Nicole Kidman

Beteiligt an 75 Filmen (als Schauspieler/in, Produzent/in und Lied) und 5 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Nicole Kidman
Alias: Nicole Mary Kidman
Geburtstag: 20. Juni 1967
Geschlecht: weiblich
Anzahl Fans: 359

Nicole Kidman ist eine australische Schauspielerin, die zu den vielfach preisgekrönten und bestbezahltesten Charakterdarstellerinnen der Welt zählt. Ihre Karriere begann in Hollywood an der Seite ihres Ex-Ehemannes Tom Cruise, der Durchbruch in die Riege der Schauspielerinnen-Elite gelang Nicole Kidman jedoch erst in den 1990ern.

Nicole Kidman kam am 20. Juni 1967 in Honolulu, Hawaii, als erste von zwei Töchtern des australischen Ehepaares Anthony und Janelle Kidman zur Welt. Nach der Geburt lebte sie mit den Eltern in Washington D.C., bis sie mit vier Jahren nach Sydney umzog, wo der Vater als Psychologe und Biochemiker arbeitete. In Sydney wurde ihre Schwester Antonia geboren. Nicole Kidman besuchte zunächst die Lane Cove Public School und anschließend die katholische North Sydney Girls High School und wuchs in einer großbürgerlichen Umgebung in den Vororten Longueville und Greenwich auf. Die Eltern engagierten sich beide in der australischen Arbeiterbewegung und zeichnen sich bis heute durch hohes bürgerliches Engagement aus. Die beiden Töchter genossen die bestmöglichste Ausbildung.

Nicole Kidman wurde früh in Ballett und Schauspiel unterrichtet und trat dem Australian Theatre for Young People bei. Als ihre Mutter an Brustkrebs erkrankte, zog sie sich für eine Weile aus dem Theatergeschäft zurück.

KARRIERESTART Nicole Kidman debütierte zunächst in australischen Fernsehserien, bei denen sie Nebenrollen spielte, so in Five Mile Creek, Bangkok Hilton, Emerald City oder A Country Practice. Die BMX Bande (1983) war ihre erste Rolle in einem Kinofilm, 40 Grad im Schatten (1983) ihre zweite. Ende der 1980er Jahre war Nicole Kidman bereits dem australischen Publikum bekannt, als sie 1989 durch ihre Rolle in dem Thriller Todesstille Aufsehen erregte. Nur ein Jahr später lernte sie Tom Cruise bei den Dreharbeiten zu Tage des Donners – Days of Thunder (1990) kennen und lieben. 1992 traten die beiden wiederum gemeinsam in In einem fernen Land auf.

Zu Nicole Kidmans Erfolgen während der 1990er Jahre zählen etliche Filme, so die Hollywoodproduktion Batman Forever, der Independentfilm To Die For von Gus van Sant, das Ehedrama Malice – Eine Intrige oder Stanley Kubrick s Eyes Wide Shut (ihre dritte Rolle neben Ehemann Cruise). In New York City besuchte Nicole Kidman in den 1990er Jahren das Actors’ Studio und arbeitete weiterhin hart an ihrer Karriere. Nach der Trennung und Scheidung von Tom Cruise begann für Nicole Kidman eine steile Karriere, bis sie 2006 zur bestbezahlten Schauspielerin der Welt wurde.

AUF DEM KARRIEREGIPFEL Durch Moulin Rouge bewies Nicole Kidman ihre tänzerischen und gesanglichen Fähigkeiten, der seichte Horrorfilm The Others spielte ein Vielfaches seiner Produktionskosten wieder ein, in The Hours – Von Ewigkeit zu Ewigkeit (2002) war sie kaum wiederzuerkennen und erhielt einen Oscar. Auch Unterwegs nach Cold Mountain (2003), Dogville (2003), Die Frauen von Stepford (2004), Die Dolmetscherin (2005) und Fell – Ein imaginäres Portrait von Diane Arbus (2006) waren große Erfolge für Nicole Kidman.

Zu ihren neueren Projekten zählen der Thriller Invasion (2007) an der Seite von Daniel Craig, der Familienfilm Der Goldene Kompass (2007), der Weihnachten 2007 in die Kinos kam, der Kriegsfilm Australia (2008) von Baz Luhrmann (dem Regisseur von Moulin Rouge!), sowie das Musicaldrama Nine (2009) und das Drama Rabbit Hole (2010), für das Nicole Kidman zum dritten Mal als Beste Schauspielerin für einen Oscar nominiert war.

PRIVATLEBEN Als Nicole Kidman Tom Cruise 1990 bei den Dreharbeiten zu Tage des Donners – Days of Thunder kennenlernte, war dieser noch mit Mimi Rogers verheiratet, ließ sich aber dann von ihr scheiden. Bevor Nicole Kidmans und Tom Cruises Ehe im Jahre 2000 ebenfalls auseinanderging, adoptierten die beiden die Kinder Isabella Jane Cruise und Connor Anthony Cruise. Nicole Kidman hatte angeblich eine Fehlgeburt, als Cruise sie kurz vor dem 10. Hochzeitstag verließ. Nach der Scheidung sagte man Nicole Kidman Affären mit Jude Law, Adrien Brody und Jim Carrey nach, bis sie 2003 den Musiker Lenny Kravitz kennenlernte und mit ihm etwa ein Jahr lang liiert war. Den Countrysänger Keith Urban lernte Nicole Kidman 2005 kennen und heiratete ihn 2006. Das Paar lebt in Sydney und in Nashville.

NEBEN DEM FILM Nicole Kidman arbeitet auch als Produzentin, so z.B. für die Filme In the Cut der neuseeländischen Regisseurin Jane Campion oder Plötzlich Star (2011). 2001 landete sie einen Hit mit dem Duett Somethin’ Stupid mit Robbie Williams, nachdem sie bereits in Moulin Rouge! gesungen hat. Als Werbeikone für Chanel No. 5 verdiente Nicole Kidman für einen dreiminütigen Spot ca. 3,7 Mio. US-Dollar.

Nicole Kidman ist bekannt durch

Eyes Wide Shut Eyes Wide Shut USA/Großbritannien · 1999
Ich darf nicht schlafen Ich darf nicht schlafen Großbritannien/Schweden/Frankreich/USA · 2014
The Others The Others USA/Spanien/Frankreich · 2001

Komplette Filmographie

News

die Nicole Kidman erwähnen
Terry Notary in The Square
Veröffentlicht

Cannes 2017 - The Square gewinnt Goldene Palme, Diane Kruger ausgezeichnet

Das satirische Drama The Square von Ruben Östlund hat den Hauptpreis der FIlmfestspiele von Cannes gewonnen. Außerdem wurde Diane Kruger für Fatih Akins Aus dem Nichts als Beste Darstellerin ausgezeichnet. Mehr

Der etwas andere Bling Ring: Die Verführten
Veröffentlicht

Sofia Coppolas Die Verführten in Cannes - Ein keimfreies Vergnügen

Nicole Kidman, Elle Fanning und Kirsten Dunst sind Die Verführten im neuen Film von Sofia Coppola, einer unterhaltsamen, wenn auch allzu geschmackvollen Reise in die Südstaaten während des Bürgerkriegs. Mehr

Top of the Lake: China Girl
Veröffentlicht

Top of the Lake: China Girl - Das erwartet euch in der 2. Staffel

Nach 4 Jahren Pause kehrt Top of the Lake in mit einem neuen Setting, neuen Darstellern und der immer noch fantastischen Elisabeth Moss in die 2. Staffel zurück. Hier ein paar spoilerfreie Eindrücke vom Festival in Cannes. Mehr

How to Talk to Girls at Parties
Veröffentlicht

Ein Tag mit Nicole Kidman und dem bisher besten Film in Cannes

Nicole Kidman ist die Königin von Cannes, auch im Familienhorror The Killing of a Sacred Deer und How to Talk to Girls at Parties. Der bisher beste Film des Festivals ist ein anderer: The Florida Project. Mehr

Alle 129 News

Kommentare zu Nicole Kidman