Wütende Fans - Warum Lost bei Amazon Prime plötzlich mehr Geld kostet

Lost
© ABC
Lost

Bis heute zählt die Mysteryserie Lost zu den beliebtesten sowie am meisten diskutierten Serien überhaupt. Obwohl die letzte Folge bereits im Jahr 2010 ausgestrahlt wurde, tauchen nach wie vor Artikel auf, die vor allem das kontroverse Ende betreffen und beleuchten. Zweifelsohne ist Lost längst Kult, der vor allem den viralen Faktor von Serien sowie den Austausch im Netz entscheidend prägte. Selbst in aktuellen Serien wie Westworld lassen sich immer noch Spuren des Mystery-Dramas finden.

Bis zuletzt war die Serie für Amazon Prime-Abonnenten kostenlos als Stream abrufbar. Wie tz berichtet, ist dies nun nicht mehr der Fall. Ab sofort muss für alle 6 Staffeln der Serie eine Extragebühr bezahlt werden. Das betrifft natürlich auch solche Nutzer, die gerade mitten in der Serie stecken. Die Reaktionen fallen dementsprechend negativ aus.

So wütend reagieren Lost-Fans auf die Änderung bei Amazon Prime

Ohne eine Erklärung vorab verlangt Amazon nun unterschiedliche Beträge für die Lost-Staffeln sowie einzelne Episoden der Serie. Während Staffel 1 in HD für 11,99 Euro zu erwerben ist, kostet die finale 6. Staffel in HD immerhin stolze 24,99 Euro. Episoden sind für 2,99 zu haben. Dies führte dazu, dass Fans der Serie ihrem Ärger beispielsweise mit 1-Stern-Kundenrezensionen bei Amazon Luft machten. So schreibt ein Nutzer:

Super spannende Serie, schon 2 mal durch, aber jetzt als ich gerade wieder mal einen Durchlauf seit Ewigkeiten gestartet hab, kommt man von Silvester feiern heim und was erwartet einen, JEDE LOST STAFFEL IST WEG, alle nurnoch zu kaufen für 25 Euro, ohne Vorwarnung, Riesen Frechheit Amazon! Die Serie war doch bestimmt seit 3 Jahren in Prime enthalten und jetzt einfach gestrichen, solche bombastischen Serien sollte man nicht einfach aus dem Sortiment nehmen

Ein anderer Nutzer ist ebenfalls wütend darüber, dass die Serie mitten beim Schauen plötzlich kostenpflichtig geworden ist:

Jetzt ist man gerade mittendrin, vierte Staffel steht an, und urplötzlich ist es nicht mehr Prime. Ohne jede Ankündigung. Wenn man danach googelt, findet man heraus, dass genau dasselbe im Januar 2018 schonmal passiert ist. Hier handelt es sich ja wohl hoffentlich um einen Fehler - denn ansonsten würde ich gezielte Verarsche wittern, die Serie unangekündigt mehrfach zwischen inklusive und exklusive hin- und herzuwechseln.

Twitter-Nutzer sind ebenfalls alles andere als erfreut über das kostenpflichtige Lost

Auch bei Twitter lassen sich ähnlich negative Reaktionen über die kostenpflichtigen Lost-Staffeln bei Amazon finden. So schreibt der Nutzer Brötchenschmierer:

Amazon reagierte währenddessen bereits und stellte unter dem oben aufgeführten Tweet klar, dass Lost aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr kostenlos angeboten wird. Dies könnte sich in Zukunft jedoch auch wieder ändern:

Amazon-Nutzern, die mitten in einer Binge-Session von Lost steckten, bleibt momentan daher nichts anderes übrig, als die Staffeln entweder käuflich zu erwerben oder abzuwarten, bis die komplette Serie in unbestimmter Zeit womöglich wieder kostenlos angeboten wird. Bereits im Januar 2018 kam es schon einmal zu diesem Vorfall, bis die Serie später wieder gratis im Amazon Prime-Angebot auftauchte.

Hier seht ihr, welche Filme und Serien im Januar neu im Angebot von Amazon Prime Video sind.

Seid ihr auch wütend darüber, dass Lost bei Amazon Prime nicht mehr gratis ist?

Moviepilot Team
MrDepad Patrick Reinbott
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteur bei Moviepilot. Kann mit dem DCEU so einiges anfangen, aber noch mehr mit David Lynch. Meist im Kino oder beim Essen anzutreffen.
Deine Meinung zum Artikel Wütende Fans - Warum Lost bei Amazon Prime plötzlich mehr Geld kostet
Ab 26. September im Kino!Gelobt sei Gott
B10f972eee984ece864d1c8c004d4c65