"Ich hasse dich": Fantasy-Star beschreibt bizarre Fan-Begegnung, aber ist über Abneigung gegen ihre Figur sogar ein bisschen froh

06.06.2023 - 14:22 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
House of the DragonHBO
0
0
Fans von Game of Thrones und Co. können offenbar kaum zwischen Stars und ihren Figuren unterscheiden. Neustes Beispiel: House of the Dragon-Star Olivia Cooke.

Begegnungen mit Game of Thrones-Fans sind offenbar eine ganz "besondere" Erfahrung.Oberyn Martell-Darsteller Pedro Pascal wollten sie jahrelang in die Augen fassen, während Kollegin Olivia Cooke aus dem GOT-Ableger House of the Dragon anscheinend regelmäßig die Meinung über ihre kontroverse Figur gegeigt wird.

"Du bist die Frau aus House of the Dragon": Olivia Cookes bizarre Fan-Begegnung

Olivia Cooke spielt in der Fantasy-Serie Königsgattin Alicent Hightower, die im Verlauf der 1. Staffel zu einigen zweifelhaften Methoden greift, um ihren Sohn auf den Thron zu setzen. Im Podcast Unwrapped  erklärte sie, warum sie die Abneigung von Fans gegenüber ihren Charakteren teilweise sogar begrüßt:

Ich möchte keine Charaktere spielen, die allgemein gemocht werden müssen ... Das ist irgendwie die Schönheit dessen, was wir tun.

Trotzdem sind die extremen Reaktionen für Cooke gewöhnungsbedürftig. Im selben Podcast teilte sie eine Anekdote mit einer Zuschauerin:

Gestern Abend in der Kneipe kam eine Frau auf mich zu und sagte: 'Du bist die Frau aus House of the Dragon, dein Charakter ist so ein F-Wort, ich hasse dich' und ich dachte einfach nur 'Oh... okay'.
Olivia Cooke in House of the Dragon

Mittlerweile bemühe sich die Schauspielerin darum, solche Kommentare nicht mehr an sich ran zu lassen. Sie entwickle langsam ein dickeres Fell und nehme Kommentare dieser Art nicht mehr persönlich, erklärte Cooke in dem Podcast. Und ein Silberstreif am Horizont bleibt: Wenigstens hat Cooke im Gegensatz zu Game of Thrones-Star Pedro Pascal keine Infektion davongetragen.

Wann kommt Staffel 2 von House of the Dragon?

Bis zu einem Wiedersehen mit Olivia Cookes Alicent Hightower dauert es noch eine Weile. Staffel 2 der Fantasy-Serie kommt frühestens im Sommer 2024.

House of the Dragon wird derzeit – trotz des Streiks der Drehbuchautor:innen in Hollywood – weiter produziert.

Darum geht's in der Fantasy-Serie

Rund 200 Jahre bevor die Adelsfamilien Stark, Lannister und Baratheon in den Machtkampf um Westeros verwickelt werden und Daenerys Targaryen auf dem Kontinent Essos einen Plan schmiedet, um den Thron zurückzugewinnen, herrscht die Familie der Targaryen über Westeros.

Wir folgen der Dynastie der Targaryens, die nach der Eroberung der sieben Königreiche durch Aegon I. den Höhepunkt ihrer Macht erlangten. Doch schon bald entbrennt ein verheerender Machtkampf, der Tanz der Drachen. Der Niedergang der Targaryen-Dynastie ist unausweichlich.

Podcast: Die 20 besten Serienstarts im Juni bei Netflix, Amazon und mehr

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Serien, die ihr im Juni bei Netflix, Prime Video, Disney+ und mehr streamen könnt, findet ihr hier in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir haben die langen Startlisten der Streamingdienste geprüft und stellen euch die 20 großen Highlights des Monats im Moviepilot-Podcast Streamgestöber vor. Mit dabei sind Netflix’ große Sci-Fi-Rückkehr Black Mirror nach 4 Jahren, Henry Cavills letzter Auftritt als The Witcher, Tom Holland mit gespaltener Persönlichkeit in The Crowded Room und der schreiend komische Fluch der Karibik-Ersatz Our Flag Means Death

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News