflug mit gierigen Mäulern attackieren. Ebenso bissig hält jedoch eine außergewöhnlich bewaffnete Gruppe Menschen dagegen. Ob und was sich Regisseur Anthony C. Ferrante dabei gedacht hat, wissen wir nicht. Im Vergleich zu Ice Twisters können wir jedoch Vermutungen ausschließen, dass ihn möglicherweise ein Hai aus der Luft am Kopf traf.

Alle abgedrehten Stürme dabei? Oder habt ihr noch einen anderen verrückten Film-Sturm in Erinnerung?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News