Spider-Man

Spider-Man

US · 2002 · Laufzeit 121 Minuten · FSK 12 · Actionfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.1
Kritiker
93 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
32877 Bewertungen
180 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Sam Raimi, mit Tobey Maguire und Kirsten Dunst

In der Comicverfilmung Spider-Man von Sam Raimi ist Tobey Maguire die freundliche Spinne von nebenan.

Peter Parker ist ein ganz normaler Junge, der bei seiner Tante May (Rosemary Harris) und seinem Onkel Ben (Cliff Robertson) aufwächst. Er hat überdurchschnittliche Fähigkeiten in naturwissenschaftlichen Fächern, sein Hobby ist die Fotografie und in der Schule wird er eher als Nerd abgestempelt.
Sein bester Freund Harry (James Franco) ist das komplette Gegenteil: beliebt, reich und der Frauenschwarm, der sogar Chancen bei der schönen Mary Jane Watson (Kirsten Dunst) haben könnte, in die Peter seit der Grundschule verliebt ist. Bei einem Schulausflug in ein Labor wird Peter plötzlich von einer Spinne gebissen und zeigt schon am nächsten Morgen seltsame Symptome. Seine Augen haben sich verbessert, er hört besser und reagiert schneller. Durch die Worte seines Onkels ‘Aus großer Kraft folgt große Verantwortung’ wächst in Peter die Idee heran, seine Stärken zu nutzen, um gegen das Unrecht in der Welt vorzugehen. Er wird zu Spider-Man und das genau zum richtigen Zeitpunkt, denn durch einen Unfall im Labor der Osborn Corporation entwickelt auch Harrys Vater, Norman Osborn (Willem Dafoe), Superkräfte.

Hintergrund & Infos zu Spider-Man
Die Vorbereitungen für den Spider-Man Film begannen schon in den 1980ern. Logischerweise gab es deswegen unzählige Autoren- und Regiewechsel, Storyänderungen und Cast-Favoriten.
Für die Rolle des Peter Parker war zum Beispiel Leonardo DiCaprio vorgesehen. Auch Scott Speedman, Jay Rodan und James Franco, der dann für die Rolle des Harry ausgewählt wurde, machten einen Screentest für Spiderman. Obwohl Tobey Maguire zuvor niemals einen Spiderman-Comic in der Hand hatte, wurde er von Sam Raimi persönlich für die Rolle ausgewählt. Zu seinem Vorteil, denn für die Unterschrift des Spiderman-Vertrages erhielt der Kalifornier 26 Millionen Dollar. Auch Willem Dafoe, der 90% der Stunts selbst durchführte, hatte das Glück die Rolle des Norman Osborn zu bekommen, für die sich auch Nicolas Cage, John Malkovich und Robert De Niro bewarben. Allerdings erst, nachdem Favorit Edward Norton für den Film Roter Drache vom Projekt absprang. Kirsten Dunst, die sich gegen Alicia Witt, Mena Suvari, Eliza Dushku und Elisha Cuthbert durchsetzen konnte, trug im ersten Teil eine Perücke, der Look gefiel ihr jedoch so sehr, dass sie sich für die Fortsetzungen die Haare rot färben ließ.

Die Szene, in der Peter Parker versucht, sein Netz zu schießen, ist voller Verweise auf einige der DC Comics, ‘Up, up and away, Web’ stammt von Superman, ‘Shazam’ von Captain Marvel. Diese Ideen stammten von Tobey Maguire selbst. Comic-Legende Stan Lee hat einen Cameo-Auftritt in Spider-Man; eigentlich war eine weitere geplant mit einer Anspielung auf die X-Men, die jedoch herausgeschnitten wurde.

Als Mary Jane Watson zum ersten Mal auftritt, trägt sie die Farben des Grünen Kobolds in einem Outfit, was an die Uniform von Gwen Stacy angelehnt ist, die in den Comics (und in der Neuauflage The Amazing Spider-Man) Peters erste große Liebe ist. (LB)

  • 90
  • 90
  • Spider-Man - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (15) und Videos (3) zu Spider-Man


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Spider-Man
Genre
Superhelden-Film, Liebesfilm, Actionfilm
Zeit
Gegenwart, Thanksgiving
Ort
Chrysler Building, Manhattan, New York City, Queensboro Bridge
Handlung
Biss, Blockbuster, Böser Chef, Bösewicht, Doppelleben, Erste Liebe, Erwachsenwerden, Erzfeind, Fehlgeschlagenes Experiment, Feindschaft, Fotograf, Geheime Identität, Genetik, Hängebrücke, Jugendliebe, Labor, Maske, Moralisches Dilemma, Multiple Persönlichkeit, Onkel, Parade, Rache, Rettung, Rollstuhl, Spinne, Superheld, Tante, Thanksgiving, Undankbarkeit und Eifersucht, Vater-Sohn-Beziehung, Verantwortung, Verkleidung, Verlust des Onkels, Verlust einer geliebten Person, Verrrückter Wissenschaftler, Wrestling, Zeitung
Stimmung
Aufregend, Romantisch, Spannend, Witzig
Zielgruppe
Jugendfilm
Tag
Blockbuster, Spider-man
Verleiher
Columbia Tri-Star Filmgesellschaft mbhH
Produktionsfirma
Columbia Pictures , Marvel Films , Sony Pictures Entertainment

9 Kritiken & 179 Kommentare zu Spider-Man

2d52bf16fdbd479cb33de226b80cc4e3