Dergestalt

Dergestalt aus Freiburg heißt Fabian, ist 29 Jahre alt. Dergestalt hat sich auf moviepilot angemeldet und hat schon unglaubliche 2064 Filme bewertet und legendäre 699 Kommentare geschrieben. Dergestalt sucht filmische Extreme und wenn der Style neue, fremdartige Substance schafft, ist ihm das nur recht. Lieblingsgenres: Weirdhouse, Horror. Abseits davon schreibt er seine Promotion, Literatur, verfremdet Sounds, produziert psychedelische Radiosendungen, zeigt besondere Filme im Studentenkino oder spielt den Pressemenschen. Man siehe Dergestalts Wahn-Listen, die Liste zum Psychedelischen Kino, Transgressive Trash und weiteren Mist. Zum Abschluss lohnt ein Besuch auf Twitter und Pinterest: https://twitter.com/dergestalten // https://www.pinterest.de/drgestalt Mehr


Filme, die Dergestalt mir empfehlen würde

Filme, die Dergestalt hoch bewertet hat und die du wahrscheinlich noch nicht kennst.

Ein andalusischer Hund Ein andalusischer Hund Frankreich · 1929

Alle Filmempfehlungen von Dergestalt

Gästebucheinträge

  • Der könnte was für dich sein: https://vimeo.com/179779722

    1
    • Guten Abend. Da mir dein Kommentar zu Midsommar außerordentlich gut gefallen hat, las ich eine Freundschaftsanfrage da.

      1
      • Oh, ein neues Bild. Wie hübsch. Sicher allegorisch....

        1
        • Halli hallo, bin reanimiert!
          Liebe Grüße!

          1
          • Hi. So wirklich viel kann ich zu "Lions Love" gar nicht sagen. In meinem Filmtagebuch hab ich folgendes geschrieben: "Während Demy in den USA drehte, versuchte sich Varda an diesem Godard-artigen Film über Hollywoodstudios, dekadente Schauspieler, Politik, Geschlechter; ohne jedoch die Tiefe und Kraft eines Godard erreichen zu können. Interessant allemal." Mehr als okay aber auch nicht...

            1
            • Was glaubst du, wieso Dolan das Mommy Ende nicht einfach nach der Einweisungsszene auf dem Parkplatz setzt? Finde den Fetisch nach tragischen Erlebnissen, seien es Suizide, Morde, eine Ohrfeige bei Amour oder hier - erstmal besinnliche Zeit zum Verarbeiten einzubauen, eintönig. Vielleicht hat er alles für Lana gemacht, dieses Illusionsthema wieder aufgreifend. mh

              • Nach dem El Topo Rewatch, der in seinem Camp maximal begeistert - wie er die Psychomagie schon verhandelt und den banalen Western mit gar nicht so unintelligent formulierten amüsanten Analogien überzieht, war ich maximal gehyped für mehr. Endless Poetry ist noch schöner anzusehen als El Topo, da wurden damals die ästhetischen Genüsse etwas irrational gesteigert - ABER dieser Film ist so banal, ich kann nicht fassen, dass er von Jodorowsky ist. Du hast es ja schon vermutet, und es ist tatsächlich einfach dieser kleine Junge, dessen Vater ihn als Medizinstudent künftig sehen will, aber er will eben Poet werden. Die frühere Kapitalismuskritik, will man es so nennen, ist nun expliziert worden. Der Film artikuliert sich so hilflos wie der Regisseur in Hans Ulrich Obrist Interviews. Der Witz, der die alten Filme ausmacht, verschwindet gänzlich und es ist ein wenig der Roger Willemsen Moment, wo man merkt, der alte Mann will die Jugend noch irgendwie an die Hand nehmen und wird dabei banal. Es gibt ja diesen neuen Film mit Lars Eidinger und Bjarne Mädel - ab dieser Woche im Kino, der Knocking on heavens door abklatscht und die zwei Fahren von Bayern ans Meer, um einmal reinzupinkeln. (natürlich nicht angesehen) Wolfgang meinte es sei der neue Heimatfilm und während es früher hieß und aussagte "bleib doch zuhause" sind die Leute heute im Film natürlich unterstützend, dass man sein Abenteuer wagt. Nunja, Jodorowsky hat den Wandel des Zeitgeists nicht mitbekommen und denkt seine Kindheit in Südamerika hätte Relevanz. Er ist sich selbst historisch geworden würde Hans Mayer jetzt Goethe zitieren.

                1
                • https://www.youtube.com/watch?v=v0Ft_IRUxFo

                  Sag mir bitte mal, ob du dir den Trailer anschauen kannst, ohne dich fremdzuschämen. Das sind die peinlichsten Dialoge, gepaart mit nem Gerhard Richter biopic? Die Enttäuschung sitzt tief.

                  • Ich bin auf meiner stetigen Suche nach obskuren Filmen natürlich auch schon ein paar Mal über deinen Namen gestolpert! Die Anfrage nehme ich sehr gerne an.

                    1
                    • https://www.youtube.com/watch?v=SojHxpqswV8

                      1