präsentiert von

Haus Lannister

„Hört mich brüllen.“

Game of Thrones - Kann Haus Lannister überleben?

Mit Spannung warten wir und mit uns Millionen Fans auf den Start der 6. Staffel von Game of Thrones. Auf dieser Seite erzählen wir euch, was bisher mit Haus Lannister geschah und spekulieren am Ende, was dem Haus in der kommenden Staffel passieren könnte. Wer sich frei von Spoilern halten will, der sollte jetzt nicht weiterlesen. Allen anderen wünschen wir viel Spaß beim Einstieg in die Geschichte und beim Mitspekulieren.

Haus Lannister - Was bisher geschah

Die Lannisters sind eine der ältesten Königsfamilien von Westeros. Als die Geschichte beginnt, ist Tywin Lannister (Charles Dance) das Oberhaupt des Hauses, der als reichster Mann der Sieben Königslande gilt. Wie er seiner Tochter Cersei (Lena Headey) jedoch offenbart, sind die Lannisters in Wahrheit bei der eisernen Bank verschuldet und auch die familieneigenen Goldminen sind bereits seit Jahren versiegt.

Die wichtige Stellung der Lannisters ist vor allem durch ihr Gespür für Kriegsgeschehen und politische Intrigen zu erklären. In der Revolution gegen den verrückten König Aerys II. Targaryen stellte sich Tywin Lannister in letzter Sekunde auf die Seite Robert Baratheons (Mark Addy). Nachdem Tywins Sohn Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) Aerys getötet hatte, heiratete der neue König Robert als Zeichen seiner Dankbarkeit dessen Zwillingsschwester Cersei.

Obwohl es allgemein bekannt zu sein scheint, dass Cerseis Kinder Joffrey (Jack Gleeson), Myrcella (Nell Tiger Free) und Tommen (Dean-Charles Chapman) nicht der Ehe mit Robert, sondern der inzestuösen Beziehung mit ihrem Zwillingsbruder Jaime entstammen, gelang es der Familie, nach Roberts Tod Joffrey als neuen König ausrufen zu lassen. Nach dessen Tod folgte ihm sein jüngerer Bruder Tommen. Im Krieg der fünf Könige stehen die Lannister-Kinder somit offiziell auf Seiten der Baratheons.

Bei der Geburt von Tywins jüngstem Sohn Tyrion (Peter Dinklage) verstarb dessen Mutter Joanna. Der kleinwüchsige Tyrion wird daher zeitlebens von seinem Vater verabscheut. Tywins Hass ist so groß, dass er Tyrion nicht einmal sein rechtmäßiges Erbe geben möchte. Der ältere Bruder Jaime wollte lieber kämpfen statt herrschen und trat daher - entgegen dem Willen seines Vaters - der Königsgarde bei. Als Mitglied ist es ihm jedoch verboten, Land zu besitzen, sodass Tyrion als einziger legitimer Nachfolger für Casterlystein und das Haus Lannister in Frage kommt.

Im Lauf der Geschichte versuchen die Lannisters immer wieder durch geschicktes Heiraten, die Beziehungen zu anderen Häusern zu stärken. So musste sich Cersei mit Loras Tyrell (Finn Jones) verloben, nachdem ihr Sohn Joffrey bereits dessen Schwester Margaery (Natalie Dormer) geheiratet hatte. Nach Joffreys Tod wurde Margaery König Tommen zur Hand gegeben. Tyrion wiederum wurde mit Sansa Stark (Sophie Turner) verheiratet, wovon sich Tywin die Loyalität der nordischen Völker erhoffte. Cerseis Tochter Myrcella wurde dem jungen Prinzen Trystan Martell (Toby Sebastian) versprochen, um eine lang bestehende Fehde zwischen den beiden Häusern zu beenden.

Hier steht das Haus Lannister in der 5. Staffel von Game of Thrones

Im Verlauf der Handlung ist die Anzahl der Lannister-Familienmitglieder stark reduziert worden. Neben dem Hausvater Tywin sterben seine beiden Enkelkinder Joffrey und Myrcella, was für den verbleibenden Bruder Tommen nichts Gutes erahnen lässt. Tywins Sohn Tyrion entkommt nur knapp einem Anschlag auf sein Leben und fällt später fast einem Todesurteil zum Opfer. Im Rahmen seiner Flucht ist er es, der seinen Vater Tywin mit einer Armbrust erschießt.

Auch die anderen beiden Lannister-Kinder haben schwer zu leiden. So gerät Jaime in Gefangenschaft und verliert seine rechte Hand, bevor es ihm gelingt nach Hause zurück zu kehren. Cersei wiederum wird von ihrem Cousin Lancel Lannister (Eugene Simon) der Inzucht und des Mordes an König Robert Baratheon bezichtigt und von der einflussreichen religiösen Vereinigung der Hohen Spatzen in Gewahrsam genommen. Zwar kommt sie wieder frei, muss dafür jedoch den Weg der Züchtigung als Wiedergutmachung zurücklegen. Außerdem steht ihr eine Gerichtsverhandlung bezüglich der von ihr gestandenen Unzucht mit Cousin Lancel Lannister bevor.

Ihr Bruder Jaime befindet sich derweil auf einem Schiff von Dorne nach Königsmund, gemeinsam mit dem Leichnam der gerade verstorbenen Tochter Myrcella. Tyrion ist nach einer anstrengenden Flucht auf dem benachbarten Kontinent Essos gelandet, wo er auf die berüchtigte Mutter der Drachen Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) und ihre Gefolgsleute getroffen ist.

Kann das Haus Lannister in der 6. Staffel Game of Thrones überleben?

Spätestens seit dem Tod von Oberhaupt Tywin steht und fällt die Macht des Hauses Lannister mit Tommens Königsherrschaft. Die Zahl derer, die weiterhin zu der Familie stehen, sinkt stetig, die Konflikte in Königsmund brodeln. Auch die Geschwister sind zerstritten und selbst die sonst so enge Beziehung von Jaime und Cersei ist von Misstrauen durchzogen. Der Löwe brüllt wahrlich nicht mehr so stark für das Haus Lannister. Um die sechste Staffel zu überstehen, werden sie vor allem politisches Geschick brauchen.

Wir haben euch hier mögliche Ereignisse in der 6. Staffel von Game of Thrones präsentiert. Wie immer gilt: In GoT ist alles möglich und das auf besonders dramatische Art und Weise. Solltet ihr noch über eigene Ideen zum Haus Lannister verfügen, die hier nicht aufgeführt sind, dann habt ihr die Möglichkeit, sie uns in den Kommentaren mitzuteilen. Wir sind gespannt.

Deine Meinung zum Artikel Game of Thrones - Kann Haus Lannister überleben?