Heute im TV

Endstation Sehnsucht - Ein Klassiker mit Marlon Brando

15.12.2014 - 14:50 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
3
7
Endstation Sehnsucht - Trailer
2:08
Endstation SehnsuchtAbspielen
© Warner Home Video
Endstation Sehnsucht
Unser heutiger TV-Tipp Endstation Sehnsucht erzählt die Geschichte von Blanche DuBois, deren schöne Fantasien schlussendlich in einem schrecklichen Albtraum enden.

Mit dem Drama Endstation Sehnsucht räumte Regisseur Elia Kazan gleich vier Oscars ab und schuf dabei einen zeitlosen Klassiker. Neben Marlon Brando übernahmen außerdem Vivien Leigh, Kim Hunter und Karl Malden eine Rolle in dem dramatischen Streifen.

Die Lehrerin Blanche DuBois ist eine alternde Schönheit, die vor Kurzem erst - aus noch nicht bekannten Gründen - ihren Job an der Schule verloren hat. Doch nicht nur die daraus resultierende Langeweile bringt die heile Welt der ehemals so angesehenen Frau ins Wanken, sondern auch die finanziellen Sorgen plagen sie nachts im Bett. Das Geld der Familie ist weg und das stolze Anwesen Belle Reve musste notgedrungen versteigert werden. Um ihrem angestauten Kummer Luft zu machen, reist sie zu ihrer geliebten Schwester Stella ins belebte New Orleans. Dort trifft sie Stanley, der mit Stella zusammen ist. Von Anfang an hat die vom Adel abstammende Blanche nichts als Verachtung übrig für den Mechaniker, dessen Hobbys aus Trinken, Pokern und Bowlen bestehen. Da sie denkt, dass ihre Schwester zu gut für ein solch einfachen Mann ist, fängt sie an, die beiden auseinander zu treiben. Ein Unterfangen, das im Chaos endet.

Thomas Ays von der moviesection  lobt vor allem die tollen Darsteller und schreibt:

Der Oscar-gekrönte Schauspieler Marlon Brando, der hier in seiner ersten großen Rolle zu sehen ist, überzeugt (erneut) als fieser und brutaler Typ mit sanfter Seele. Einmal mehr mimte hier der Hau-Drauf einen dieser Charaktere, die ihn unvergessen werden ließen. Neben dem "starken Mann" sind beeindruckende Frauen am Werk: Vivien Leigh scheint in ihrer Rolle über sich hinaus zu wachsen und Kim Hunter gibt gemeinsam mit Karl Malden ein beeindruckendes Nebendarsteller-Duo ab.


Das Drama nimmt sich den Untergang des alten Südstaaten-Adels zum Thema und spricht mit der damals kontrovers diskutierten Einwanderungs-Problematik gleich zwei brisante Themen an. Kombiniert mit einer prekären Liebesgeschichte entwickelt sich schnell eine interessante Eigendynamik, welche es schafft, den Zuschauer vor den Bildschirm zu fesseln.

  • Was? Endstation Sehnsucht
  • Wo? arte
  • Wann? 20.15 Uhr (Laufzeit: 120 Minuten)


Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News