Peter Jackson

Beteiligt an 29 Filmen (als Regisseur, Drehbuch, Produzent, Visual Effects, Akteur, Animation, Special Effects, Schnitt, Make-Up, Kamera, Autor und Ausführender Produzent) und 1 Serien

Zu Listen hinzufügen
edit
trailer admin
admin
Moviemaster
Peter Jackson
Geburtstag: 31. Oktober 1961
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 1082

Peter Jackson, 1961 in Neuseeland geboren, zählt zu den erfolgreichsten Regisseuren der Gegenwart. Jackson, der schon als Kind erste Kurzfilme in Super 8 drehte, machte sich Mitte der 80er Jahre mit der abgedrehten Low-Budget – Produktion Bad Taste einen Namen.

Mit den heutigen Kultfilmen Meet the Feebles und Braindead konnte sich Peter Jackson in den folgenden Jahren einen Namen als kreativer Regisseur machen. Mitte der 90er Jahre schaffte er mit Filmen wie Heavenly Creatures – Himmlische Kreaturen und The Frighteners den Übergang nach Hollywood. Sein Meisterwerk legte der Neuseeländer mit seiner Adaption des Fantasy-Klassikers Herr der Ringe ab. Das in drei Filme aufgeteilte Epos wurde mit insgesamt 17 Oscars ausgezeichnet, spielte fast drei Milliarden US-Dollar ein und definierte das Fantasygenre vollkommen neu.

Drei Jahre später widmete sich Peter Jackson der Neuauflage seines Lieblingsfilms King Kong. Mit einem Einspielergebnis von ca. 550 Millionen US-Dollar und wohlwollenden Kritiken konnte der Film als beachtlicher Erfolg verzeichnet werden. Nach der eher enttäuschenden Roman-Adaption In meinem Himmel, übernahm Peter Jackson, nach langem Hin und Her, auch bei Der Hobbit den Regiestuhl.


Populäre Filme

von Peter Jackson

Komplette Filmographie


News

die Peter Jackson erwähnen
Smaug in Der Hobbit - Smaugs Einöde

Bekommt Der Hobbit 3 einen neuen Titel? Veröffentlicht

Bei der Hobbit-Trilogie, dem teuersten Filmprojekt aller Zeiten, wollen die Verantwortlichen verständlicherweise nichts dem Zufall überlassen. Gerüchten zufolge, wird das große Finale in Zukunft als Der Hobbit – Into the Fire vermarktet. Mehr

Finden das wohl noch lustig: Bilbo und Co. kosten Millionen

Hobbits & Zwerge verursachen Millionenschaden Veröffentlicht

Habt ihr euch eigentlich auch schon einmal gefragt, wie hoch der Schaden ist, der bei riesigen Filmschlachten oder Katastrophen entsteht? Die Allianz hat genau dies getan und sich dafür die Hobbitfilme als Rechenbeispiel ausgesucht. Mehr

Peter Jackson spricht über Sound im The Hobbit

Peter Jackson spricht über Sound im The Hobbit Veröffentlicht

Der Hobbit: Smaugs Einöde hat zwar keinen Oscar gewonnen, aber an den Kinokassen war der Film von Peter Jackson sehr erfolgreich. Dolby Atmos hat ein Video mit dem Filmemacher veröffentlicht, in dem er über den Ton spricht. Mehr

Alle News (262)


42 Kommentare

über Peter Jackson

Agent Smith93

Kommentar löschen

Ich bringe mal wieder eine frische Nachricht für alle Tolkien und Mittelerde-Fans hier.

Es ist nun offizielle. Peter Jackson hat den dritten und letzten Hobbit-Film tatsächlich umbenennen lassen.
Der offizielle Titel ändert sich von "There and back again" zu "The Battle of the Five Armies".

Auf deutsch also "Die Schlacht der fünf Heere". Als Änderungsgrund nannte Jackson folgendes:
Der Titel stamme zwar von Tolkien persönlich, passe aber nicht zum dritten Film. Hin und zurück. In Teil 3 ist die Hinreise zum Erebor jedoch bereits vorbei! Daher sei dieser Titel sinnlos.
Jackson möchte nun lieber stattdessen die gesamte Hobbit-Trilogie "Hin und zurück" nennen. Als sogenannten Gesamttitel.

Und es gibt noch was ganz Feines für euch. Peter Jackson hat nun endlich die Extended Edition des zweiten Hobbit-Films offiziell bestätigt. Die Langfassung von "Smaugs Einöde" wird nun rund 25 Minuten umfangreicher sein.
(Zur Erinnerung, die EE-Fassung des ersten Hobbits hatte nur etwa 12 Minuten mehr Film zu bieten)

Hm, das klingt doch schon Mal ganz vielversprechend. Bei weiteren Fragen, wendet euch bitte an mich.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir 15 Antworten

Agent Smith93

Antwort löschen

@BruceWayne

Ja, es leider nicht sicher ob wirklich alles davon im Extended Cut zu sehen sein wird. Ich habe noch eine Kleinigkeit aufgeschnappt. Aber ich bin mir nicht sicher ob der Quelle zu trauen ist.
Jedenfalls wird behauptet das Peter Jackson die Vorstellungsszene bei Beorn gedreht hat. Jedoch in einem anderen Kontext als im Buch.
Im Film soll Beorn vor seinem Haus mürrisch Holz hacken. Er kennt Gandalf bereits und hat nichts gegen seine Gegenwart. Doch da er den Zwergen misstraut will er damit Gandalf sie ihm nach und nach vorstellt. Dann kommen alle nach und nach aus dem Haus zu ihm heraus.

Allerdings würde ich nicht zu viel wert auf diese Info legen. Nicht unwahrscheinlich, aber ich glaube man könnte die Beorn-Szenen besser nutzen.

Ich stelle mal eine grobe Vermutung an.

Ich denke Mal die neuen Beorn-Szenen werden etwa 5-6 Minuten dauern.

Die Verhörszene vom Ork durch Beorn könnte etwa eine Minute dauern. Ich denke nicht das Beorn lange mit dem Ork plaudern wird;)

Die Szene mit Bombur und dem Düsterwald könnte rund 7 Minuten dauern. Mit den Spinnenszenen intus.

Bard und Bilbo-Szene vermutlich etwa 2 Minuten lang.

Fest in der Seestadt schätze ich auf etwa 6-7 Minuten ein.

Lustige Szenen mit dem Bürgermeister schätze ich auf etwa eine Minute mehr.

Bolg redet mit seinem Vater etwas persönlicher rund eine Minute mehr.

Gandalf in Dol Guldur vielleicht etwa 5 Minuten mehr.

Und Zwerge im zerstörten Thal vielleicht etwa 3-5 Minuten.

Ich komme da etwa auf 28-30 Minuten. Allerdings wird manches vielleicht etwas kürzer ausfallen als ich denke. Wenn es laut Jackson rund 25 Minuten mehr sind können wir uns auf etwa 26 Minuten und 30 Sekunden einstellen.

Wie gesagt, das sind alles nur Schätzungen von mir selbst. Und daher nicht offiziell.


TheBruceWayne

Antwort löschen

Das macht alles eigentlich Sinn. besonders viel Wert würde ich auf meine 3 genannten "Helden" legen. Den Bürgermeister finde ich zwar toll, hat aber meiner Meinung nach nicht noch mehr Zeit verdient. Dafür ist er als Person zu unwichtig und es gibt wichtigere Handlungstränge. Übrigens, wie wertest du jetzt den Film ? Hat sich da was geändert. Letztendlich kann man ja erst ab dem Erscheinen aller Extended Editions was sagen , aber trotzdem :)


Agent Smith93

Kommentar löschen

Und so was kommt am Ende dabei heraus, wenn man die "Herr der Ringe-Trilogie" von PJ zu oft anschaut:D

http://youtu.be/pWsX5WUt9Zc

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Kommentar schreiben | Alle Kommentare (42)