Community
Sehr überzeugt

James Camerons Avatar-Sequels werden irre gut

27.11.2014 - 09:50 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
42
2
James Cameron & Sam Worthington am Set von Avatar
© 20th Century Fox
James Cameron & Sam Worthington am Set von Avatar
Die Arbeiten an den Fortsetzungen zu dem Kassenhit Avatar schreiten voran und James Cameron lässt uns alle wissen, dass er sehr von ihnen überzeugt ist.

In einem Interview mit dem Empire-Magazin, das in Auszügen auch auf ihrer Website  zu lesen ist, hat sich Oscar-Preisträger James Cameron über die drei Fortsetzungen zu seinem Blockbuster-Kassenschlager Avatar - Aufbruch nach Pandora ausgelassen. Der Regisseur ist sich sehr sicher, dass Avatar 2 und Avatar 3 den Zuschauer umhauen werden.

Auf die Frage, ob James Cameron etwas zur Handlung sagen könnte, antwortete dieser: "Ich kann euch eines sagen - sie werden bitchin' (in etwa: irre gut, saugeil)." Außerdem können wir uns wohl auf einige Überraschungen einstellen, denn James Cameron fügt hinzu, dass der Zuschauer sich mit offenem Mund in die Hose machen wird (wobei der Regisseur noch deutlichere Worte fand). Kein Zweifel, Cameron ist sehr von den Avatar-Fortsetzungen überzeugt.

James Cameron hat sich außerdem etwas überlegt, damit seine Drehbuchautoren Rick Jaffa, Amanda Silver, Josh Friedman und Shane Salerno ständig bei der Sache sind. Denn anstatt jedem Autor zu sagen, für welchen Film er schreibt, hat er ihnen das erst nach sieben Monaten erzählt. Hätte er ihnen sofort gesagt, für welchen Film sie zuständig sind, hätten sie jedes Mal abgeschaltet, wenn über den anderen gesprochen wird, so Cameron lachend.

Zudem verriet der Regisseur, was sein Kollege Peter Jackson mit Avatar zu tun hat. Er und Fran Walsh sowie Philippa Boyens hätten einen wichtigen Teil zur Geschichte beigetragen, denn von ihnen stammt der bekannte Satz "I see you." Obwohl sich James Cameron nicht mehr ganz sicher ist, sagt er: "Es könnte Peter gewesen sein, der das gesagt hat."

Der Kinostart von Avatar 2 ist für den Winter 2016 geplant, Avatar 3 und 4 sollen in den darauffolgenden Jahren in den Kinos zu sehen sein.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News

Themen: