Watch Dogs 2 — Weniger Vorbestellungen als gehofft

04.11.2016 - 17:41 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
1
0
Watch Dogs 2
© Ubisoft
Watch Dogs 2
Die Vorbestellungen für Watch Dogs 2 könnten ruhig ein wenig mehr sein, wenn es nach Ubisoft geht. Obwohl der Nachfolger des Open World-Titels aber hinter den Erwartungen zurückbleibt, gibt sich Ubisofts CEO gelassen.

In einem gestrigen Finanzmeeting von Ubisoft gab der Entwickler und Publisher einige interessante Zahlen bekannt. Unter anderem erfahren wir auch, dass die Vorbestellungen zu Watch Dogs 2 hinter den Erwartungen der Entwickler zurückbleiben.

Mehr: Watch Dogs 2 will größere Welt & sympathischeren Helden bieten
 

Zu den niedrigen Vorbestellerzahlen zeigte sich Ubisoft-CEO Yves Guillemot betont unbesorgt, obwohl es nur noch zwei Wochen bis zum Release sind. Auf die Frage, warum so wenig Fans den Watch Dogs-Nachfolger vorbestellen, hat er ebenfalls eine Antwort. Laut ihm liegt es daran, dass Spieler erst sehen wollen, ob der Nachfolger das Niveau des ersten Teils halten kann. Seiner Meinung nach wird das Watch Dogs-Sequel den Ansprüchen der Fans gerecht werden.

Mehr: Watch Dogs 2 verzichtet auf berüchtigte Ubisoft-Türme
 

Des Weiteren wurde in dem Meeting über die Einnahmen und die positiven Zahlen aktiver Spieler gesprochen. Besonders erfreut ist Ubisoft über den Anstieg der aktiven Spieler bei Tom Clancy's The Division, die seit dem Update um 51 Prozent angewachsen sind. (via VG24/7 )

Watch Dogs 2 erscheint am 15. November für PC, Xbox One und PS4.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News