Aladdin-Fans sind sich einig: Will Smiths blauer Dschinni ist eine Lachnummer

Aladdin
© Walt Disney
Aladdin

Der neue Aladdin-Trailer ist seit dem heutigen 11.02.2019 im Netz verfügbar und den über 2 Millionen Zuschauern (auf dem Youtube-Kanal von Disney) fiel vor allem eines auf: Dschinni ist blau. Der Look von Will Smith als Flaschengeist war anschließend DAS Gesprächsthema im Netz. Es dauerte nicht lang und schon mussten die Vögelchen schuften: Auf Twitter folgt eine Dschinni-Reaktion auf die andere, doch wie kommt die endlich enthüllte Optik von Superstar Smith denn nun bei den Fans eigentlich an?

Will Smith sorgt mit seinem Dschinni für schlaflose Nächte

Nach den ersten veröffentlichen Bildern waren die Fans schließlich ziemlich enttäuscht, dass der Dschinni überhaupt nicht blau ist, sondern wie ein Mensch aussieht. Jetzt ist die Katze aber aus dem Sack oder der Geist aus der Lampe und Will Smith ist genauso blau wie sein von Robin Williams vertontes Pendant im Original-Zeichentrickfilm von 1993. So richtig zufrieden zeigt sich die Anhängerschaft jedoch noch immer nicht, ganz im Gegenteil: Das Netz läuft regelrecht Sturm und stört sich ausgerechnet am Blauton von Smith. Dieser würde speziell durch seine Animation schlichtweg nicht überzeugen. Ein User reagiert via Twitter, man solle CGI doch bitte gleich ganz abschaffen.

Wir brauchen nicht lange nach weiteren negativen Reaktionen zu suchen. Dass Disney seine Live Action-Filme stoppen solle, sind da noch die nettesten Worte, die auf Twitter herumgeistern. Für einen Nutzer ist Smiths Interpretation gar die Verkörperung, die ihn nachts heimsucht, wenn er Schlafparalyse hat.

Ich werde nie wieder schlafen können und das ist allein Will Smiths Schuld

Für den folgenden Twitter-User ist Smiths neue Rolle immerhin besser als sein Part im unvergleichlich verschmähten Youtube Rewind, das mit über 15 Millionen Dislikes meistgehasste Video der Internet-Geschichte.

Andere Nutzer lassen dagegen schlagfertige Meme-Videos für sich sprechen.



Der Thanos-Effekt: Will Smith ist eine Blaubeere mit Potential

Ein klein wenig Zuspruch gibt es dann aber doch. So zieht ein User etwa den Vergleich mit Thanos aus Avengers 3, dessen veränderter Look im ersten Trailer damals ebenfalls die Zuschauer wenig begeistert hat.

Thanos sah aus wie ein großer Zeh, jetzt lieben wir ihn aber alle. Also lasst uns abwarten, ob uns diese Blaubeere nicht auch gefällt. Ich bin zuversichtlich und ihr solltet es auch sein.

Und wie sieht es bei den moviepiloten aus? Unsere Community zeigt sich gegenüber der neuen Dschinni-Variante ebenfalls sehr skeptisch, findet aber auch einige positive Worte. luis345 mag den Rest:

Sieht bis auf das CGI des Dschinnis nach wie vor sehr gut aus.

CIS_Movie will etwas Neues sehen:

Für Aladdin wünsche ich mir [...] keine Kopie des Zeichentrickfilms, sonder ein paar frische Ideen.

Karonas freut sich sogar auf den blauen Geist und seine Gags:

Gefällt mir bisher schon ganz gut. Dschafar kann von mir aus jünger als im Original sein, stört mich nicht sonderlich.

Bin mal gespannt, was sie Will Smith als Dschinni für hoffentlich verrückte und absurde Sachen machen lassen. xD

Das Fazit von Dom699 ist dagegen vernichtend wie eindeutig:

Das sieht soo unfassbar schlecht aus...

Bislang sahen wir nur wenige Sekunden vom Dschinni. Doch Aladdin hat auch weitaus mehr zu bieten. Der Trailer gewährte unter anderem Einblicke in Naomi Scotts Prinzessin Jasmin und in das magische Königreich aus Tausendundeiner Nacht. Am 23.05.2019 startet der neue Film von Guy Ritchie (Bube, Dame, König, grAS) in unseren Kinos.

Was ist euer erster Eindruck vom Aladdin-Remake?

moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Aladdin-Fans sind sich einig: Will Smiths blauer Dschinni ist eine Lachnummer
E6291817d1034bf2919b15bfbe0483d1